Städte und Regionen

Hier haben wir einige der bei USA-Besuchern beliebtesten Städte und Regionen genauer portraitiert und vorgestellt, natürlich haben wir auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten nicht vergessen.

Mittwoch, 26 September 2007 00:06

Las Vegas

geschrieben von

 

Image
Umgebung von Las Vegas

Las Vegas liegt im südöstlichen Zipfel von Nevada, in unmittelbarer Nähe zu Kalifornien und Arizona. Das Spielerparadies liegt in einer vegetationsarmen Wüstenlandschaft, etwa 600 Meter über dem Meeresspiegel. Im Osten der Stadt erstreckt sich der durch den Colorado River gebildete Stausee Lake Mead. Im Westen erheben sich Gebirgsformationen bis ca. 3.600 m, in denen im Winter sogar Ski gelaufen werden kann.

Las Vegas wurde 1855 von Mormonen an einem alten spanischen Handelsweg gegründet. Sie ließen sich an einer Stelle nieder, an der sie einige artesische Brunnen fanden. Diese Brunnen sind mitverantwortlich für die spanische Namensgebung, denn "las vegas" bedeutet "grüne Auen".

Die Stadt hat eine sehr abwechslungsreiche Vergangenheit. Kurz nach der Gründung brach der Goldrausch aus, worauf die Mormonen diesen Landstrich wieder verließen. In den sechziger Jahren baute die Armee dort ein Fort, und nach 1900 wurde sie zur Eisenbahnstadt. Mit dem Bau des Hoover-Damms 1935 kamen viele Menschen und Wirtschaftskraft in die Region. Die Geschichte der Stadt als Spielerparadies und Amüsiermetropole begann 1947 mit der Eröffnung des Flamingo Hotels, das noch heute in Las Vegas am "Strip" steht.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Mittwoch, 26 September 2007 08:57

Los Angeles

geschrieben von

 

Image
Blick vom Griffith Park auf Los Angeles

Los Angeles, etwas lieblos auch L.A. genannt, liegt in Südkalifornien, direkt an der Pazifikküste. Die eigentliche Stadt "City of Los Angeles" hat nur 3,6 Mio. Einwohner und ist 1.210 km² groß (entspricht einer Fläche von 35 x 35 km). Die riesige "Metropolitan Area" von L.A. besteht aus den 5 Counties Los Angeles, Riverside, Ventura, Orange County und San Bernardino County mit über 13 Mio. Einwohnern (Stand 2008) und sie wächst ständig weiter. Insgesamt sind über 100 Städte und Städtchen zu einem riesigen Siedlungsgebiet zusammengewachsen.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Sonntag, 24 August 2008 18:51

Marco Island

geschrieben von


Image
am Strand von Marco Island
Marco Island, die größte der "Ten Thousand Islands", liegt unweit der Stadt Naples an Floridas Golfküste. Umgeben vom Golf von Mexico auf der einen Seite und unberührten Mangrovenlandschaften auf der anderen Seite, bietet die Insel für Strandfans und Naturliebhaber gleichermaßen Entspannung und Abwechslung.

Ganz so unberührt sind die wunderschönen Strände im Gegensatz zu den nahegelegenen Everglades nicht, zahlreiche Hotels säumen den Strand mit seinem perfekt weißem Sand, dafür ist allerdings der Weg von der Unterkunft - sei es Luxusresort oder Ferienwohnung - bis zu den Wellen nicht allzu weit.

Veröffentlicht in Städte & Regionen
Freitag, 05 Oktober 2007 21:58

Memphis

geschrieben von


Memphis. San Francisco des Südens

Beale Street am Abend
Beale Street am Abend

Memphis, Tennessee. Die einen denken an Elvis und Graceland, die anderen an Blues und Beale Street. Damit kann man Memphis beschreiben, aber man schafft es nicht, denn Memphis ist unbeschreiblich.

