Freitag, 01 Februar 2008 01:52

Spektakuläre Autoshow in Rockford

geschrieben von

„Classics & Chrome 2008“ lockt Automobil-Freunde in die Stadt im US-Bundesstaat Illinois – Einnahmen für wohltätige Zwecke

Rockford, die 152.000-Einwohner-Stadt im amerikanischen Staat Illinois, ist bekannt für seine Automobil-Schätze und lädt im Frühjahr Interessierte zur jährlichen „Classics & Chrome 2008“-Autoshow ein. Durch das bekannte Museum „Historic Auto Attractions“ ist die Stadt bereits ein Mekka für Automobil-Freunde, das durch die „Classics & Chrome“-Autoshow am 19. und 20. April 2008 im Indoor Sports Center von Rockford perfekt ergänzt wird.

Seit 2001 lockte die „Classics & Chrome 2008“-Autoshow rund 20.000 Automobil-Interessierte nach Rockford und ist inzwischen zur größten Indoor-Veranstaltung dieser Art im Norden Illinois gewachsen. Die Räumlichkeiten stellen auch bei regnerischer Wetterlage einen unbetrübten Automobil-Genuss sicher. Über 100 Fahrzeuge, von historischen Raritäten zu hoch modernen Luxuswagen, werden dort 2008 präsentiert. Gerne geben die Fahrzeugbesitzer Auskunft über ihre Schätze, die in unterschiedlichen Kategorien gegeneinander antreten. Publikumsliebling im vergangenen Jahr war beispielsweise ein 1957 Chevrolet Bel Air und den ersten Platz der Kategorie „Race Cars“ gewann ein 1989 Lamborghini Countach.

Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung kommen auch wohltätigen Zwecken zu Gute. Seit Jahren unterstützt die „Classics & Chrome“ Rockfords Keith School, die mit diesen Spenden den Schülern eine optimale Vorbereitung für den Besuch einer Hochschule bieten möchte. Das Eintrittsticket kostet für Erwachsene sechs Dollar, vier Dollar mit Gruppenermäßigung und Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil.

Weitere Informationen zur „Classics & Chrome 2008“ bietet die Internetseite www.classicsandchrome.com. Wissenswertes zur Stadt Rockford gibt es unter www.gorockford.com und Interessantes zum Auto-Museum unter www.historicautoattractions.com.

Gelesen 9907 mal
Veröffentlicht in Illinois / Chicago