Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: natur

Anchorage als Alaskas größte Stadt mit ihren 300.000 Einwohnern bietet zwar alle Vorteile einer modernen Metropole, doch zum nächsten Outdoor-Abenteuer sind es oft nur wenige Schritte. "Wildnis für Anfänger" könnte das Motto lauten. Wir haben 10 Erlebnis-Highlights für den Urlaub in Anchorage kurz zusammengestellt:

Fischen am Ship CreekFischen am Ship CreekAngeln in der City

Zum Angeln braucht man die Stadtgrenzen gar nicht zu verlassen. Vom Ufer des Ship Creek – nur wenige Gehminuten von Downtown entfernt – lassen sich frische Lachse aus dem Wasser ziehen. Angler stehen Schulter an Schulter und hoffen auf den "big catch". Große Träume gehen für Petrijünger etwas weiter südlich an den Lachsflüssen auf der Kenai Halbinsel in Erfüllung.

Elche sind in Anchorage überall - auch manchmal im Vorgarten...Elche sind in Anchorage überall - auch manchmal im Vorgarten...Achtung, Elche!

Im Stadtgebiet leben mehrere hundert Elche. Im Winter, wenn die Bergwälder in der Umgebung keine Nahrung bieten, sind es noch mehr. Am besten bekommt man sie in einem der vielen Parks und Grünanlagen zu sehen. Vorsicht, Abstand halten!

Sonnenuntergang über dem Flattop MountainSonnenuntergang über dem Flattop MountainMetropole mit Stadtberg

Vom Hausberg von Anchorage, dem Flattop Mountain, hat man einen spektakulären Blick auf das gesamte Stadt-Land-Meer-Ensemble. Die Wochenenden sollte man jedoch besser meiden, wenn man einen Abstecher dorthin plant - dann ist es dort oft sehr voll, denn bei schönem Wetter ist die halbe Stadt auf "Wanderschaft". mehr

Die Bore Tide rollt langsam anDie Bore Tide rollt langsam anEiswasser-Surfen

Im Turnagain Meeresarm, der sich von Anchorage in südöstliche Richtung erstreckt, gibt es die Gezeitenwelle, die "bore tide" mit bis zu zwei Metern Höhe. Sie ruft Wellenreiter und Kitesurfer auf den Plan. Es ist immer wieder ein großes Spektakel, den Draufgängern in ihren dicken Neoprenanzügen bei ihren waghalsigen Manövern zuzuschauen.

Outdoor-Sportarena

Radfahrern, Joggern und Spaziergängern steht ein 200 Kilometer großes Wegenetz zur Verfügung. Ein Mekka für Freizeitsportler aller Couleur ist der Kincaid Park im Westen von Anchorage.

Der Spencer Gletscher im SommerDer Spencer Gletscher im SommerGletscher zum Anfassen

Zu den besonderen Outdoor-Vergnügen gehören Gletscherwanderungen. Tausende von Gletscher gibt es in Alaska. Viele davon reichen bis ans Meer. Und einige befinden sich in unmittelbarer Umgebung von Anchorage. Einer ihrer Stars ist der Matanuska Gletscher. Von Anchorage aus gelangt man mit der Alaska Railroad zum spektakulären Spencer Gletscher.

Wasserflugzeuge am Lake HookWasserflugzeuge am Lake HookFliegen auf Kufen

Mit dem Lake Hood hat Anchorage den größten Wasserflughafen der Welt: rund 200 Starts und Landungen täglich. Von hier – gleich beim Internationalen Flughafen gelegen – geht es zum Flightseeing: etwa zum Denali, den mit 6192 Meter höchsten Berg Nordamerikas, zur Bärenbeobachtung zum Katmai oder Lake Clark Nationalpark sowie zu den Gletschern in der Umgebung. Und viele weitere entlegene Regionen Alaskas, die auf dem Landweg nicht zu erreichen sind, werden mit dem Wasserflugzeug angeflogen.

King Crab LegsKing Crab LegsRentierburger und Königskrabben

Schon einmal Rentier-Burger oder Rentier-Hot Dogs probiert? Die gibt es für ein paar Dollar an mehreren Food-Ständen in Downtown Anchorage. Sehenswert ist der Samstags-Markt. Für Feinschmecker ist allein die Auswahl an Fisch und Seafood die Reise wert. Wildlachs, Krönung aller Seafood-Genüsse sind die fabelhaften King Crab Legs. Man bekommt sie fangfrisch und zu fairen Preisen.

