Sonntag, 18 November 2007 15:34

Schweizer Weihnacht in West Virginia

geschrieben von

Das Dorf Helvetia in den Allegheny Mountains feiert eine typisch schweizerische Adventszeit

Ganz im Gegensatz zu anderen Kindern in den USA warten die jungen Bewohner Helvetias in West Virginia im frühen Dezember sehnlich auf Sankt Nikolaus, der seine kleinen Geschenke in ihre Stiefel steckt. Diese vorweihnachtliche Tradition, die in den USA weitestgehend unbekannt ist, gehört zum schweizerischen Brauchtum im amerikanischen Helvetia. Das Dorf mit weniger als hundert Einwohnern liegt inmitten der Allegheny Mountains. Hierhin sind 1868 eine Gruppe von Schweizern ausgewandert und haben ihrer Siedlung den Namen der alten Heimat gegeben: Helvetia. Weil sich das Dorf tief in den Bergen West Virginias befindet, haben sich bis heute viele typische Traditionen erhalten: unter anderem das jährliche Feast of Sankt Nikolaus und das Backen der schweizerischen Lebkuchenmänner Grittibänze.

Aufgrund seiner örtlichen Isolation hat sich Helvetia viel vom Charme des alten ländlichen Siedlerlebens bewahrt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Helvetia in das National Register of Historic Places aufgenommen wurde. Mit viel Engagement pflegen die Einwohner das Brauchtum ihrer Vorfahren und den Kontakt in die alte europäische Heimat. In diesem Jahr findet das jährliche Feast of Sankt Nikolaus aber bereits am 1. Dezember statt, denn es reisen eigens Berner Bürger nach Helvetia, die an den Nikolaus-Feierlichkeiten aktiv teilnehmen wollen.

Unter anderem eröffnen sie eine Ausstellung, die schweizerischen Weihnachtsschmuck zeigt und backen mit den Kindern des Ortes die typischen Grittibänze - eine Art verzierter Lebkuchenmann, der in der Schweiz traditionell zur Vorweihnachtszeit gehört.

Weitere Höhepunkte in Helvetia sind die Fasnachtprozession Anfang Februar sowie der schweizerische Nationalfeiertag am 1. August. Ob im Winter oder Sommer: Helvetia und seine Umgebung im Randolph County sind ein hervorragender Ausgangspunkt für Wintersportler, Mountainbiker oder Wanderer. Einige der höchsten Berge West Virginias befinden sich hier in unmittelbarer Nachbarschaft. Unberührte Wälder erstrecken sich über eine unendliche Fläche.

Auf den Internetseiten www.wvtourism.com oder unter www.helvetiawv.com erhalten Interessierte weitere Informationen über Helvetia. Zusätzlich informiert Sie das Fremdenverkehrsamt von West Virginia gerne über West Virginia sowie über besondere Attraktionen im Mountain State: West Virginia Tourism, c/o Kaus Media Services, Luisenstrasse 4, 30159 Hannover, Tel. (0511) 517 96 10, Fax (0511) 517 96 15.

Gelesen 9175 mal
Veröffentlicht in West Virginia
Mehr in dieser Kategorie: « Wer war Millionär in West Virginia?