Aktuelles

Dienstag, 14 Juni 2022 00:00

Ein Ort zur Erinnerung an die Freiheit Aller: Raleigh plant Freedom Park Empfehlung

geschrieben von
Computergrafik: der Freedom Park Computergrafik: der Freedom Park Perkins + Will

North Carolinas Hauptstadt Raleigh wird um eine Attraktion reicher - hier entsteht die erste afroamerikanischen Gedenkstätte des Bundesstaates: Im Frühjahr 2023 eröffnet im Stadtzentrum der North Carolina Freedom Park nach 20 Jahren Planung seine Tore für Besucher und Bewohner der Stadt.

In diesem neu geschaffenen öffentlichen Raum soll ein wichtiger Teil der Geschichte North Carolinas honoriert werden - der Freiheitskampf der afroamerikanischen Bevölkerung und ihr Streben nach Gleichberechtigung.

Der Park wird damit das erste African American Memorial des Staates. Besucher werden auf ihrem Weg durch die Anlage von symbolträchtigen Designelementen und eindrücklichen Zitaten von Generationen an Freiheitskämpfern begleitet. Ziel ist es, ihnen dabei die Geschichte der Bürgerrechtsbewegung, aber gleicherweise auch des Bundesstaates ins Bewusstsein zu rufen.

Die künftige Lage des Freedom Park im Herzen der Stadt zwischen North Carolinas Parlament und Staatsarchiv sowie in unmittelbarer Nähe zum Staatskapitol trägt weiter zum Symbolismus der Anlage bei. Sie zeigt die tiefe historische Verbundenheit des Staates mit seiner afroamerikanischen Bevölkerung und auch den Schattenseiten dieser. Fünf Wege, gesäumt von zwanzig berühmten Zitaten, sollen in Zukunft diese zentralen Orte Raleighs für Besucher miteinander verbinden.

Die vertretenen „Stimmen“ werden sowohl von historischen Figuren wie Sklaven und Unionssoldaten als auch von Persönlichkeiten der neueren Geschichte wie Bürgerrechtsführern und Präsidenten stammen. Sogar das im Rahmen der Black Lives Matter Bewegung bekannt gewordene Zitat „I can`t breath“ des 2020 getöteten George Floyd findet sich auf einer der Mauern. Neben jedem Zitat möchte die Verwaltung des Parks außerdem einen QR Code anbringen. Über diese sollen Besucher Zugriff auf weitere Informationen, Hintergründe und Bilder erhalten.

Auf der Kreuzung aller fünf Pfade wird sich das Herzstück des Parks, eine zwöfl Meter hohe Skulptur – der Beacon of Freedom – befinden. Mit ihrer eindrucksvollen Größe und Form soll sie die Flamme der Freiheit darstellen und ein Licht in den Nachthimmel strahlen. Rund um die Figur soll ein Versammlungsort für Reden, Lesungen, Musikveranstaltungen und weitere Aktivitäten geschaffen werden.

Computergrafik: Ansicht des Freedom ParksComputergrafik: Ansicht des Freedom ParksDie Konzeption und das Design des Parks stammt aus der Feder des mittlerweile verstorbenen Architekten Phil Freelon. Dieser erreichte nationale Bekanntheit durch seine herausragende Arbeit an ähnlich geschichtsträchtigen Projekten wie dem Smithsonian National Museum of African American History in Washington D. C.. Seine Vision war es, einen Ort zu schaffen, dessen Atmosphäre bei Besuchern einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt und sie zum Nachdenken anregt.

In seinem Gedenken werden nun Designer und Architekten des regionalen Architekturbüros Perkins&Will daran arbeiten, Freelons Vorstellungen und Pläne zu verwirklichen. Unterstützung beim Bau des Parks erhalten sie dabei durch das in Raleigh ansässige Unternehmen Holt Brothers Construction.

Das von den beiden ehemaligen NFL Spielern Torry und Terrance Holt gegründete Bauunternehmen gehört nicht nur zu den führenden Betrieben der Branche, als Black-owned Business trägt es außerdem zur Förderung der Gleichberechtigung und Überwindung rassistisch bedingter Ungleichheiten bei.

Mit der Realisierung des Projektes erhofft sich Historiker und Vorstandsmitglied des Freedom Parks, Reginald Hildebrand, dass die zukünftigen Besucher erkennen „(…), dass die Menschen, die den Wert der Freiheit am überzeugendsten und mit der größten moralischen Autorität zum Ausdruck bringen, die Menschen sind, denen sie am meisten verwehrt wurde.“

Nach seiner Fertigstellung wird die Verwaltung und Instandhaltung der Grünanlage an die African American Heritage Commission des Department of Natural and Cultural Ressources übertragen. Die Eröffnung des North Carolina Freedom Parks im Rahmen einer feierlichen Zeremonie ist zum jetzigen Zeitpunkt für März oder April 2023 geplant.

Weitere Informationen über North Carolina unter www.visitnc.com, viele Reisetipps und Infos rund um North Carolina findet man auch in unserem USA-Forum.

Gelesen 212 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 16 Juni 2022 20:04