Aktuelles

Sonntag, 03 August 2008 19:01

Kissimmee: Silver Spurs Rodeo

geschrieben von


Indoor Rodeo in Kissimmee
Indoor Rodeo in Kissimmee
Wir stehen im Stau und mit uns auffallend viele Pickups und Pferdetransporter. Das ist nicht überraschend, denn wir sind auf dem Weg zum Silver Spurs Rodeo. Überraschend ist jedoch vielleicht der Ort, denn wir befinden uns nicht irgendwo in Texas, sondern in Kissimmee, Florida, was auch der Grund dafür sein mag, dass sich hinter der "Silver Spurs Arena" nicht das übliche Freigelände, sondern eine klimatisierte Halle verbirgt, wie man sie z. B. vom Eishockey kennt.

Veröffentlicht in Florida
Sonntag, 03 August 2008 18:39

Ft. Lauderdale: Jungle Queen Riverboat Cruises

geschrieben von

die Straßen von Ft. Lauderdale
Seit über 65 Jahren existieren  nun die Jungle Queen Riverboat Cruises in Fort Lauderdale und über 14 Millionen Touristen aus aller Welt haben die verschiedenen Fahrten genossen.  So können sie eine original amerikanische "Barbeque Ribs & Shrimp Dinner Cruise" erleben oder sie entscheiden sich, wie wir,  für eine dreistündige "Sightseeing Cruise" bei der sie, wie der Name schon sagt, die Sehenswürdigkeiten Fort Lauderdales vom Wasser aus bewundern können.
Veröffentlicht in Florida
Sonntag, 03 August 2008 18:27

Ft. Lauderale: Butterfly World

geschrieben von
nur einer der vielen Falter

Schmetterlinge - wer mag sie nicht? Bei uns sind sie doch schon recht selten geworden, wer hat schon in letzter Zeit einen Zitronenfalter oder ein Pfauenauge gesehen?

Viel verspricht ein Besuch in der Butterfly World in Florida und ganz ehrlich: Wir wurden nicht enttäuscht. Laut eigener Aussage ist "Butterfly World" der größte Schmetterlingsgarten der Welt und wir hatten keinen Grund, daran zu zweifeln.

Falter in allen Formen und Farben umflogen uns, sobald wir das Gehege betraten. Wobei hier Gehege für eine Kombination aus Freifluggelände und Gewächshaus steht und davon gibt es in der "Butterfly World" mehrere.

Veröffentlicht in Florida
Mittwoch, 23 Juli 2008 23:12

Marco Island: Sunset Dinner Cruise

geschrieben von


der Sonnenuntergang vom Boot aus
der Sonnenuntergang vom Boot aus
Die Firma "Sunshine Tours" bietet seit 1984 erfolgreich verschiedenste Schiffstouren in Marco Island an. Sie können sich entweder für eine der "Sightseeing, Dinner und Lunch Touren" entscheiden oder in entlegenen Gegenden zur Angel greifen und sogar zum Hochseefischen fahren. Das Ende der Fahnenstange ist hiermit aber noch nicht erreicht, denn das Repertoire umfasst noch weitaus mehr Fahrten.

Wir entschieden uns für eine "Sunset Dinner Cruise" auf der eleganten "Marco Island Princess". Nachdem wir vom Hafen abgelegt und vom freundlichen Kapitän begrüßt worden waren, ging es sanft tuckernd hinaus aufs offene Gewässer. So eine Schiffsfahrt macht natürlich hungrig und wir warteten gespannt, was uns denn für Leckereien kredenzt werden würden. Die Getränke waren nicht inkludiert und wir bestellten eine Flasche Weißwein für akzeptable 29$. Bier, Cocktails sowie offene Weine wurden für 8$ pro Glas angeboten.

Veröffentlicht in Florida
Mittwoch, 23 Juli 2008 22:57

Fort Lauderdale: Laffing Matterz

geschrieben von


Szene aus: Felt up at the Airport
Szene aus: Felt up at the Airport
Laffing Matterz ist ein kleines intimes Kabarett-Theater mit nur 175 Plätzen im Downtown von Fort Lauderdale. Bissiges Kabarett ist hier mit erstklassigem Essen verbunden und wer jetzt denkt, es handle sich um eine ganz gewöhnliche Dinnershow, wie sie es vielerorts gibt, der irrt gewaltig.

Zunächst einmal servierten uns die Schauspieler selbst unser Abendessen, welches wir aus sechs verschiedenen Hauptgerichten plus vegetarischer Alternative sowie einem abendlich wechselnden Special zusammenstellen konnten. Salat war auch inklusive, weitere Appetizer konnten gegen Entgelt zugeordert werden. So entfiel schon einmal die lästige Buffetstürmerei und wir verbrachten den Abend also entspannt dasitzend. Unser Wein war zwar mit 40 Dollar pro Flasche nicht gerade ein Schnäppchen, aber für die Qualität war der Preis völlig gerechtfertigt. Schmackhafte Cocktails schlugen mit acht Dollar zu Buche. Normales Wasser wurde gereicht.

