Aktivitäten

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: neu england

Dienstag, 03 September 2019 17:12

Die schönsten Fahrradtouren durch Neuengland

Sugarloaf Mountain, MaineLandschaften mit charmanten Dörfern entlang ruhiger Landstraßen, dazu ein Panorama aus Bergen, Seen und Meer - Neuengland ist ein Eldorado für Radfahrer, die in unseren schnelllebigen Zeiten auf der Suche nach Entschleunigung und „Slow Travel" sind. Überall in den fünf zu Neuengland gehörenden Bundesstaaten im Nordosten der USA finden Urlauber zu diesem Zweck Radwege und Strecken, die für grandiose Impressionen unter freiem Himmel sorgen.

White Mountains in New Hampshire

Die nahezu endlosen White Mountains in New Hampshire mit dem fast 2.000m hohen Mount Washington sind berühmt für ihre spektakuläre Schönheit und ihren großen Erholungswert. Auch bei Radfahrern zählen diese malerischen Landschaften zu den bevorzugten Reisezielen. Besonders Mountainbiker kommen hier auf ihre Kosten, denn praktisch alle Straßen und Wege im White Mountain National Forest stehen zu ihrer freien Verfügung.

Veröffentlicht in New England
Sonntag, 07 Juli 2019 16:43

Bier & Brauereien in Neuengland

Firschgezapftes aus ConnecticutAuf dem Weg zum perfekten Pint

Liebhaber köstlicher Spezialitäten aus Hopfen und Malz sollten sich auf den Weg nach Neuengland machen, denn überall im Nordosten der USA haben es sich preisgekrönte Brauereien und charmante Kneipen zum gemeinsamen Ziel gesetzt, Besucher mit erstklassigem Bier zu versorgen. Was macht das Bier aus Neuengland so interessant für Liebhaber des Gerstensaftes? Es ist in erster Linie der Mix aus Tradition und Innovation. So wird Starkbier, Pils oder Hefeweizen auch schon mal mit anderen Naturprodukten aus Neuengland wie Blaubeeren, Cranberries, Ahornsirup und Kürbis gemischt. Brauereibesichtigungen und offizielle Bier-Wanderwege, auf denen die umfangreiche Vielfalt der lokalen Brauerzeugnisse präsentiert werden, sind nur einige der Programmpunkte, die es für Bierfreunde überall in Neuengland zu entdecken gibt.

Veröffentlicht in New England

Zahlreiche Orte, Scenic Routes und State Parks locken Urlauber zum spektakulären Indian Summer in den Nordosten der USA

Im Herbst malt die Natur die Bäume Neuenglands an. Bei tiefblauem Himmel und Temperaturen bis zu warmen 20 Grad leuchtet das Laub der Wälder in Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont in schillernd bunten Farben von feuerrot über leuchtend orange, sattem gelb und grün bis hin zu hellem ocker und dunklem braun. Viele Besucher bereisen den Nordosten der USA zu dieser Zeit, um dem beeindruckenden Naturschauspiel beizuwohnen. Beim so genannten Leaf Peeping, zu deutsch „Blätter schauen“, starten Urlauber am besten in den nördlichen Neuengland-Staaten wie Maine, New Hampshire oder Vermont. Dem Kälteeinbruch entsprechend beginnt die Farbenwelle hier etwa Mitte September und wandert dann Richtung Süden nach Massachusetts, Rhode Island und Connecticut, wo sie etwa Mitte Oktober ihr Ende findet.

Veröffentlicht in New England