Nordlichter bei AnchorageNordlichter bei AnchoragePolarlichter im Winter und Mitternachtssonne im Sommer

Alaskas nördliche Lage bringt faszinierende Naturphänomene mit sich: Die Mitternachtssonne und die Polarlichter. Die Mitternachtssonne, wenn es fast rund um die Uhr hell ist, hat natürlich in den Sommermonaten ihren großen Auftritt. Die Polarlichter im Winter mit ihren farbigen Schleiertänzen sind ein unvergessliches Schauspiel. Am besten sind diese außerhalb der Stadt zu beobachten, etwa im südlich gelegenen Girdwood.

Alaska Native GalleryLebendige Kultur

Knapp 20 Prozent der rund 700.000 Einwohner Alaskas stammen von den Ureinwohnern ab, den so genannten Natives. Drei Museen in Anchorage widmen sich ihrer Geschichte. Im Alaska Native Heritage Center bekommen Besucher spannende Einblicke in Handwerk, Kunsthandwerk, Wohnarchitektur, Tänze und Rituale der Natives. . Das Anchorage Museum beschäftigt sich in mehr als 20 Ausstellungen pro Jahr mit Kunst, Geschichte und Kultur des Staates. www.anchoragemuseum.org. Das Alaska Museum of Natural History gibt einen Überblick über das Vorkommen von Dinosauriern, Fossilien, Gestein und Zeugnissen aus der Frühgeschichte der Einwohner.


Weitere Informationen gibt es bei Visit Anchorage, Anchorage, AK 99501-2212, Tel. 001-907-257-2363, www.anchorage.net.

Im Mai nehmen drei Fluggesellschaften Nonstop- bzw. Direktflüge nach Anchorage auf. Condor und Eurowings fliegen mehrmals wöchentlich nonstop von Frankfurt nach Anchorage. Auf der Nordpolroute dauert der Flug nur 9,5 Stunden. Ähnlich schnell, aber mit einem Zwischenstopp in Reykjavik/Island, geht es mit Icelandair nach Anchorage.

Die aktuell gültigen Corona-Reisebestimmungen sind hier bei anchorage.net zu finden.

Mehr auch auf Instagramm @VisitAnchorageGermany, viele Informationen und Tipps rund um Alaska gibt es auch in unserem Forum.

Veröffentlicht in Aktuelles

Den Frühling auf Long Island genießen: Vier Wanderwege durch die abwechslungsreiche Natur der Insel vor den Toren New York Cities 

Die Tage werden wieder länger und die Temperaturen steigen: Der Frühling klopft an die Tür. Die Insel Long Island bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten das alljährliche Erwachen der Natur bei ausgiebigen Wanderungen oder entspannten Spaziergängen zu erleben. So hält die Insel mit abwechslungsreichen Landschaften, traumhaften Ausblicken aufs Meer, dicht bewaldeten Pfaden und einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt für jeden Naturliebhaber etwas bereit.

Veröffentlicht in Aktuelles

Georgia - von der Insel der Millionäre über die Kirschblütenhauptstadt bis hin zum Land der bebenden Erde

Der US-Bundesstaat Georgia blickt seit seiner Gründung im Jahre 1733 auf eine bewegte Geschichte zurück. Auch im Jahr 2022 stehen wieder zahlreiche Jubiläen an, die mit Feierlichkeiten und Aktionen gewürdigt werden. So zelebrieren unter anderem Jekyll Island sowie das Okefenokee National Wildlife Refuge ihr 75-jähriges Bestehen und Macons Kirschblütenfestival wird bereits zum 40. Mal ausgetragen. All diese Jubiläen haben eines gemeinsam: Sie würdigen den Schutz der Natur und geben zugleich einen tiefen Einblick in die Geschichte des Bundesstaates sowie in die Geschichten seiner Einwohner.

Veröffentlicht in Aktuelles
Montag, 14 Februar 2022 23:22

Arizonas State Parks: immer einen Besuch wert!

Die State Parks in Arizona sind für ihre gut gepflegten Campingplätze bekannt und daher beliebte Reiseziele, die oft lange im Voraus ausgebucht sind. Das schließt einen Last-Minute-Abstecher aber keineswegs aus! Man muss nur wissen, wo man suchen muss und welche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in der freien Natur sich dort bieten.