Veröffentlicht in Florida
Mittwoch, 23 Juli 2008 22:07

Per Kayak durch die Everglades

geschrieben von

fast allein auf weiter See...
fast allein auf weiter See...
Eine Bootstour durch die Everglades... Hier haben sie wahrscheinlich die Assoziation eines Luftkissenbootes, oder eines gemütlich dahintuckerndes Motorbootes. Mit "Everglades Area Tours" verbleiben sie etwa eine halbe Stunde in der komfortablen Welt eines motorisierten Schiffes, denn dieses dient lediglich als Mutterschiff, um sie mitten in der Wildnis mit samt eines Kajaks auszusetzen.

Das klingt zunächst einmal beängstigend und ich gebe zu, dass mein Herz schon in die Hosengegend abrutschte, als das Boot im Niemandsland vor Anker ging.
Veröffentlicht in Florida
Mittwoch, 23 Juli 2008 21:55

Auf Eco Tour mit Capt'n Rick

geschrieben von

unterwegs mit Capt'n Rick
unterwegs mit Capt'n Rick
Falls sie die Vergnügungsparks satt haben und einmal das echte, ursprüngliche Florida erleben möchten, kostet sie das lediglich einen Anruf bei Captain Rick und ein paar Dollar. Denn die Firma Fishing Charters, Inc. bietet diverse landschaftlich reizvolle Ausflugsfahrten auf einem knapp 7,5 m langen Ponton-Boot an, das bis zu 13 Passagiere fasst. Wenn sie selbst für ihr Abendessen sorgen möchten, kann ihnen auch hier geholfen werden. Für ihren Angelausflug steht ihnen jederzeit nach vormaliger Reservierung ein erfahrener Kapitän zur Seite.
Veröffentlicht in Florida
Montag, 30 Juni 2008 00:28

Kissimmee: Medieval Times

geschrieben von

die farbenprächtige Show
Fahren sie durch Kissimmee, sticht ihnen sicherlich sofort dieses in der Landschaft hoch emporragende, pompöse mittelalterliche Schloss ins Auge, weiß angestrichen, mit einer Zugbrücke und bunten Fahnen. Ja, hier sind sie richtig: Bei "Medieval Times" der einzigen Dinnershow dieser Art in ganz Nordamerika. Dieses Spektakel zieht dort bereits seit 1983 immer mehr Leute an.
Veröffentlicht in Florida
Mittwoch, 25 April 2007 00:38

Grassy Key: Dolphin Research Center

geschrieben von


Image
interaktives Programm
Das Dolphin Research Center auf Grassy Key, kurz DRC, ist eine gemeinnützige Einrichtung mit dem Ziele der Forschung sowie der Vermittlung von Wissen aus erster Hand rund um Delfine. Das DRC ist zugleich Heimat für eine Gruppe von großen Tümmlern (darunter auch den Enkeln von Flipper) sowie einigen kalifornischen Seelöwen. Mehr als die Hälfte der Delfine wurden im DRC geboren, die anderen Tiere wurden zum größten Teil von anderen Einrichtungen übernommen.

Den Mitarbeitern des DRC geht es nicht nur darum, den dortigen Delfinen und Seelöwen eine optimale Umgebung zu bieten, sondern auch Delfinen zu helfen, die in den Gewässern der Florida Keys in Not geraten sind. Seit Jahrzenten ist das DRC das südlichste Mitglied des "Marine Mammal Stranding Network" und rettet Delfine und Wale in Not, um sie später wieder auszuwildern. Dabei werden wertvolle Erkenntnisse und Erfahrungen gewonnen, die in die Forschungsarbeit einfließen.

Veröffentlicht in Florida
Mittwoch, 18 April 2007 23:21

Marathon Key: Das Turtle Hospital

geschrieben von


Image
das Pflegebecken
Das Turtle Hospital (Schildkrötenhospital) auf Marathon (Florida Keys) wurde 1986 mit folgenden Zielen eröffnet:

- verwundete Seeschildkröten gesundzupflegen und wieder in die Natur zu entlassen
- die Öffentlichkeit aufzuklären und zu informieren, vor allem durch Programme an den lokalen Schulen
- in Zusammenhang mit den Universitäten die Forschung zu unterstützen und zu betreiben
- schärfere Umweltschutzgesetze zu fordern, die die Strände und das Wasser für die Seeschildkröten sicherer und sauberer machen

Über 750 Schildkröten wurden seit der Gründung bereits erfolgreich behandelt und wieder in die Freiheit entlassen.

Das Hospital verfügt über modernste Ausrüstung und kann damit Seeschildkröten verschiedenster Arten und Größen umfassend behandeln. Über die Hälfte der Geräte wurde von lokalen Krankenhäusern und Ärzten gestiftet, einige Spenden kamen auch von Naturschutzorganisationen und Einzelpersonen.

Veröffentlicht in Florida