USA-Reisen: Ferienhäuser oder Hotel – Was ist besser?

geschrieben von
Wohin soll's gehen? Und wo übernachtet man am besten? Wohin soll's gehen? Und wo übernachtet man am besten? 822640 / Pixabay

Die USA gehören nach wie vor zu den beliebtesten Reisezielen überhaupt. Egal, ob es darum geht, „nur ein einziges Mal im Leben“ über den Großen Teich zu fliegen oder einmal im Jahr hier vorbeizuschauen: Die Frage nach der Unterkunft, die genau zu den eigenen Erwartungen passt, wird immer aktuell.

Wer niemanden vor Ort kennt, bei dem er über einen gewissen Zeitraum leben kann, schwankt in der Regel zwischen Hotel und Ferienhaus. Aber wodurch zeichnen sich diese beiden Arten von Urlaub aus? Und welche Vorteile bieten sie?

Die folgenden Abschnitte gehen etwas genauer auf dieses Thema ein und zeigen auf, worauf Interessenten achten sollten. Immerhin bleiben die meisten Touristen sicherlich länger als nur ein paar Tage in den USA. Umso wichtiger, dass mit der passenden Unterkunft und den dazugehörigen Rahmenbedingungen verlässliche Grundlagen für einen wunderschönen Urlaub geschaffen werden.

Ferienhäuser bieten viel Flexibilität – unter anderem auch in den etwas ruhigeren Regionen

New York, San Francisco und andere Städte beweisen, dass es sich bei den USA um ein Land handelt, das das bunte, pulsierende Leben liebt. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nötig wäre, immer im Trubel zu leben. Heutzutage gibt es – auch gerade fernab der Touristenhochburgen – viele Ferienhäuser, die es erlauben, von der Hektik des Alltags abzuschalten.

Mit dem Mietwagen ist man flexibel unterwegsMit dem Mietwagen ist man flexibel unterwegs

Dennoch müssen Urlauber natürlich nicht darauf verzichten, die Luft der großen Städte zu schnuppern. Die passende Lösung: Ferienhäuser, die ein wenig abseits liegen, aber immer noch als praktischer Ausgangspunkt für Ausflüge genutzt werden können.

Damit der Komfort nicht auf der Strecke bleibt, empfiehlt es sich, einen Mietwagen, zum Beispiel vom ADAC, zu buchen – am besten schon von Zuhause aus. Denn: Die Regionen, die etwas weiter entfernt liegen, sind oft weniger gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Mit einem Mietwagen sichern sich Urlauber deutlich mehr Flexibilität … und können noch dazu Taxikosten sparen.

Hotel in Miami BeachHotel in Miami Beach

Hotels in den USA – von Basic bis Luxus

Viele Hotels in den USA befinden sich in den Ballungszentren und fügen sich hier auf besondere Weise im Stil des „American way of life“ in die Umgebung ein. Bei manchen Häusern hat es sogar den Anschein, als würden sie versuchen, einander zu übertrumpfen, wenn es darum geht, möglichst viel Luxus und vielleicht auch ein wenig Materialismus zu genießen. Genau das zeigt sich letztendlich jedoch auch am Preis.

Der Vorteil: Die Hotels im Zentrum erfordern oft keine weite Anreise, wenn es darum geht, einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten oder interessante Museen der USA zu besuchen. Sie liegen oft an bekannten Verkehrsknotenpunkten und lassen sich – gerade auch von den größeren Flughäfen aus – oft bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (oder mit einem Yellow Cab) erreichen.

Los Angeles County Museum of ArtLos Angeles County Museum of Art

Früh oder spät buchen?

Hierbei handelt es sich um eine Frage, die immer wieder die Gemüter erregt. Während manche der Meinung sind, dass die deutlich attraktiveren Preise im Zusammenhang mit Frühbucher Angeboten zu erzielen seien, buchen andere (auch aus Kostengründen) ausschließlich Last-Minute.

Auch hier spielt die Frage nach den ins Auge gefassten Unterkünften eine wichtige Rolle. Wer genaue Vorstellungen davon hat, wo sich das Hotel oder das Ferienhaus befinden und wie es ausgestattet sein soll, kann gut beraten sein, früh zu buchen. Ansonsten kann es durchaus sein, dass zum gewünschten Reisezeitpunkt alle Kontingente besetzt sind. Diejenigen, die Geld sparen möchten, gleichzeitig aber flexibel sind, sollten auch bei der Buchung ihres USA-Urlaubs Last-Minute-Optionen in Erwägung ziehen.

Blick auf Chicago vom Wills Tower Skydeck ausBlick auf Chicago vom Wills Tower Skydeck aus

Welche Unterkunft ist die beste für welche Zielgruppe?

Vorweg: Bei den USA handelt es sich um die Art von Reiseziel, bei dem es den meisten ohnehin schwerfallen dürfte, viel Zeit in der jeweiligen Unterkunft zu verbringen. Nach etlichen Flugstunden und mit großen Erwartungen haben viele Touristen einfach nur Lust darauf, zum Beispiel in Chicago, mit dem „american spirit“ in Berührung zu kommen. Wer gegebenenfalls eine ruhige Lage bevorzugt und kein Problem damit hat, sich selbst zu versorgen, sollte die Ferienwohnung/das Ferienhaus wählen. Ein Hotel ist teurer, dafür aber oft komfortabler und oft sehr nah am Zentrum.

Für den perfekten Urlaub braucht es dann jedoch nicht nur eine Liste mit Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen, sondern auch die passende Form der Mobilität. Daher ist es sinnvoll, seinen Mietwagen mindestens mit genauso viel Bedacht wie sein Domizil auszusuchen.

Gelesen 289 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Januar 2024 21:51
Veröffentlicht in USA gesamt