Der Winter und Weihnachten wird nicht nur in New York City gefeiert, auch in anderen Städten der USA wird es weihnachtlich.

In der US-Hauptstadtregion mit Washington, DC und den zwei angrenzenden Bundesstaaten Virginia und Maryland gibt es zahlreiche eisige Möglichkeiten, die in der kalten Jahreszeit für Abwechslung sorgen: Schlittschuhlaufen auf dem Pier und an der National Mall in Washington (D.C.), Weihnachten wie im 18. Jahrhundert in Colonial Williamsburg oder die spektakulären Eisskulpturen im US-Bundesstaat Maryland.

Viele deutsche Städte haben einen Namensvetter in den USA und so überrascht es kaum, dass man auch in Maryland einen Abstecher nach Berlin machen kann. Es überrascht aber dann doch, dass auch was die Beliebtheit angeht die amerikanische Version mit ihren gerade mal 5000 Einwohnern der großen Metropole in der alten Welt in nichts nachsteht:

Berlins (Maryland) Innenstadt mit ihrer historischen Main Street zählt laut Tripadvisor zu den besten 10 Prozent aller Attraktionen weltweit und erhielt einen Travelers Choice Award 2022 - abgestimmt haben die Nutzer der Reiseplattform Tripadvisor. Auch als Movie Location ist das amerikanische Städtchen ganz im Osten des US-Bundesstaates Maryland beliebt, Julia Roberts ritt hier schon im Brautkleid durch die Straßen. 

Berlin, Maryland - MainstreetBerlin, Maryland - MainstreetBesonders schätzen die die Besucher hier das gemütliche Flair mit den zahlreichen kleinen Geschäften und Cafés, die sich in den ehrwürdigen Gebäuden entlang der Main Street angesiedelt haben. Natürlich bliebt der besondere Reiz von Berlin auch den Filmemachern Hollywoods nicht verborgen, Szenen des Dramas „Bis in alle Ewigkeit“ von 2002 entstanden hier, und nur wenige Jahre zuvor flüchtete Julia Roberts in dem Film „Die Braut, die sich nicht traut“ (1999) in einem weißen Brautkleid und auf einem galoppierenden Pferd ebenfalls in Berlin, Maryland vor ihrer bevorstehenden Hochzeit.

In dem Kassenschlager spielt auch das 1895 erbaute Atlantic Hotel eine zentrale Rolle, heute können dort Besucher des Städtchens zum Beispiel im Richard Gere Room stilvoll nächtigen. Schräg gegenüber dem Hotel befindet sich in einem ehemaligen Fotostudio das Mermaid Museum. Mit einem fröhlichen Augenzwinkern beschäftigt sich dessen Sammlung mit allem, was in Zusammenhang mit Meerjungfrauen steht.

Weitere Informationen zur historischen Innenstadt von Berlin in Maryland gibt es unter https://berlinmainstreet.com.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA, zur der auch Maryland gehört, kann per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de und Facebook zur Verfügung. Viele Informationen nicht nur über Meerjungfrauen findet man auch in unserem Forum.

 

Veröffentlicht in Aktuelles, Maryland

Für alle Fans von Meerjungfrauen sind Virginia und Maryland das perfekte Reiseziel: in Mansassas, Virginia findet jedes Jahr im Rahmen der MerMagic Con das weltweit größte Treffen dieser Wassergeister statt, ein bunter "Mermaid Trail" mit bunten Skulpturen führt durch Norfolk und auch das erste Meerjungfrauen-Museum an der US-Ostküste geht mit neuen Exponaten nun in die zweite Saison.

Underground Railroad: In Dorchester County wird amerikanische Geschichte für die ganze Familie erlebbar – 2022 feiert der US-Bundesstaat das 200-jährige Jubiläum der Freiheitskämpferin Harriet Tubman

Das internationale Redaktionsteam von National Geographic hat die Liste der 25 aufregendsten Destinationen für 2022 veröffentlicht. In den fünf Kategorien Natur, Abenteuer, Nachhaltigkeit, Kultur und Geschichte sowie Familie haben es wieder außergewöhnliche Reiseziele auf die Rangliste geschafft. So wurde die Eastern Shore im US-Bundesstaat Maryland zu einem der „Best Places for Families“ gekürt.

