Sonntag, 20 Juni 2010 17:28

Charlotte's Museenlandschaft erhält Zuwachs

geschrieben von

Drei neue Museen erweitern den „Wells Fargo Cultural Campus“ in North Carolinas größter Stadt

Gleich drei neue Projekte sorgen für frischen Wind in Charlottes kulturellem Angebot: Voraussichtlich im Oktober 2010 wird das neue Mint Museum mit einer Ausstellungsfläche von nahezu 14.000 Quadratmetern im Herzen von Charlottes Finanzviertel eröffnen. Neben der Kollektion des alten „Mint Museum of Craft + Design“ werden zeitgenössische Kunst sowie amerikanische und europäische Werke gezeigt. Ein Höhepunkt sind die Bilder des in North Carolina geborenen Malers und Karikaturisten Romare Bearden. Anlässlich der Eröffnung erwartet die Besucher ein besonderer Leckerbissen: Das eigens für den Neustart initiierte Projekt „Ten Ten Ten” sieht die Ausstellung der besten Handwerks- und Design-Künstler vor. Die Besucher bekommen Werke des Glasdesigners Danny Lane aus Großbritannien zu sehen sowie Stücke des Schmuckdesigners Ted Noten aus den Niederlanden oder des Möbeldesigners Joseph Walsh aus Irland. Nähere Informationen hierzu gibt es unter www.mintmuseum.org.

Das Bechtler Museum of Modern Art, ein 18 Millionen Dollar teures Projekt, feierte bereits Anfang des Jahres seine Eröffnung. Seit Januar hält das Museum für seine Besucher auf einer Ausstellungsfläche von knapp 11.000 Quadratmetern mehr als 1.200 Exponate bereit, darunter Werke von Miró, Andy Warhol, Pablo Picasso und Edgar Degas. Weitere Informationen sind unter www.bechtler.org zu finden.

Schließlich bietet auch das Harvey B. Gantt Center for African American Arts & Culture eine kulturelle Neuheit. Seit Oktober 2009 stehen auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern Galerien, Fortbildungs- und Eventräume für ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zur Verfügung. Verschiedene Ausstellungen, derzeit von dem amerikanischen Künstler Juan Logan, musikalische Darbietungen, Tanz- und Theateraufführungen machen das Harvey B. Gantt Center zu einem allumfassenden Zentrum für afro-amerikanische Kunst und Kultur. Unter www.aacc-charlotte.org sind weitere Informationen zu finden.

Allgemeine Informationen zum US-Bundesstaat gibt es unter www.visitnc.de oder bei:

North Carolina Travel and Tourism Division
Telefon: 0 89 / 23 66 21 64

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gelesen 9900 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 10 November 2021 00:14