Aktuelles

Aktuelle Informationen zu Hurrikan Ian: die Florida Keys & Key West kommen ohne Schäden davon Empfehlung

geschrieben von
Key West aus der Luft Key West aus der Luft Andy Newman / Florida News Bureau

Die Infrastruktur der gesamten, rund 200 Kilometer langen Inselkette der Florida Keys & Key West südlich von Miami ist nach dem Hurrikan Ian intakt und hat keine Schäden davongetragen.

Der Key West International Airport wurde bereits am Donnerstag, den 29. September, wieder eröffnet, nachdem Hurrikan Ian die Inselkette am Dienstag und Mittwoch dieser Woche mit tropischen Stürmen und Sturmfluten heimgesucht hatte. Nur etwa 100 Meilen, zirka 160 Kilometer, zog der Hurrikan an der Inselkette vorbei. Es wurden keine verbindlichen Evakuierungen für Besucher oder Einwohner durch die Notfallmanagementbehörden angeordnet.

Reisenden auf die Florida Keys wird empfohlen, sich direkt bei den Fluggesellschaften nach der Verfügbarkeit von Flügen zu erkundigen, empfiehlt Richard Strickland, Direktor der Flughäfen von Monroe County. Die Fluggesellschaften Allegiant, American, Delta, Jet Blue, Silver und United bieten täglich Nonstop-Flüge nach Key West an.

Der Florida Keys Overseas Highway, einschließlich aller 42 Brücken, ist offen, aber Reisende sollten trotzdem die Gefahren von herumliegenden Trümmern und überfluteten Straßen im Auge behalten.

Das am stärksten betroffene Gebiet der Florida Keys ist nach ersten Schätzungen die südlichste Insel Key West, wo viele Straßen überschwemmt oder durch umgestürzte Bäume unpassierbar sind, sagt Alyson Crean, die Öffentlichkeitsbeauftragte der Stadt. Der Wasserstand auf den überschwemmten Straßen sollte bis Donnerstagmorgen (29.09.) zurückgehen. Es wird mehrere Tage dauern, bis die Mitarbeiter der Key West Community Services und des Florida Department of Transportation die Beseitigung der Trümmer von den Straßen abgeschlossen haben, so Crean weiter.

Aktuell wissenswert für Besucher der Florida Keys & Key West:

Überall auf den Keys ist Süßwasser verfügbar und sicher zu trinken, berichtet die Florida Keys Aqueduct Authority.

Am Mittwochabend (28.09.) waren nach Angaben von Lynne Tejeda, CEO von Keys Energy Services, etwa 600 von 30.000 Kunden ohne Strom. Sie rechnet mit einer vollständigen Wiederherstellung des Stromnetzes des Versorgungsunternehmens, das die Lower Keys und Key West versorgt, bis Donnerstagabend. Die Florida Keys Electric Cooperative hat 100 Prozent ihrer Kunden von Ocean Reef bis zur Seven Mile Bridge mit Strom versorgt, so ihr Geschäftsführer Scott Newberry.

Fast alle Beherbergungsbetriebe auf den Keys blieben von den Auswirkungen des Sturms verschont.

Staatliche Parks, Attraktionen, Veranstaltungsorte, Wassersportaktivitäten, Restaurants und Bars sollen in den kommenden Tagen wieder öffnen, auch wenn die Betriebszeiten und das Angebot möglicherweise eingeschränkt sind. Besucher wird empfohlen, sich direkt an die jeweiligen Einrichtungen zu wenden.

Das National Hurricane Center hob am späten Mittwochnachmittag eine Tropensturmwarnung sowie Sturmflutwarnungen und -beobachtungen auf. Weitere Informationen über die Florida Keys & Key West findet ihr unter: www.fla-keys.de. iele Reisetipps und mehr nicht nur rund um die Florida Keys hält auch unser USA-Forum für euch bereit.

Gelesen 881 mal Letzte Änderung am Freitag, 07 Oktober 2022 00:20
Veröffentlicht in Aktuelles, Florida