Aktuelles

Samstag, 09 April 2011 02:00

American Airlines: Expansion auf der Kurz- und Langstrecke: 13 neue Flüge

geschrieben von

Neue internationale und inneramerikanische Verbindungen / „Express Service“ London-New York JFK

Der 6. April stand bei American Airlines ganz im Zeichen der Expansion. Zwei neue internationale Flüge von American Airlines und elf neue inneramerikanische Flüge der Regionaltochter American Eagle wurden an diesem Datum in den Flugplan aufgenommen. Ab 1. Mai geht es außerdem erstmals nonstop von Helsinki nach Chicago im Bundesstaat Illinois. Außerdem werden die Frequenzen der Flüge Madrid-Miami und Barcelona-New York erhöht. Hinzu kommen auch wieder saisonale Flüge ab Paris, Dublin und Manchester.  Ganz neu in der Geschichte der Luftfahrt zwischen Europa und den USA ist der “Express Service” von American Airlines und dem Partner British Airways.

Seit März 2011 operiert zwischen 13 und 20 Uhr zu jeder vollen Stunde ein Flug der beiden Airlines von London Heathrow nach New York JFK im Codeshare. Auf dem Rückweg verkehren die Partner von nachmittags bis abends sogar im 20-Minuten-Takt. Angenehmer kann es für Kunden mit einem Zubringerflug ab Deutschland und Österreich kaum werden! Für Passsagiere aus Deutschland und Österreich sind inbesondere auch die neuen Frequenzen ab Los Angeles interessant. Nach einem Aufenthalt an der amerikanischen Westküste kann die Reise auf diese Weise noch einmal beliebig um eine weitere Station, zum Beispiel in Arizona, Utah oder Texas, erweitert werden, bevor es dann zum Beispiel via Dallas/Fort Worth zurück nach Frankfurt geht. Durchgangstarife sind für diese Routings ohne Aufpreis verfügbar.

Weitere Information und Buchung auf der deutschen Website von American Airlines: http://www.americanairlines.de/intl/de/index.jsp?locale=de_DE
Gelesen 10518 mal
Veröffentlicht in Airlines