Aktuelles

Dienstag, 07 Juni 2022 23:08

Das Dschungelbuch - neue Sonderausstellung im Walt Disney Family Museum San Francisco Empfehlung

geschrieben von
Balu und Mogli - Originalzeichnung Balu und Mogli - Originalzeichnung Andreas Deja / Disney

Ein Besuch in San Francisco lohnt sich in den nächsten Monaten für Walt Disney Fans ganz besonders: Vom 23. Juni 2022 bis zum 8. Januar 2023 läuft im The Walt Disney Faily Museum in San Francisco die neue große Sonderausstellung "Walt Disney's The Jungle Book: Making a Masterpice".

Der Zeitpunkt der Austellungseröffnung ist nicht zufällig gewählt: Der beliebte Disney Klassiker um Mogli und seine Freunde startete vor 55 Jahren - um genau zu sein am 18. Oktober 1967 - in den amerikanischen Kinos. 

Kuratiert wurde die sehenswerte Ausstellung von keinem geringerem als dem gefeierten Trickfilmzeichner und Disney-Legende Andreas Deja.

Die Ausstellung zeigt die Komplexität hinter der Entstehung von „The Jungle Book“ im Jahr 1967. Die Besucher des Museums in San Francisco erleben dabei die einzigartigen Persönlichkeiten und Synchronsprecher jeder Figur und erfahren mehr über den Einsatz modernster Animationstechniken und Grafiken von damals.

Auch musikalisch kommen die Besucher nicht zu kurz, denn schließlich können sie dem unvergesslichen Soundtrack mit Songs der Sherman Brothers und Terry Gilkyson lauschen.

Die aufwändige Ausstellung zeigt auch die Auswirkungen von Walter Elias „Walt“ Disneys Tod während der Produktion – der Trickfilmzeichner und Filmproduzent war einer der prägendsten Persönlichkeiten der Filmbranche im 20. Jahrhundert – und verdeutlicht die anhaltende Popularität sowie den Einfluss des Films auch noch Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung.

Walt und Roy Disney im Jahr 1967 - dem Jahr des Filmstarts von "Das Dschungelbuch"Walt und Roy Disney im Jahr 1967 - dem Jahr des Filmstarts von "Das Dschungelbuch"Der erfolgreiche Disney-Klassiker „Das Dschungelbuch“ erzählt von den Abenteuern des kleinen Mogli, der mitten im Dschungel aufwächst. Nachdem das Menschenjunge vom mächtigen Tiger Shir Khan aus seiner schützenden Gemeinschaft gerissen wird, kann es fliehen und wächst von nun an bei Wölfen auf.

Zur Seite steht ihm der dicke Bär Balu, der ihm die Jagdrufe aller Tiere beibringt, so dass Mogli im Dschungel niemanden fürchten muss. Moglis anderer Freund ist der Panther Baghira, der im Urwald keine Feinde hat.

The Walt Disney Family Museum vor der Golden Gate BridgeThe Walt Disney Family Museum vor der Golden Gate BridgeDas Walt Disney Family Museum befindet sich in 104 Montgomery Street, direkt mitten im Presidio-Park nahe der Golden Gate Bridge. Geöffnet hat das Museum donnerstags bis sonntags zwischen 10 und 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet 25 US-Dollar, Kinder von 6 bis 17 Jahren zahlen 15 US-Dollar. Freien Zutritt ins Museum hat jeder Inhaber eines San Francisco City Passes.

Weitere Details zur Ausstellung, die in der Diane Disney Miller Exhibition Hall des Walt Disney Family Museum zu bewundern sein wird, unter www.waltdisney.org/jungle-book.

Wildtier-Ausstellung für einen guten Zweck

Gleichzeitig mit der Disney-Ausstellung präsentiert das Museum auch seine erste Ausstellung für einen guten Zweck: Creative Conservation: The Art of Endangered Animals, zu sehen bis zum 16. Oktober dieses Jahres in der Lower Lobby und Theatre Gallery.

In Zusammenarbeit mit fünf Wildschutzgebieten auf der ganzen Welt zeigt die Ausstellung besondere und abstrakte Pfoten-Abdrücke von geretteten und rehabilitierten Tieren. Außerdem können Kunstwerke von Andreas Deja bestaunt werden – alle inspiriert von Wildtieren. Diese Werke sind käuflich erhältlich.

Der Erlös kommt den Wildschutzgebieten zugute. Diese Ausstellung ist für alle Ticket-Inhaber des Walt Disney Family Museum kostenfrei zugänglich. Mehr Einzelheiten unter www.waltdisney.org/creative-conservation.

Weitere Informationen über San Francisco unter www.sftravel.com, viele Informationen und Tipps findet man auch in unserem USA-Forum.

Gelesen 311 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 08 Juni 2022 19:18