Natur & Outdoor

Entspannen im Galopp? Dude Ranches - mehr Amerika geht nicht Empfehlung

geschrieben von
Colorado - Heimat der Blackmountain Ranch Colorado - Heimat der Blackmountain Ranch Taylor Brandon

Wie schaut echte Amerika-Sehnsicht aus, wenn man nicht gleich an Miami Beach oder die einarmigen Banditen in Las Vegas denkt? Freiheit, Abenteuer & Lagerfeuer. Endlose Weiten & Wälder. Ranches & Rinderherden. All das ist untrennbar mit Nordamerika verbunden, regt die Fantasie an, ist Stoff unzähliger Geschichten und ruft unbändige Begeisterung hervor.

Da kann ich mich nicht ausnehmen - und was ist meistens maximal daraus geworden? Ein Roadtrip im Mietwagen, vielleicht noch im Camper, das war's.  Aber mal so richtig geträumt, vor grandioser Naturkulisse auf dem Pferderücken durch die Weiten galoppieren, die Mähne weht mir ins Gesicht... Unabhängigkeit und Natur pur!

Das wär’s doch, vor allem auch angesichts des dringenden Bedürfnisses, den Alltag mal wahrhaftig einfach mal hinter mir zu lassen und nicht nur kurzzeitig gegen einen Hotelpool einzutauschen. Im Urlaub in einen komplett anderen Lebensstil eintauchen – bringt das die totale Entspannung? Geht das überhaupt?

Spinnen wir den Faden mal weiter: nun bräuchte ich dafür ja zunächst mal ein Pferd und am besten Leute, die sich damit auskennen. Denn ganz ehrlich: auf viel Reiterfahrung kann ich nicht aufbauen (damals "Urlaub auf dem Bauernhof als Zwölfjähriger zählt wohl nicht). Da kommt die Dude Ranchers’ Association gerade recht: diese Vereinigung hat etwa 100 Mitglieder, und zwar so genannte Dude Ranches.

Was dahinter steckt? Heute bedeutet "Dude" so viel wie "Kumpel", aber im späten 19. Jahrhundert hatte das Wort eine andere Bedeutung. Damals war ein "Dude" ein Städter. So nannten die Viehzüchter des Westens die Großstadtmenschen. Als die Städter von der Ostküste feststellten, dass Ranch-Besuche in der Weite des Westens eine sehr besondere Form des Urlaubs ermöglichten, nahmen die Ranches sie auf - und verlangten sogar erst später dann Geld für ihren Aufenthalt. Ranches, die Gäste empfangen, werden seitdem Guest Ranches oder eben "Dude Ranches" genannt.

Um dieses besondere Urlaubserlebnis und die Identität von Dude Ranches zu erhalten, zu schützen und zu fördern, wurde vor fast 100 Jahren die Dude Ranchers’ Association (DRA) gegründet. Obwohl sich die Erwartungen der Gäste im Laufe der Jahre geändert haben und die Rancher sich mit ihnen verändern mussten, sind die Grundsätze der Dude Ranches dieselben geblieben und garantieren bis heute den „authentischsten Western-Abenteuerurlaub westlich des Mississippi River“.

Hier lässt es sich aushalten - Cherokee Park RanchHier lässt es sich aushalten - Cherokee Park RanchEin Aufenthalt auf einer Dude Ranch ist also immer auch ein Stück Eintauchen in die Geschichte Nordamerikas. Das wird z.B. bei einem Besuch der Cherokee Park Ranch in Colorado deutlich: in den späten 1880er Jahren war die Ranch, die als eine der ersten Guest Ranches in Colorado bekannt ist, ein beliebter Halt für Postkutschen. Obwohl die alten Gebäude modernisiert wurden, konnte das historische Flair erhalten werden.