Unbeschreiblich facettenreich, unbeschreiblich lebendig, unbeschreiblich vielfältig und unbeschreiblich abwechslungsreich. Uns ging es wie vielleicht den meisten Besuchern: Hauptattraktion und erstes Ziel in Memphis war für uns natürlich Graceland, nach wie vor der Touristenmagnet der Stadt.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Freitag, 05 Oktober 2007 22:15

Mississippis Golfküste

geschrieben von


Mississppis Golfküste: Biloxi, Bay St. Louis & Special Guest Katrina

Katrina Memorial in Biloxi
Katrina Memorial in Biloxi

Die Golfküste Mississppis und seine Strände stehen seit jeher etwas im Schatten von Florida, ist es doch der Sunshine State, an den man bei den Stichwörtern "Strand in Amerika" meistens zuerst denkt. Nur wenige deutsche Touristen kannten die langen Sandstrände Mississippis und Städte wie Biloxi oder das malerische Bay St. Louis.

Geändert hat sich das erst am 29. August 2005, nach dem Besuch eines äußerst bekannten Gastes, der weltweit traurige Berühmtheit erlangen sollte: Hurrikan "Katrina".

Mit Winden bis zu 200 km/h und einer Sturmflut von über 10 Metern, die bis zu 10 km ins Landesinnere vordrang, veränderte Katrina schlagartig und mit furchtbarer Gewalt das Antlitz der Küste, fast genauso, wie es "Camille" 1969 schon einmal tat. Hier in Biloxi, nicht in New Orleans, traf "Katrina" auf die Küste und die Folgen waren fürcherlich.

Veröffentlicht in Städte & Regionen
Freitag, 04 April 2008 00:00

Naples

geschrieben von

 

Image
der Strand am Abend

Naples - America’s Best All-Around Beach


Naples ist ein bezauberndes Städtchen an Floridas südwestlicher Golfküste, fast schon mondän mit eleganter Atmosphäre. Breite, mit Läden, Kunstgalerien und Restaurants gesäumte Gehwege sowie zahlreiche palastartige Villen inmitten von tropischen Gartenanlagen laden den Besucher zum Bummeln und Schwelgen ein. Die schneeweißen Sandstrände, zahlreiche Golfplätze, vielfältige Wassersportmöglichkeiten und nicht zu vergessen die traumhaften Sonnenuntergänge haben die Gegend bekannt gemacht. In der Nebensaison von Mai bis Dezember lässt sich der Charme und das elegente Ambiente des Küstenstädtchen zudem zu deutlich niedrigeren Hotelpreisen genießen. Auch bei Familien und jungen Pärchen wird Naples immer beliebter. Das Image als Rentnerrefugium hat Naples mittlerweile auch durch seine lebendigen Cafészene in der Innenstadt und den vielen Angeboten für Outdoorfans komplett abgestreift und das Publikum ist nunmehr durch alle Altersstufen bunt gemischt.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Sonntag, 29 Juli 2007 20:12

Natchez

geschrieben von

 

Stanton Hall
Stanton Hall

Natchez ist eine der ältesten Städte Mississippis, gegründet im Jahre 1716 und damit mehr als 100 Jahre älter als die Hauptstadt Jackson und immer noch 2 Jahre älter als New Orleans.

Die Geschichte von Natchez ist äußerst wechselhaft: Vor der Stadtgründung wurde das Gebiet von den Natchez Indianern besiedelt, 1716 errichteten französiche Siedler rund um Fort Rosalie die ersten Gebäude. 1763 wurde die Stadt britisch, 1779 spanisch, schließlich 1798 amerikanisch und die erste Hauptstadt des damaligen Mississippi Territoriums, was es auch 1817 bei der Gründung des heutigen Bundesstaates Mississippi blieb. Vor allem in der Zeit vor dem Bürgerkrieg erlebte die Stadt einen kräftigen Aufschwung dank der Baumwolle, die von den zahlreichen Plantagen in Mississippi und auf der anderen Seite des Flusses in Louisiana nun per Dampfschiff abtransportiert werden konnte.

Zu dieser Zeit ließen sich Dank des fruchtbaren Landes und des Flusses als Transportweg ernorme Reichtümer anhäufen. Baumwolle war Trumpf, der Wohlstand der oberen Bevölkerungsschicht gewaltig und das Geld wurde gerne ausgegeben, am liebsten für prunkvolle Villen, die mit den exklusivsten Möbeln und Kunstgegenständen ausgestattet waren, die man für Geld in Amerika und Europa kaufen konnte. Keine Kosten und Mühen wurden gescheut und viele dieser eindrucksvollen Wohnsitze sind glücklicherweise noch heute in und um Natchez zu bestaunen.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Freitag, 29 Juni 2007 23:35

