Kultur & Geschichte

Dienstag, 01 Juli 2008 20:02

Kostenlos ins Museum in Florida

geschrieben von

In St. Petersburg können beim „Gallery Walk“ einmal im Monat zwölf Kunstsammlungen außerhalb der Öffnungszeiten besucht werden

Kunstinteressierte Besucher Floridas sind einmal pro Monat eingeladen, auch abends durch die zahlreichen Ausstellungen in Downtown St. Petersburg zu spazieren, ohne Eintritt dafür zu zahlen. Die Downtown Arts Association (DAA), ein gemeinnütziger Zusammenschluss von über 30 Galerien und Museen, will mit dem Second Saturday Gallery Walk die Bandbreite der lokalen Kunstszene vermehrt ins Bewusstsein von Einheimischen und Besuchern rücken. Hierfür verlängern die zwölf teilnehmenden Kunstsammlungen immer am zweiten Samstag eines Monats ihre Öffnungszeiten und bringen ausstellende Künstler, Galeristen und Besucher zusammen.

Veröffentlicht in Florida, Kultur & Geschichte
Sonntag, 15 Juni 2008 02:10

Neuzuwachs bei New Orleans und Louisianas Museen

geschrieben von

Kulturell hatte Louisiana schon immer viel zu bieten und vor allem die Vielfalt fasziniert viele nationale und internationale Besucher: von lokaler Kunst im Odgen Museum über neu-modern im New Orleans Museum of Art bis hin zu Architektur und Geschichte. Nun hat die Museumslandschaft temporär sowie langfristig Zuwachs bekommen.

Veröffentlicht in Louisiana, Kultur & Geschichte
Freitag, 06 Juni 2008 12:57

Neues Kriminal-Museum in Washington DC

geschrieben von

National Museum of Crime & Punishment im Zentrum der amerikanischen Hauptstadt gibt Einblicke in die Welt der Verbrecher und Polizeiermittler

Vor wenigen Tagen hat ein neues, interaktives Museum in der amerikanischen Hauptstadt Washington DC eröffnet: Das National Museum of Crime und Punishment hält für seine Besucher interessante Informationen aus dem Bereich der Verbrechen bereit – von Requisiten aus Hollywood-Kriminalspielfilmen bis zu historischen Ausstellungsstücken aus dem realen Alltag der Polizeiermittler. Fans der CSI-Fernsehserien können sich außerdem auf Einblicke in die Welt der Forensik freuen.

Donnerstag, 15 Mai 2008 02:00

Museums-Hopping in der 5th Avenue

geschrieben von

Beim 30. „Museum Mile Festival“ am 3. Juni können neun bedeutende Museen in New York City kostenlos besucht werden

Am 3. Juni findet in Manhattan das 30. Museum Mile Festival statt. Alle neun Museen, die sich entlang der 5th Avenue zwischen der 82. und 105. Straße aneinander reihen, können an diesem Tag kostenlos besucht werden. Dazu zählen das Metropolitan Museum of Art, das Solomon R. Guggenheim Museum und das Museum of the City of New York. Aber auch die Neue Galerie New York, das Jewish Museum und das Museo del Barrio sind mit von der Partie. Das Goethe Institut, das Cooper-Hewitt National Design Museum und das National Academy Museum vervollständigen das umfangreiche Besichtigungsangebot.

Veröffentlicht in Florida, Kultur & Geschichte
Mittwoch, 30 April 2008 01:11

Erstes Sportmuseum der USA öffnet in New York City

geschrieben von

In New York öffnet das Sports Museum of America : Von Legenden bis zu den heutigen Stars – Erstes und einziges Sportmuseum der USA mit umfassender Sammlung 

Manhattan ist um eine Attraktion reicher: Am 7. Mai 2008 öffnet das Sports Museum of America, das mit einer umfangreichen Sammlung rund um das Thema Sport seine Besucher begeistern wird. Angefangen von Legenden bis zu den heutigen Stars, werden die Helden, die Teams, die Fans und die Triumphe der verschiedenen Sportarten beleuchtet. Es ist das erste und einzige Sportmuseum der USA mit umfassender Sammlung.

Veröffentlicht in New York, Kultur & Geschichte

Neujahrsüberraschung: See legte Schiffswrack frei

Geisterschiffe und mysteriöse Schiffswracks sind der Stoff, aus dem Schauerromane und Gruselfilme gestrickt sind, und meist denkt man dabei an längst vergangene Zeiten mit Seeräubern und Klabautermännern. Viele Menschen waren daher sehr überrascht, als kurz nach Neujahr am Ocean Beach zwischen den malerischen Städtchen North Bend und Coos Bay an der Pazifikküste des Staates Oregon das Wrack eines unbekannten Schiffes auftauchte. Kräftige Winde und Wellen hatten den Sand fortgespült, unter dem das Schiff offenbar seit vielen Jahren vergraben war. Zwei Monate rätselten Forscher, woher das mysteriöse Wrack wohl stammen könnte. Für Touristen entstand eine neue Attraktion und auch die ersten Touren werden schon angeboten. Das Rätsel um das Wrack wurde mittlerweile gelöst.