So stammen z.B. viele der Einrichtungsgegenstände in der Lodge und den Hütten noch aus den Anfängen der Ranch. Und doch bietet die Ranch alle Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann. Eine wunderbare Kombination von "Old West" & modernem Ranch Style! Die Cherokee Park Ranch liegt auf knapp 2.200 m hoch oben in den Rocky Mountains und erfreut sich im Sommer üblicherweise eines sonnigen trockenen Klimas mit kühlen Nächten. Was könnte man sich Erholsameres wünschen?!

Ganz gleich, ob man im Sattel geboren wurde oder noch nie auf einem Pferd saß – alle angehenden Cowboys und Cowgirls dürfen sich auf Ausritte in die großartige Bergwelt freuen und selbst entscheiden, wie entspannend oder abenteuerlich sie es gerne hätten. Hinzu kommen neben Aktivitäten wie Fliegenfischen, Wanderungen und Badespaß am Pool, das Ranch eigene Rodeo, gemeinsame Spielchen zu Pferde und ein abwechslungsreiches abendliches Angebot mit Line Dance, lokalen Musikern, Heuwagenfahrten und gemeinsamer Zeit am Lagerfeuer.

Da komme ich der Realisierung meines Traums „Abschalten & Abenteuer“ doch schon deutlich näher!

Die unendlichen Weiten Montanas hautnah erleben - Rocking Z RanchDie unendlichen Weiten Montanas hautnah erleben - Rocking Z RanchBei einem Besuch der Rocking Z Ranch in Montana wiederum stehen die Pferde und das Reiten ganz klar im Vordergrund. Die Familie ist seit 1864 im Besitz der Ranch und teilt ihr Leben und (Pferde-) Wissen von Herzen gerne mit ihren Gästen. Die meiste Zeit des Tages wird mit den Pferden verbracht, und es wird großen Wert darauf gelegt, die beste Partnerschaft für Pferd und Reiter zu finden, indem sie die einzigartigen Eigenschaften jedes Pferdes und die Fähigkeiten und Wünsche des einzelnen Reiters berücksichtigen.

Anhand der vielfältigen Bodenarbeit lernen Gäste mit ihren Pferden in Kontakt zu treten. So werden jedem Gast großartige individuelle Erlebnisse mit „seinem“ Pferd ermöglicht. Kein Tag gleicht hier dem nächsten. Manche Ausritte führen über weite Berggipfel, auf denen kilometerweit galoppiert werden kann, und über wunderschöne Pfade, die einen atemberaubenden Ausblick bieten. Ob Reitanfänger oder Profi – Pferdeliebhaber können hier ihre Träume verwirklichen!

Gemeinsam die Natur erleben - Black Mountain RanchGemeinsam die Natur erleben - Black Mountain RanchWer in den Western Lifestyle gemeinsam mit einer nicht-reitenden Reisebegleitung eintauchen möchte, kann auf der Blackmountain Ranch in Colorado glücklich werden: ein einwöchiger Aufenthalt beinhaltet hier neben der im klassischen Western Design gestalteten Unterkunft nicht nur alle Mahlzeiten, unbegrenztes Reiten, einen Übernachtungspacktrip und Rindertrieb auch Wildwasser-Rafting, Fliegen- und Spinnfischen, Gewehr- und Tontauben-Schießen, Line Dance, Lederarbeiten, Live-Musik und von Mitte Juni bis Mitte August auch einen Ausflug zum örtlichen Rodeo.

Das verspricht Unterhaltung pur - yeehaaw!

Auch für den Nachwuchs ein tolles Erlebnis - Rankin RanchAuch für den Nachwuchs ein tolles Erlebnis - Rankin RanchDude Ranches finden wir im gesamten Westen der USA, so auch im „Golden State“ Kalifornien. Die Rankin Ranch ist eine traditionelle Working Cattle Ranch und liegt nordöstlich von Los Angeles im kleinen Bergtal Walker's Basin am südlichen Ende des Sequoia National Forest mit seinen berühmten Mammutbäumen.

