Mittwoch, 23 Mai 2007 23:06

Blues, Jazz und Pop von Weltruf im Inner Harbour von Baltimore

geschrieben von

B.B. King, Etta Jones, Al Green und Earth Wind & Fire treten im August zu spektakulären Konzerten in der Metropole des US-Bundesstaates Maryland auf.

Zu einem Blues-, Jazz- und Pop-Festival mit einzigartigen, weltberühmten Künstlern kommt es zwischen dem 9. und 11. August 2007 vor der spektakulären Kulisse von Baltimores Inner Harbour: Das „1. Paetec Jazz Festival Baltimore“ (www.paetecjazz.com) bringt Ikonen wie B.B. King, Etta Jones, Al Green sowie die Band Earth, Wind & Fire erstmals zusammen, die seit Jahrzehnten die Stilrichtungen von Rhythm & Blues, Pop und Jazz prägen.

Die amerikanischen Musiklegenden treten im Pier Six Concert Pavillon auf, der mitten im  restaurierten Hafengebiet von Baltimore liegt, umrahmt von schönen alten Gebäuden des Stadtteils Fells Point, illuminierten Hochhäusern und den historischen Schiffen des Baltimore Maritime Museum, das an die maritime Vergangenheit insbesondere der Chesapeake Bay erinnert.

Die Metropole Baltimore gehört zur Capital Region USA (CRUSA), die sich aus Washington DC und den US-Bundesstaaten Maryland und Virginia zusammensetzt. Rund 140.000 Deutsche besuchen jährlich die attraktive Region an der US-Ostküste. Die amerikanische Hauptstadt ist nonstop von Deutschland aus mit sieben täglichen Flügen der Star Alliance-Partner Lufthansa und United Airlines zum Flughafen Washington Dulles International Airport zu erreichen.

Unter der gebührenfreien Telefonnummer 00800-96534264 und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann kostenloses Informationsmaterial über die Capital Region USA angefordert werden. Deutschsprachige Informationen gibt es auch im Internet, dies auf der neu gestalteten Site www.capitalregionusa.de.

Gelesen 1791 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 03 Oktober 2007 13:05
Veröffentlicht in Maryland