Aktuelles

Einzigartige Outdoor-Abenteuer in Arizona

geschrieben von
Blick auf den Cathedral Rock Blick auf den Cathedral Rock Brock Koch Nichol

Arizona ist ein Paradies für Entdecker und Outdoor-Begeisterte.

Der Grand-Canyon State bietet zahlreiche außergewöhnliche Aktivitäten für unvergessliche Naturerlebnisse – sei es Longboardfahren, das Suchen nach Goldminen oder das Reiten entlang der roten Felsen. Wir haben einige der schönsten Outdoor Aktiväten und Erlebnisse zusammengestellt.

1. Die Lost Dutchman's Goldmine suchen

Man sagt, in den Superstition Mountains östlich von Phoenix sei eine Goldmine versteckt. Diese soll von den deutschen Einwanderern Jacob Waltz und Jacob Weiser betrieben worden sein.

Laut der Legende förderten die beiden große Mengen Gold, bevor ein Unglück geschah und alle, die das Geheimnis der Mine kannten, mit in den Tod nahm. Noch heute suchen Abenteurer nach der Mine in den Superstitions. Ob sie jemals Gold finden werden, bleibt ein Mysterium. 

Mount LemmonMount Lemmon

2. Per Longboard den Mt. Lemmon hinunter sausen

Mit einer Höhe von über 2.795 Metern ist der Mt. Lemmon im Norden von Tucson der höchste Gipfel der Santa Catalina Mountains. Er bietet nicht nur einen spektakulären Anblick, sondern zieht auch Longboarder an.

Die Abfahrt dort gilt als eine der spektakulärsten des Landes. Der über 32 Kilometer lange Highway ist glatt asphaltiert und verspricht großartige Aussichten sowie eine fahrt voller Adrenalin.

Grand Canyon North RimGrand Canyon North Rim

3. Am Grand Canyon  wandern

Abenteuer in Arizona ohne den Grand Canyon – das geht nicht. Wie wäre es mit der  38 Kilometer langen Rim-to-Rim-Wanderung? Sie ist zwar eine gewaltige Herausforderung, aber sie lohnt sich wirklich, vor allem weil man die berühmte Schlucht aus der Vogelperspektive sieht.

Man startet am besten auf dem North Kaibab Trail und steigt 1,8 km zum Colorado River hinab. Anschließend überqueren sie den Fluss und treffen auf den Bright Angel Trail, um entlang des South Rim an die Oberfläche zurückzukehren.

Mit dem Pferd in Arizona unterwegsMit dem Pferd in Arizona unterwegs

4. Auf Pferden durch die Landschaft von Sedona reiten

Die majestätischen roten Felsen, die über Sedona thronen, sind ein Traumziel für viele. Es ist ein besonderes Erlebnis, sich ihnen auf dem Rücken eines Pferdes zu nähern. In den frühen Morgen- oder späten Abendstunden reflektieren die Felsen einen rötlich-violetten Schimmer, der auf Fotos niemals vollständig eingefangen werden kann.

Wer die Wüstenlandschaft um die Klippen herum erkunden möchte, sollte eine Ranch aufsuchen und einen Reitausflug buchen. Diese Ausflüge dauern üblicherweise zwischen einer und drei Stunden und können sowohl bei Sonnenaufgang als auch bei Sonnenuntergang unternommen werden.

Petrified Forest National ParkPetrified Forest National Park

5. Den versteinerten Wald erforschen

Auf der Suche nach ausgestorbenen Arten? Der Petrified Forest National Park ist der perfekte Ort dafür! Dieser beeindruckende Park erstreckt sich über 378 Quadratkilometer und ist vor allem für seine versteinerten Baumstämme bekannt.

Um das volle Erlebnis des Petrified Forest zu genießen, sollte man die üblichen Wanderwege meiden. Der National Park Service empfiehlt acht spezielle Routen, die abseits der bekannten Wege liegen, wie zum Beispiel zum Devil's Playground, einem der ältesten Bereiche des Parks.