Veröffentlicht in Oregon, Kultur & Geschichte
Sonntag, 24 Februar 2008 23:47

Neues Bergsteigermuseum in Colorado

geschrieben von



ImageAnfang Februar 2008 eröffnet das Bradford Washburn American Mountaineering Museum in Golden, Colorado - das erste Bergsteiger-Museum seiner Art in den USA

München/Denver - Echten Bergsteigerfreunden dürfte der Name Bradford Washburn nicht ganz unbekannt sein. Der 2007 im Alter von 96 Jahren verstorbene Washburn gilt als einer der amerikanischen Kletter-Pioniere und spielte eine wichtige Rolle in der Erschließung und Kartographierung der nordamerikanischen Gebirgsketten, der Berge Alaskas sowie der französischen Alpen. Und so scheint als Namensvetter des neuen Bergsteiger-Museums in Golden, Colorado, keiner besser geeignet als Bradford Washburn.

Veröffentlicht in Colorado, Kultur & Geschichte
Mittwoch, 28 November 2007 22:57

Metropolitan Museum of Art öffnet wieder alle Pforten

geschrieben von

Nach dem Gastspiel in Berlin bietet das New Yorker Museum nun eine noch größere Ausstellungsfläche – Neue Sammlung auch im MoMA

Frisch renoviert und mit erweiterten Galerien öffnet das Metropolitan Museum of Art am 4. Dezember wieder alle Tore. Zur Wiedereröffnung der zuletzt gesperrten Bereiche kommt auch die erfolgreiche Wanderausstellung The Masterpieces of French Painting from The Metropolitan Museum of Art: 1800-1920, die zuletzt in Berlin zu sehen war, zurück nach New York City. Für mehr als vier Monate wurden in der Neuen Nationalgalerie in Berlin rund 150 Spitzenwerke der französischen Kunst des 19. Jahrhunderts aus der Sammlung des Metropolitan Museum unter dem Motto „Die schönsten Franzosen kommen aus New York“ gezeigt.

Veröffentlicht in New York, Kultur & Geschichte
Freitag, 26 Oktober 2007 22:39

Viele neue Museen in New York City

geschrieben von

Ein Museum kommt selten allein: Das führende Museum für zeitgenössische Kunst – das New Museum of Contemporary Art – zieht im Dezember in ein futuristisches Gebäude

New York City etabliert sich noch stärker als Kunstmetropole. In den nächsten Monaten werden neue Museen öffnen und bestehende Institutionen vergrößert. Allen voran wird das New Museum of Contemporary Art im Dezember zum 30-jährigen Jubiläum in einen siebenstöckigen Neubau, der von dem japanischen Architekten-Duo Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa geplant wurde, ziehen. Das Gebäude im Stadtteil Bowery (grenzt an die Lower East Side) besteht aus versetzt gestapelten Quadern, die insgesamt eine Fläche von über 5.500 Quadratmetern für großzügige Ausstellungsräume bieten.

Veröffentlicht in New York, Kultur & Geschichte
Donnerstag, 04 Oktober 2007 20:28

Memphis: Rock'n Soul Museum

geschrieben von


ImageDas Rock'n Soul Museum erzählt die Geschichte der Geburt von Rock und Soul, die Geschichte, wie Menschen verschiedenster Rassen aus Liebe zur Musik gesellschaftliche Barrieren überwanden und damit eine neue Musikrichtung schufen, die die Welt erschüttern sollten.

Weitab vom Glamour Los Angeles' und dem Glitter von New York wurde Rock'n Roll aus etwas geboren, was Stadtmenschen bestenfalls als totale Armut, aber eher sogar als tiefstes Elend bezeichnet hätten: Viele der sog. Sharecropper (abhängige Landpächter) hatten keine Chance, jemals ihre Schulden abzuarbeiten, geschweige denn eigenes Land zu erwerben und waren so zu lebenslanger Armut verdammt. Gefangen in diesem Schicksal war für viele Generationen die Musik das einzige Ventil für den Schmerz und das Leid der eigenen Seele. Der einsetzende wirtschaftliche Aufschwung in den 50er Jahren war dann der Zündfunken für eine neue Kultur, die von Memphis aus die Welt verändern sollte.

Veröffentlicht in Tennessee, Kultur & Geschichte