Oxford, MS

geschrieben von

 

Image
The Square

Oxford ist ein malerisches historisches Städtchen im Norden von Mississippi. Dank der sehenswerten Stadtmitte ("The Square") mit seinen beliebten Restaurants, einzigarten Boutiquen und kleinen Geschäften, den eichenbestandenen Wohngegenden sowie der freundlichen Einwohner könnte man es fast für eine Kulisse für einen Film halten, der irgendwo im Süden spielt (in der Tat wurden bereits einige Filme in Oxford gedreht). Als man der Stadt den Namen Oxford gab hoffte man, wie die bekannte Schwester in England, einmal Universitätsstadt zu werden, was auch 1848 geschah, als die University of Mississippi ("Ole Miss") in Oxford ihre Heimat fand, die das Leben in Oxford auch heute noch bestimmt.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Dienstag, 11 November 2008 16:57

Palm Springs

geschrieben von

 

East Canyon Drive
East Canyon Drive

Palm Springs - in den 30er , 40er und 50er Jahren der Rückzugsort für Filmstarts, die dem Trubel Hollywoods entfliehen wollten. Palm Springs - in 60er und 70er Jahren der Ort, wo sich gutsituierte Senioren zum Golfspielen trafen. Palm Springs - was ist es heute?

Auf jeden Fall erstmal ein Städtchen im Coachella Valley, etwa 190km südlich von Los Angeles gelegen, mit ca. 42.000 Einwohnern und weit über 100 Golfplätzen, was sich nun vielleicht schon wieder langweilig anhört, aber weit gefehlt.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Sonntag, 04 Januar 2009 20:37

San Diego

geschrieben von
Gaslamp Quarter

Sonne, Strand & sehenswert

San Diego, eine der zehn größten Städte der USA und zweitgrößte Stadt Kaliforniens, steht bei vielen USA-Touristen im "Golden State" Kalifornien immer etwas im Schatten der berühmteren Schwestern San Francisco und Los Angeles.

Gut, die Golden Gate Bridge steht nun einmal woanders und auch das Mekka aller Filmfans, Hollywood, liegt 200 km oder zwei Autostunden weiter nördlich. Oder auch nicht gut, denn San Diego hat einiges zu bieten und es wäre schade, wenn die eigene Reiseroute an San Diego vorbeiführte.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Donnerstag, 27 September 2007 22:11

San Francisco

geschrieben von

 

Image
Blick auf Downtown San Francisco

San Francisco liegt etwa auf halber Höhe des lang gestreckten Staates Kalifornien, direkt an der Pazifikküste. Die Stadt ist an drei Seiten von Wasser umgeben, im Westen vom Pazifik, im Norden und Osten von der San Francisco Bay. Diese großen Wasserflächen sind für das ganzjährig milde, öfter auch neblig trübe Klima mitverantwortlich. Im Sommer sind die Temperaturen wesentlich angenehmer als im heißen Los Angeles und im Winter ist es nur selten unter plus 10°C.

San Francisco - City by the Bay - hat etwa eine Dreiviertelmillion Einwohner. In der gesamten Bay Area leben etwa 7 Millionen Menschen. Neben den US-Amerikanern findet man ein buntes Volksgemisch aus ehemaligen Mexikanern, Chinesen, Japanern und vielen Menschen europäischer Abstammung, wie Italienern, Deutschen, Iren und Engländern.

Veröffentlicht in Städte & Regionen, Städte
Sonntag, 25 März 2007 18:16

Sarasota

geschrieben von

Image
Ringlings Cá d'Zan
Von den Fantasien der "größten Show auf Erden" bis hin zum "feinsten und weißesten Sand der Welt" bietet Sarasota und seine Inseln, an Floridas südwestlicher Golfküste gelegen, seinen Besuchern die ganze Bandbreite von kultureller Vielfalt bis zum Überfluss der Schöpfung. Angefangen bei den samtweichen Sandstränden von Siesta Key bis hin zur bejubelten Akkustik der Van Wezel Performing Arts Hall genießt man die entspannte Umgebung in einem Bungalow am Strand und ist doch nur wenige Minuten von Kultur- und Freizeitangeboten, die in mancher Großstadt ihresgleichen suchen, entfernt
Veröffentlicht in Städte & Regionen