Nationalparks

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: trail

Montag, 23 März 2009 22:51

Waikiki - ist das alles?

 

Image
Waikiki Beach, im Hintergrund Diamond Head

O'ahu ist die drittgrößte der 137 Hawai'i-Inseln, von denen nur sieben bewohnt sind. Der im Süden liegende Waikiki Beach ist seit den 1930er Jahren weltberühmt.

Die meisten Touristen besuchen O'ahu, um zumindest ein paar Tage am Waikiki Beach zu entspannen. Die Abende laden zu einem Bummel über die Kalakaua Ave. ein, wo sich Geschäfte und Restaurants sowie der International Market Place aneinander reihen.
Bei einem Blue Hawaii oder Mai Tai und einer Hula Show wird gerne der Tag beendet.

Aber Waikiki ist nicht alles, O'ahu hat mehr zu bieten...

Veröffentlicht in Natur & Outdoor
Freitag, 21 September 2007 23:48

Arches National Park

 

Der Arches Nationalpark liegt im Südosten des Bundesstaates Utah. Der Park wurde 1929 als National Monument gegründet und ist seit 1971 Nationalpark.

Dieser Park besitzt hunderte natürlicher Steinbögen - die größte Sammlung dieser Art auf der Welt. Diese Steinbögen, Arches genannt, bestehen aus weichem, rotem Sandstein. Als sich darunter Salz löste, brach der Sandstein ein und verwitterte zu einem Labyrinth schmaler, senkrechter Felsgrate. Teile dieser dünnen Mauern brachen schließlich durch und die Arches entstanden. Überall erblickt man Steinbögen, riesige Pilzfelsen, Felstürme und Kuppeln aus glattem Slickrock, die in den Himmel ragen.

Veröffentlicht in Nationalparks
Mittwoch, 17 Februar 2021 23:17

Die unbekannteren Weinbaugebiete der USA

Kief-Joshua Wineyards, Arizona

Zum Tag des Weins 2021: Von der Rebe zum Genuss – Diese amerikanischen Weinanbaugebiete sollte man ebenfalls kennen

Schon seit Jahrhunderten genießen Menschen rund um den Globus die diversen leckeren Weinsorten dieser Welt. Nicht nur in Europa findet man sehr gute Tropfen, auch andere Kontinente beherbergen hervorragende Weinregionen, so auch Nordamerika.

Zum amerikanischen Tag des Weines am 18. Februar 2021 stellen wir hier einige der unbekannteren, aber dennoch sehr empfehlenswerten Locations zum Weingenuss in den USA vor.

Wein aus der Wüste Arizonas

Dass Arizona ein hervorragendes Weinanbaugebiet ist, kommt vielen aufgrund des dortigen Klimas gar nicht in den Sinn. Dennoch stellen die Weingüter der Gegend fabelhaften Rot und Weißwein her. Bereits im 16. Jahrhundert bauten spanische Jesuiten Wein im Grand Canyon State an, den sie für christliche Zeremonien nutzten.

Veröffentlicht in USA gesamt

Sandkunst am StrandAllein zu verreisen mag zuerst abschreckend klingen, ist laut diversen Studien für viele aber eine beliebte Art des Reisens.

Und das hat seine Gründe: Neben verringertem Buchungsstress und der Möglichkeit, neue Freunde kennenzulernen, lässt eine Soloreise so manche eingeschlafene Beziehung wiederaufleben.

Nicht nur passend zum „Plane allein zu verreisen“-Tag, der am 1. März stattfand, bietet St. Pete/Clearwater in Florida eine vielfältige Mischung an Aktivitäten an, die es ganz allein zu genießen gilt.

Veröffentlicht in Florida

Gut bewacht: Tenth Ward DistilleryWashington, DC und Baltimore sind Teil des neuen Whiskey Rebellion Trails

Während viele heute die US-Bundesstaaten Kentucky und Tennessee für die Heimat des amerikanischen Whiskeys halten, macht sich eine Region an der Ostküste des Landes mit dem neu gegründeten Whiskey Rebellion Trail daran, den einstigen Ruhm der Städte Washington, DC, Baltimore, Pittsburgh und Philadelphia im Bereich der Spirit-Produktion wiederherzustellen. Ende des 18. Jahrhunderts war die Schnapsbrennerei in dieser Gegend ein wichtiges Mittel der Bauern, ihre Getreidebestände auf haltbare Weise zu verwerten.
Legendär wurde die sogenannte Whiskey-Rebellion, bei der sich im Jahr 1794 zahlreiche Produzenten gegen die erste Steuer des frisch geschaffenen Bundesstaates wehrten, die auf Whiskey erhoben wurde.

Veröffentlicht in Baltimore