Dienstag, 17 Dezember 2019 11:37

IIlluminierte Weihnachten - Neuigkeiten aus Colorado

geschrieben von

Eldora MountainIn Colorados Skigebieten schneit es unablässig, so dass manche Resorts ihre Eröffnung sogar vorgezogen hatten, und auch die Hauptstadt Denver lag schon im tiefen Schnee. Für Skifahrer und Snowboarder haben wir in dieser Wintersaison einen Geheimtipp: Eldora Mountain, das im diesjährigen Warren Miller Film vorgestellt wird. Zudem zeigen wir Ihnen u.a., wo der höchste illuminierte Weihnachtsbaum der USA steht.

Zeitlos: Warren Miller zeigt Eldora Mountain

Unweit von Denver und nur 45 min von Boulder entfernt, direkt beim kleinen, etwas schrägen Örtchen Nederland, befindet sich das Skigebiet Eldora Mountain. Das 275 Hektar große und mit 10 Skiliften und 8 Terrain Parks für Snowboarder ausgestattete Skigebiet zählt in Colorado eher zu den familiären Resorts. So kommen besonders Wintersportbegeisterte aus der Region hierher, schließlich ist es hervorragend an Denver und Boulder angebunden und sogar mit dem Bus erreichbar.

Powder Day in Eldora MountainEine Reise wert ist Eldora Mountain aber für jeden, vom Anfänger bis hin zum Experten. Letztere finden hier 17% schwarze und 20% doppel-schwarze Pisten vor. Und auch Lang- und Schneeschuhläufer finden hier auf über 3.000 m Höhe ihr Winterparadies mit rund 40 km ausgewiesenen Wegen.

Im diesjährigen, bereits 70. Film der Kult-Skifilmserie „Warren Miller", in dem alljährlich weltweit Tausende Skibegeisterte in die Kinos strömen, um die Highlights der Saison zu sehen, hat man Eldora Mountain zu einem der diesjährigen Highlights auserkoren.

Eine gute Gelegenheit also, um das Skigebiet einmal kennenzulernen, bevor man es vor Ort erkundet. Das Skigebiet ist bis 12. April 2020 geöffnet. Weitere Informationen zu Eldora Mountain gibt es unter www.eldora.com

Der Mile High Tree in DenverMile High Tree - ein 33 m hoher digitaler Weihnachtsbaum

In Denver werden alljährlich die Mile High Holidays gefeiert. Diese dauern von Thanksgiving Ende November bis Ende Januar. Eine Reihe von Events und Vorstellungen begleiten die in Weihnachtslichter getauchte Stadt.

Zum ersten Mal in diesem Jahr wurde im Rahmen dieser Feierlichkeiten der höchste mit LED Technik erleuchtete Weihnachtsbaum in den USA eröffnet: der Mile High Tree. Der mit 60.000 LED Lichtern ausgestattete Baum ist ganze sieben Stockwerke hoch, also etwas über 33 m, und hat einen Durchschnitt von knapp 12 m.

Die Kunstinstallation erstrahlt nun im Skulpturenpark des Denver Performing Arts Complex mitten in der Innenstadt und ist noch bis Ende Januar geöffnet und kostenlos zugänglich. Öffnungszeiten sowie weitere Infos zu den Events während der Mile High Holidays unter www.denver.org/milehighholidays/tree/

Loveland: Winter Wonder LightsLoveland - Auch im Winter herzlich

Im Örtchen Loveland rund 45 min nördlich von Denver spielt die Liebe das ganze Jahr eine Rolle. Hier dreht sich alles ums Herz und um die Liebe, natürlich auch zu Weihnachten. Bekannt ist Loveland aber auch für die hier ansässigen Bronzegießereien, die man auf einer Tour besichtigen kann, sowie die im Skulpturenpark ausgestellten Kunstwerke.

Jedes Jahr denkt man sich hier um die Weihnachtszeit immer etwas Besonderes für seine Gäste aus. Dieses Jahr wird der Chapungu Sculpture Park, die einzige dauerhafte Ausstellung von Steinskulpturen aus Zimbabwe in den USA, im Rahmen der Winter Wonder Lights, illuminiert, inkl. abendlichen Licht- und Musikshows. Diese finden noch bis zum 1. Januar 2020 statt, der Skulpturenpark ist aber auch ohne Lichtshow ganzjährig zu besuchen.

Telluride: mit Fat Bikes unterwegsSchmale Ski & dicke Reifen - Hotel Telluride mit neuem Winterangebot

Telluride im Westen Colorados ist genau das, was man sich unter dem wilden Westen vorstellt. Eine authentische Bergbaustadt mitten in den Rocky Mountains. Der Ort ist bei Skifahrern und Snowboardern aber auch für sein anspruchsvolles Terrain bekannt.

Jetzt bietet das luxuriöse Hotel Telluride für diejenigen, die auch abseits der Piste nach Abenteuern suchen, das Skinny Skis & Fat Tires Programm an, das vom 20.12. 2019 bis zum 30.04.2020 buchbar sein wird. Wer das Backcountry von Telluride auf Langlaufski oder mit Fat Bikes erkunden möchte, ist hier goldrichtig.

Das Equipment wird gestellt und das Programm ist auch für Anfänger geeignet. Im Programm enthalten sind vier Übernachtungen mit Frühstück in dem Boutique Hotel mitten in Downtown, geführte Fat Bike und Langlauftouren inklusive Lunchpaket sowie weitere Annehmlichkeiten. Alle Infos dazu unter thehoteltelluride.com/winter-packages/ Seit diesem Winter gibt es ganz neu auch wieder tägliche Direktflüge von Denver nach Telluride.


Steamboat SpringsÜber Colorado:

Die Vielfalt der Landschaft macht Colorado zu einem besonders abwechslungsreichen Urlaubsziel. In den vier Nationalparks findet man tiefe Canyons, hohe Sanddünen, faszinierende Felswohnungen und gigantische Berge. Ausgangspunkt für Touren durch den höchsten Bundesstaat der USA ist die pulsierende Metropole Denver.

In den Sommermonaten kann man die Panoramastraßen durch die Rocky Mountains und die Canyons erkunden und zu Wanderungen, Rafting- oder Kajaktouren, Ausritten, Mountainbiken und vielen weiteren Aktivitäten aufbrechen. Im Winter kommen die Skifahrer und Snowboarder in die 28 Skigebiete, aber auch Schneeschuhwandern, Hundeschlittentouren und Langlauf sind beliebte Unternehmungen.

Infomaterial: Kostenlose Broschüren und Kartenmaterial zu Colorado können unter Tel.: +49 221 47671213 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden. Colorado im Internet: www.colorado.com/deutsch/home. Weitere Tipps und Infos findet man natürlich auch in unserem Forum.

Gelesen 9025 mal Letzte Änderung am Dienstag, 17 Dezember 2019 12:02
Veröffentlicht in Colorado