Neue Grand Canyon-Touren Drucken
Aktuelles - Arizona

Ob als Krimi-Spot oder Hochzeitsmärchen – die weltberühmte Schlucht ist das Reiseziel fantastischer Touren

Arizonas Norden ist berühmt für die imposanteste Felsenschlucht der Welt: den Grand Canyon, dessen größter Teil zum Grand Canyon Nationalpark gehört. Viele, die ihn gesehen haben, bezeichnen das Erlebnis als unvergesslich. Doch es muss nicht immer ein üblicher Wanderausflug zum Rand der Schlucht sein – lokale Veranstalter bieten verschiedene Möglichkeiten, den Zauber des beeindruckenden Naturwunders zu erleben.

Der lokale Veranstalter Detours bietet eine ganz besondere Touren an, um Reisenden die Schönheit von Nordarizona näher zu bringen: Bei der 2010 Hillerman Country Tour erleben die Tourteilnehmer den Grand Canyon State aus der Sicht des amerikanischen Schriftstellers Tony Hillerman, der als Kind eine Internatsschule für Indianer besucht hat. Diese Erfahrung prägte Hillerman: Im Zentrum seiner Kriminalromane, die in den zerklüfteten Canyon-Landschaften des Südwestens spielen, stehen die beiden Navajo-Polizisten Jim Chee und Joe Leaphorn. Hillerman gilt als Experte der Diné (Navajo) und Hopi-Indianer. Die Hillerman-Tour führt neben dem Canyon de Chelly Tribal Park, Sedona und den drei Hopi-Dörfern auch zum Grand Canyon National Park. Hier spielt schließlich spielt die finale Szene des Romans „The Skeleton Man“. Geführt wird die Tour teilweise von James Peshlakai, einem Navajho-Ältesten. Die Hillerman Country Tour kostet 1.100 USD bei Doppelzimmer-Belegung, 1.350 USD bei Einzelzimmer-Belegung. Sie kann entweder im Internet auf www.detoursaz.com/hillerman-country.html oder unter der Telefonnummer +1 866 438 6877 gebucht werden. Detours ist einer der führenden Spezialisten für private Kleingruppentouren in Arizona und bietet neben der Toni Hillerman Tour viele weitere thematische Routen an: zum Beispiel eine Condor Experience Tour, die zu den Lebensräumen der vom Aussterben bedrohten Condore führt, einen Landschaftsfoto-Workshop oder auch privat organisierte Touren durch den Grand Canyon State. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.detoursaz.com erhältlich.

Genauso viel Nervenkitzel wie die Toni Hillerman Tour bringt der Grand Canyon allen Paaren, die einen besonderen Ort für den „schönsten Tag des Leben“ suchen. Die mächtige Schlucht bietet dabei eine überwältigende Kulisse. Bevor Paare zum Ja-Wort schreiten, müssen sie in eine amtliche Heiratserlaubnis für den Bundesstaat Arizona, eine Genehmigung des National Park Service und für eine Person, die die Liebenden traut, organisieren. Judy Bloomfield, Hochzeitsplanerin bei „Sedona Luxury Weddings & Events, LLC.“ (www.sedonaluxuryweddings.com) bietet Verlobten für eine solch besondere Zeremonie ihre kompetenten Dienste an: Sie berät bei der Auswahl des Ortes und stellt so sicher, dass auch alle geladenen Gäste die Zeremonie verfolgen können. Hotels wie das The Grand Hotel (www.grandcanyongrandhotel.com) oder die historische Grand Canyon Ranch (www.grandcanyonranch.com) vermieten ihre Räume gerne für Hochzeitsfeiern. Viele lokale Veranstalter bieten auch Helikopterflüge vor der Zeremonie an. In dem Flyer www.nps.gov/grca/planyourvisit/upload/20090728Get-Married-grca.pdf hat der National Park Service alle wichtigen Informationen für Verliebte und Verlobte zusammengestellt, die sich am Grand Canyon trauen lassen möchten. Zusätzlich gibt die Internetseite www.nps.gov/grca/parkmgmt/sup.htm weitere Informationen über den Grand Canyon als Location für unvergessliche Events.

Interessierte erhalten kostenlose Reise-Informationen beim Arizona Office of Tourism, c/o Kaus Media Services, Luisenstrasse 4, D-30159 Hannover, Info-Telefon +49 (0)511 – 899 8900, Fax +49 (0)511 – 899 890 69, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Arizona im Internet: www.arizonaguide.com