Sonntag, 09 Dezember 2012 21:37

Die USA in einer Rundreise erleben - für Einzeltrips einfach zu schön

geschrieben von

Die USA ist als Urlaubsziel sehr beliebt. Es ist ein sehr weitläufiges Land, das unterschiedlichste Facetten hat und viele Eindrücke liefert. Es besteht aus immerhin 50 Bundesstaaten, die allesamt sehenswert sind. Allein aus diesem Grund ist eine Rundreise durch die USA sinnvoller als ein Einzeltrip. Die Vielseitigkeit und Lebensart werden Urlauber nur dann erleben, wenn sie die vielen Gesichter Amerikas entdecken.

Überall gibt es etwas zu entdecken

Im Osten der USA ist beispielsweise der Sonnenstaat Florida besonders beliebt, da er das ganze Jahr über sommerliche Temperaturen hat. Hier befinden sich unter anderem die sagenhaften Everglades und die Kultstadt Miami. New York sollte natürlich auf besucht werden. Die Westküste der USA ist ebenfalls sehenswert. Allein die Metropolen Los Angeles und San Francisco bieten vielseitige Erlebnisse. Auch ein Trip über die legendäre Route 66 gehört zu einer USA-Rundreise. Wichtig ist zudem ein Abstecher in eines der politischsten Städte der Welt, nämlich Washington.  Die USA haben natürlich noch viel mehr zu bieten als nur diese beiden Ecken. Naturliebhaber können sich die beispielsweise die zahlreichen Nationalparks ansehen und das Landleben in Mittelamerika. Weitere wichtige Stationen einer Rundreise sind Hollywood, Disney World und vieles mehr.

Was bei Online-Buchungen zu beachten ist 

Die USA sind von Deutschland aus und jedem anderen europäischen Land per Direktflug in einigen Stunden erreichbar. Im Internet ist das Angebot für USA-Reisen sehr groß. Viele Reiseveranstalter bieten unterschiedliche Möglichkeiten, wie der Urlauber die USA erleben kann. Hier gibt es die Auswahl von Flügen, Kombi- und pauschale Rundreisen, einzelne Ausflugsziele und komplette Rundreisen inklusive Unterkunft, Flug, Transfer und Sehenswürdigkeiten. Wenn sich der Urlauber für eine Form entschieden hat, muss er darauf achten, dass es sich beim Anbieter um einen seriösen Reiseveranstalter handelt. Teilweise können Bewertungen und Tests im Internet einen ersten Hinweis darüber geben. Wichtig ist außerdem, wie die Seite gestaltet ist. Preise, AGBs, Kontaktdaten und die notwendigen Reiseinformationen sollten übersichtlich und transparent dargestellt sein. Wenn dies der Fall ist, steht der Online-Buchung nichts im Wege. Wer beispielsweise USA Rundreisen bei e-kolumbus buchen möchte, findet im Normalfall tolle Möglichkeiten.
Gelesen 15508 mal Letzte Änderung am Sonntag, 09 Dezember 2012 21:45
Veröffentlicht in USA gesamt