Veröffentlicht in Aktuelles, Maryland, Natur & Outdoor

Für spannende Reisen und entspanntes Planen: Kostenloser Reiseführer über die US-Hauptstadtregion 

Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und zahlreiche thematische Urlaubstipps: Der neue Capital Region USA Reiseführer 2022 ist kostenfrei erhältlich

Zwischen Diplomaten und Austernfischern: In diesen Hotels treffen Locals auf Globetrotter

Wer den Rhythmus einer Stadt spüren möchte, sollte sich zu jenen Menschen gesellen, die dort zuhause sind. Man fühlt den lokalen Puls, wenn man mit Einheimischen spricht, gemeinsam feiert, am selben Tisch speist und dort entspannt, wo die Stadtbewohner ihr Wochenende verbringen.

Dienstag, 16 Juni 2020 14:54

„Bumper Tables“ in Maryland: Distanz mit Fun-Faktor

geschrieben von

Pfiffige Idee für Restaurants - Fish Tales in Ocean City ist erstes Restaurant, das die neuartigen Tische ausprobiert

Die Bumper Tables am Boardwalk von Ocean CityNot macht erfinderisch: Damit Gäste trotz Abstandsregeln sich auf einen entspannten Restaurantbesuch freuen können, hat eine Event-Agentur aus dem US-Bundestaat Maryland kurzerhand ihr Produktportfolio geändert und sogenannte „Bumper Tables“ produziert.

Die großen runden Tische sehen aus wie überdimensionierte Schwimmreifen auf einem fahrbaren Rollengestell. In der Mitte ist ein Loch, wo sich der Gast stehend befindet, so dass der Abstand zu anderen Restaurantbesuchern gewährleistet ist und man selbst mit seinem Tisch mobil ist.

Durch den großen Radius bietet er zudem praktische Abstellgelegenheiten für Getränke und Speisen.

Veröffentlicht in Maryland
Dienstag, 30 Juli 2019 13:21

Die Wildpferde von Assateague Island

geschrieben von

Die Assateague PonysTraditioneller „Pony Swim“ lockt jedes Jahr zehntausende Besucher an

Wildpferde an der Ostküste nur rund 200 Kilometer von der Hauptstadt Washington, DC entfernt – wer die Assateague Ponys nicht kennt, kann das kaum glauben. Auf der Atlantikinsel vor der Küste der beiden Bundesstaaten Maryland und Virginia leben zwei Herden mit insgesamt rund 250 Tieren. Sie sind die Attraktion von Assateague Island und locken jedes Jahr beim „Pony Swim“ zehntausende Besucher aus der ganzen Welt in die Region.

Veröffentlicht in Maryland
Mittwoch, 17 April 2019 14:05

Kuriose Kunst auf Rädern

geschrieben von

Dr. Vlad's Mad Lab Kinetic Sculpture Race am 4. Mai 2019 in Baltimore

Vom überdimensionalen Krokodil auf Rädern über eine Kuh im Raumanzug bis hin zur rollenden Wohnsiedlung – am Samstag den 4. Mai 2019 wird die Gegend rund um den Inner Harbor von Baltimore wieder zum Schauplatz eines der außergewöhnlichsten Wettbewerbe an der US-Ostküste.

Beim Baltimore Kinetic Sculpture Race ist es Aufgabe der teilnehmenden Teams, selbstgebaute Skulpturen allein mit ihrer Muskelkraft über den rund 23 Kilometer langen Parcours durch Marylands größte Stadt zu bringen. Darüber hinaus müssen die Objekte bei einem Abstecher in die Chesapeake Bay ihre Schwimmfähigkeit unter Beweis stellen sowie erfolgreich durch eine Schlammgrube navigiert werden. Bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was zur Freude des Publikums zu den kuriosesten Erscheinungen führt und die immense Kreativität der Teilnehmer deutlich macht.

Veröffentlicht in Maryland

Vom 19. bis 28. Oktober 2012 dreht sich auf der „Baltimore Beer Week“ in der Hafenstadt an der Chesapeake Bay alles um den Gerstensaft

Baltimore ist stolz auf seine lokale Braukunst. Die „Charm City“ ist eine Bier-Stadt, seit deutsche Immigranten die ersten Brauereien und Biergärten an der Chesapeake Bay eröffnet haben. Vom 19. bis 28. Oktober zelebriert die Stadt deshalb die heimische Bierkultur auf der „Baltimore Beer Week 2012“. Zehn Tage lang bieten mehr als 300 Veranstaltungen Gelegenheit, die unterschiedlichen Biersorten der gesamten Region zu verkosten. Auftakt bildet das feierliche Fassanstechen am 19. Oktober im Power Plant Live! – einem Unterhaltungszentrum mit Bars, Clubs, Biergarten und mehr. Gegen einen Eintritt von 30 US-Dollar können die Gäste so viele Biersorten aus der Region testen, wie sie mögen. Dazu gibt es Snacks und jede Menge Musik.

Veröffentlicht in Maryland