Goldfield Ghost TownGoldfield Ghost Town

6. Abseits der Straße zu Geisterstädten

Arizona ist ein Staat, der für seine außergewöhnlichen Highways und landschaftlich reizvollen Aussichten bekannt ist. Einige führen durch Geisterstädte. Off-Road-Touren, oder für Eingeweihte auch "Wheeling" genannt, sind eine großartige Möglichkeit, die Wildnis Arizonas zu erkunden und dabei auch eine Dosis Geschichte zu erleben.

Viele Off-Road-Pfade führen durch alte Bergbaustädte und andere längst verlassene Überreste menschlicher Besiedlung. Der Bradshaw Mountains Trail führt an der Geisterstadt Bumble Bee vorbei, die einst eine Postkutschenstation für die US-Kavallerie war.

Canyon de Chelly National MonumentCanyon de Chelly National Monument

7. Geheime alte Felsenwohnungen erkunden

In Arizona befinden sich einige der berühmtesten Felsenwohnungen der Welt. Montezuma's Castle im Verde Valley ist ein 800 Jahre altes, fünfstöckiges Bauwerk, das von dem Volk der Sinagua errichtet wurde und zu den am besten erhaltenen Felswohnungen zählt. Drei Stunden nordöstlich, auf Navajo-Gebiet, liegt der Canyon de Chelly.

Während für viele Ruinen in Arizona ein Führer erforderlich ist oder sie sich in gut erschlossenen Touristengebieten befinden, gibt es noch einige weniger bekannte. Die Sycamore Canyon Cliff Dwellings nördlich von Clarkdale liegen am Ende einer anstrengenden Autostrecke und Wanderung, aber die Erkundung dieser herrlichen Ruinen abseits der Massen lohnt sich.

Verde Canyon RailroadVerde Canyon Railroad

8. Mit der Eisenbahn ins Valley Verde 

Man muss nicht immer zu Fuß unterwegs sein – wie wäre es mit einer Eisenbahnfahrt zu einem Canyon? Die Verde Canyon Eisenbahn bietet eine 32 Kilometer lange Rundreise zu einer Schlucht, die ausschließlich per Zug erreichbar ist. Die vierstündige Fahrt ist wie ein lebendiger Film, der sich vor den Fenstern abspielt.

In nostalgischen Waggons reisen die Passagiere auf einer jahrhundertealten Strecke durch ein Paradies aus roten Felsen. Im Anschluss könnte ein Besuch der Fossil Creek Waterfalls folgen. Diese üppige Oase im Verde Valley bietet mit ihrem quellgespeisten Bach, der über zahlreiche Kaskaden fließt, die ideale Gelegenheit für ein erfrischendes Bad.

Camelback MountainCamelback Mountain

9. Den Camelback Mountain erklimmen

Das Erklimmen des Camelback Mountain ist ein Abenteuer in Scottsdale, das für die Stadt charakteristisch ist. Der Cholla Trail, eine Mischung aus Wandern und Klettern, führt zum Gipfel. Mit einer Höhe von 825 Metern ist der Berg ideal für diejenigen, die einen Gipfel besteigen möchten, ohne sich zu verausgaben.

Der Camelback Mountain, nur 20 Minuten vom Stadtzentrum von Phoenix entfernt, zählt zu den besten Wanderzielen in Phoenix und ist eine der meistbesuchten Attraktionen, die jährlich von Tausenden Wanderern aufgesucht wird. Zwei Wege führen zum Gipfel, der an den Buckel eines Kamels erinnert und einen Rundumblick auf die Stadt ermöglicht.

Weitere Informationen über Arizona gibt es auf www.tourism.az.gov und www.visitarizona.com, auf Facebook ist Arizona unter der Adresse www.facebook.com/arizonatravel zu finden. Viele Reisetipps und Infos nicht nur rund um Arizona findet ihr auch in unserem Forum

Gelesen 261 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Juli 2024 00:53
Veröffentlicht in Aktuelles, Arizona, Natur & Outdoor