Sonntag, 04 Mai 2008 02:00

Deutsche Kirche im Herzen Baltimores

geschrieben von

Die Zion Church im Bundesstaat Maryland hat einen Pfarrer aus Deutschland und eine Bibliothek, deren Bände bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen

Umgeben von Hochhäusern und gegenüber des imposanten Rathauses von Baltimore liegt die historische, lutherische Zion Church, deren Geschichte mehr als 250 Jahre zurückreicht. Ein deutscher Einwanderer gründete die Kirche im Zentrum der größten Metropole von Maryland. Heute ist die Zion Church ein Treffpunkt für alle, die sich für den Erhalt der deutschen Kultur engagieren. So bietet die Gemeinde jeden Sonntag den einzigen deutschsprachigen Gottesdienst in Baltimore und unterhält die älteste, deutsche Sprachschule des US-Bundesstaats. Der deutsche Pfarrer Holger Roggelin, der seit sieben Jahren in Baltimore lebt, freut sich auf Besucher aus seiner Heimat und führt gerne durch die eindrucksvollen Räume seiner Backsteinkirche.

Wer Geschichte, Kunst und Architektur liebt, ist in der Zion Church genau richtig: Die Kirche besitzt eine Reihe historischer Bleiglasfenster, die durch die Kombination von bunten Glasstücken Szenen aus dem 18. und 19. Jahrhundert darstellen. In den neunziger Jahren wurden diese Kunstwerke detailgetreu restauriert. In Stein gemeißelte Gemälde gehören ebenfalls zu den Schätzen der Zion Church. Darunter sind Werke, die zu den ältesten und größten im Staat zählen. Ornamente aus der Epoche des Jugendstils finden Besucher im Adler-Saal, der auch durch eine Aufreihung der Wappen deutscher Bundesländer überrascht. In der Bibliothek werden Raritäten wie eine 300 Jahre alte Bibel in deutscher Sprache aufbewahrt. 15.000 Stücke besitzt die Sammlung, die sogar Bücher aus dem 16. Jahrhundert umfasst.

Die Zion Church ist eine Oase der Ruhe für viele Geschäftsleute der Umgebung. Dazu trägt auch der herrliche, liebevoll angelegte Garten bei, der bereits zweimal in Folge von der lokalen Wochenzeitung „The City Paper“ ausgezeichnet wurde. Die Kirchengemeinde organisiert regelmäßig traditionelle deutsche Feste wie einen Fastnachtsball, ein Maifest und einen Weihnachtsmarkt. Während des „German Festival“ steht an einem Sommerwochenende die deutsche Kultur im Vordergrund. Musik, Vorträge und deutsche Küche gestalten das Programm und bieten Baltimore-Besuchern eine gute Gelegenheit für interessante Unterhaltungen mit deutsch-amerikanischen Familien.

Weitere Auskünfte sind im Internet unter www.capitalregionusa.de zu finden. Der aktuelle, kostenlose Reiseplaner 2008 der Capital Region USA mit Informationen zu Virginia, Maryland und Washington DC kann per E-Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Gelesen 10331 mal
Veröffentlicht in Maryland