Veröffentlicht in Arizona

Dank der vielfältigen Geografie beherbergt Arizona spektakuläre Gärten und Arboretums. Von Kakteen in der Sonora-Wüste bis hin zu Kolibris – Gärten sind eine unterhaltsame und lehrreiche Möglichkeit, etwas über die facettenreiche Flora und Fauna Arizonas zu erfahren. Die meisten verfügen über Lehrpfade und bieten Führungen sowie Veranstaltungen und Ausstellungen an, um Ihr Erlebnis zu bereichern. Darüber hinaus beherbergen die Gärten vielfältige Lebensräume für eine Vielzahl von Vogelarten, die diese Orte entweder bewohnen oder auf ihrer saisonalen Wanderung besuchen.

Veröffentlicht in Aktuelles
Dienstag, 03 September 2019 19:12

Die schönsten Fahrradtouren durch Neuengland

Sugarloaf Mountain, MaineLandschaften mit charmanten Dörfern entlang ruhiger Landstraßen, dazu ein Panorama aus Bergen, Seen und Meer - Neuengland ist ein Eldorado für Radfahrer, die in unseren schnelllebigen Zeiten auf der Suche nach Entschleunigung und „Slow Travel" sind. Überall in den fünf zu Neuengland gehörenden Bundesstaaten im Nordosten der USA finden Urlauber zu diesem Zweck Radwege und Strecken, die für grandiose Impressionen unter freiem Himmel sorgen.

White Mountains in New Hampshire

Die nahezu endlosen White Mountains in New Hampshire mit dem fast 2.000m hohen Mount Washington sind berühmt für ihre spektakuläre Schönheit und ihren großen Erholungswert. Auch bei Radfahrern zählen diese malerischen Landschaften zu den bevorzugten Reisezielen. Besonders Mountainbiker kommen hier auf ihre Kosten, denn praktisch alle Straßen und Wege im White Mountain National Forest stehen zu ihrer freien Verfügung.

Veröffentlicht in New England

Kanada ist eines der sichersten Länder der Welt! Im 2020 Global Peace Index landete das Ahornland auf Platz sechs weltweit, in der Region Nordamerika errang Kanada sogar den ersten Rang.

Kanada punktete vor allem in den Kategorien politische Stabilität, interne Konflikte und Kriminalität. Zudem setzte sich das Ahornland durch exzellente Arbeitsmöglichkeiten, eine gute Gesundheitsversorgung und seine effektive Regierung von der Konkurrenz ab.

Veröffentlicht in Kanada
Mittwoch, 10 Februar 2021 16:52

Frühlingsgefühle im Wilden Westen

Blühende Kakteen in SedonaDie wenigsten Menschen haben beim Wort „Arizona“ sattes Grün und bunte, blühende Blumen vor Augen. Doch genau das ist der Fall!

Der Grand Canyon State hat unglaublich viel grüne Natur zu bieten. Von wilden Blumen am Wegesrand, über zarte Kakteenblüten und noch zartere Kolibris, die sich in allen Farben des Regenbogens in Sierra Vista tummeln.

Auf Wanderwegen entlang beeindruckender Felsformationen, lässt sich die Schönheit der Natur am besten erleben.

Das Arizona Office of Tourism zeigt im Folgenden einen Einblick in die wilde Artenvielfalt von Blumen und Vögeln sowie die besten Wege, um sie zu entdecken und zu genießen.

Veröffentlicht in Arizona
Montag, 13 Juli 2020 23:39

Scottsdales Wild-West-Feeling entdecken

Saguaro Guest RanchIn Scottsdale wird der Kindheitstraum eines jeden Wild-West-Fans wahr:

Die Sonora Wüste, die grünste und dennoch biologisch vielfältigste Wüste Nordamerikas, bietet die Möglichkeit einzigartige Abenteuer wie im Film zu erleben.

Ein Ausritt durch die trockene, mit Kakteen besetzte Wüstenlandschaft - oder doch lieber ein kühles Getränk im Rusty Spur Saloon genießen?

In der Region Scottsdales ist alles möglich, um dem Traum vom Wilden Westen einmal selbst zu erleben und zu spüren.

Veröffentlicht in Arizona

Sandkunst am StrandAllein zu verreisen mag zuerst abschreckend klingen, ist laut diversen Studien für viele aber eine beliebte Art des Reisens.

Und das hat seine Gründe: Neben verringertem Buchungsstress und der Möglichkeit, neue Freunde kennenzulernen, lässt eine Soloreise so manche eingeschlafene Beziehung wiederaufleben.

Nicht nur passend zum „Plane allein zu verreisen“-Tag, der am 1. März stattfand, bietet St. Pete/Clearwater in Florida eine vielfältige Mischung an Aktivitäten an, die es ganz allein zu genießen gilt.

Veröffentlicht in Florida
Seite 1 von 2