Samstag, 01 Dezember 2007 01:00

Vergnügt in Virginia

geschrieben von

Feste, Food & Fun im Januar 2008: Rodeos, Monster Trucks, Dinos, Bluegrass und Squaredance

Im US-Bundesstaat Virginia beginnt das neue Jahr so, wie das alte Jahr endet: Mit vielen Festen, Feiern und Veranstaltungen, die alle nur ein Ziel haben: Die Besucher gut zu unterhalten, damit sie Lebensfreude tanken und Spaß haben. Die schöne Sitte geht zurück auf die Gepflogenheiten der ersten Siedler, die auf dem Tanzboden die Mühen des Alltags hinter sich ließen und so zu feiern verstanden, wie sie arbeiteten: Mit vollem Einsatz. So sind die Events in allen Teilen Virginias auch eine Verneigung vor den Vorfahren und den Traditionen, die dort besonders intensiv gepflegt werden. Besucher erhalten Einblicke in ein liebenswertes, ländliches Amerika abseits der großen Städte

So trifft man sich in Salem vom 4. – 6. Januar zum Salem Stapede Championship Rodeo, zu dem Wettbewerber aus ganz Amerika anreisen. Sie reiten auf Bullen, veranstalten Rennen in der Scheune, fangen Kälber mit dem Lasso ein und reiten ohne Sattel. An jedem Donnerstag im Januar lädt das Städtchen Dryden ein zu „Square Dancing at Dryden Firehall“ mit Bluegrass-Musik aus alten Zeiten und Squaredance in der örtlichen Feuerwehrhalle. Auch im Fries Theater in Fries wird getanzt, und zwar jedem Samstag im Januar zur Saturday Night Music anno dazumal.

In Salem sind vom 11. – 13. Januar auf der Monster Truck Challenge & Thriss Show im Salem Civic Center die Monster Trucks los, ein Spaß mit jeder Menge Action. Martinsville begeht am 19. Januar im Virginia Museum of National History den Dino-Tag. Die Besucher erfahren alles über die Urzeit-Riesen: Wo sie weideten, was sie fraßen und wie sie lebten. Am 26. Januar startet in Manassas an der Ben Lomond Historic Site die „Lee Family Driving Tour“ zu historischen Stätten, die eng mit Generationen der Familie des berühmten Generals Robert E. Lee verbunden sind. Zu Ehren des Bürgerrechtlers Martin Luther King feiert man am 14. Januar in Newport News, wo der Film „My Fied Martin“ gezeigt wird, und vom 18. – 21. Januar in Hot Springs. Hier steht ein Wochenende mit Weinproben, Wintersport und viel Spaß auf dem Programm.

Unter der gebührenfreien Telefonnummer 00 800 – 96 53 42 64 und unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann kostenloses Informationsmaterial zur Capital Region USA (Washington DC, Virginia und Maryland) angefordert werden.

Deutschsprachige Informationen im Internet: www.capitalregionusa.de 

Gelesen 10410 mal
Veröffentlicht in Virginia