Die Rankin Ranch ist eine der ältesten und größten familiengeführten Ranches in Kalifornien: seit etwa 155 Jahren ist sie im Familienbesitz und empfängt seit über 50 Jahren Gäste, mit denen sie ihren besonderen Lebensstil teilen. Hier werden Gäste Teil der erweiterten Ranch-Familie und können bei wunderschönen Ausritten, Wanderungen, Angeln und beim Baden im Pool so richtig die Seele baumeln lassen.

Das Abschalten fällt auch hier nicht schwer, da Unterkunft, Mahlzeiten und die meisten Ranch-Aktivitäten wie bei allen anderen Mitgliedsranches der Dude Ranchers’ Association im Preis enthalten sind. All-inclusive im Western Style!

Auch im Winter macht Ranchurlaub Spaß - The Hideout Lodge & Guest RanchAuch im Winter macht Ranchurlaub Spaß - The Hideout Lodge & Guest RanchAber zurück zum Traum vom Wilden Westen, von Marshmallows am Lagerfeuer und einem rasanten Galopp durch unberührte Weiten. The Hideout Lodge & Guest Ranch in Wyoming liegt östlich des Yellowstone National Park in einer Landschaft, die kaum vielfältiger sein könnte:

Von Berggipfeln zu Wiesen, von alpinen Wäldern bis zu einer roten Felslandschaft, von hochgelegenen Wüsten zu Gebirgsbächen und Seen – die maximal 25 Gäste dieser erstklassigen sehr gepflegten Ranch kommen in den Genuss ganz außergewöhnlich vielfältiger Ausritte. Die Ranch ist in erster Linie ein Reiseziel für Reiter, da sich hier alles um Pferde dreht. Die Herde von etwa 130 Pferden besteht aus Quarter Horses und einer wachsenden Anzahl von Mustangs, mit denen nach der Methode des Natural Horsemanship sanft und respektvoll umgegangen wird.

Die Gastgeber von The Hideout Lodge & Guest Ranch legen sehr großen Wert darauf, ihren Gästen ganz persönliche, intensive und unvergessliche Erlebnisse zu schenken.

Einfach mal so richtig abschalten - Cherokee Park RanchEinfach mal so richtig abschalten - Cherokee Park RanchSo unterschiedlich die Ranches sind, so sicher ist, dass sie jede auf ihre besondere Art und Weise den Inbegriff eines Wildwest-Abenteuers verkörpern und mich durch ihren besonderen Lebensstil im Rhythmus der Natur und der Tiere wahrhaftig in eine andere Welt eintauchen lassen, so entspannt oder abenteuerlich wie ich es mir wünsche. Abschalten und Seele baumeln lassen wird mir hier jedenfalls leichtgemacht.

Der gewagte Ritt im Sauseschritt, der Duft der Wildblumen oder ein Abend am Lagerfeuer unter dem schier endlosen Sternenhimmel – der Seele tut doch nichts so gut wie ein Aufenthalt in der Natur. Sie wirkt auf den Geist wie Magie!

Mein (Thomas) letztes echtes und ungefiltertes Outdoor-Erlebnis war vor sehr vielen Jahren ein mehrtägiger Hike durch den Sinai, an das ich heute noch immer sehr gerne zurückdenke. Vielleicht ist es wirklich wieder einmal an der Zeit, sich selbst und der eigenen Bequemlichkeit einen Tritt zu geben und sich auf das Abenteuer Dude-Ranch einzulassen...

Weitere Informationen über Ranches gibt es auf der Website der Dude Ranchers’ Association: www.duderanch.org. Viele Infos und Tipps rund um euren USA-Urlaub, nicht nur auf Dude-Ranches, findet ihr in unserem großen Forum.

Gelesen 384 mal Letzte Änderung am Montag, 07 November 2022 15:13
Mehr in dieser Kategorie: « Waikiki - ist das alles?