Donnerstag, 28 Juni 2012 22:01

Waldbrände im US-Bundesstaat Colorado

geschrieben von

Das Colorado Tourism Office informiert Reisende online über aktuellste Entwicklungen sowie mögliche Einschränkungen.

Hitzebedingte Waldbrände suchen gegenwärtig Teile des US-Bundesstaats Colorado heim. Reisende müssen daher in einigen Regionen mit temporären Einschränkungen rechnen. Das Colorado Tourism Office informiert tagesaktuell unter www.colorado.com/colorado-wildfire-updates-for-travelers Reisende über das Ausmaß der Brände. Zusätzliche Informationen hält auch die Colorado Division of Emergency Management unter www.coemergency.com  bzw. auf dem Twitterkanal @COEmergency bereit.

In Regionen rund um die Städte Colorado Springs, Manitou Springs, Boulder, Fort Collins und Leadville führten die Brände zu vorübergehenden Schließungen touristischer Attraktionen und Umleitungen auf den örtlichen Highways. In Pagosa Springs, Durango und den Mesa Verde Nationalpark sind die Brände mittlerweile unter Kontrolle. Auch Colorados Flughäfen in Denver und Colorado Springs sind weiterhin in Betrieb und vermelden derzeit keine Flugausfälle.

Gelesen 11920 mal
Veröffentlicht in Colorado