Freitag, 23 März 2007 20:14

Harmony Golf Preserve

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Image
Harmony Golf Preserve
Als sich der Stadtrat von Harmony an den Golfplatz-Designer Johnny Miller (1973 U.S. Open Champion) wandte, war es das Ziel, ein echtes Golfplatzjuwel zu schaffen, dabei aber den Schatz der Gemeinde zu bewahren: 11.000 acre mit breiten Auen, hoch aufragenden Pinienwäldchen und zwei 500 acre große Seen.

Indem er den Platz in die vorhandenen Feuchtgebiete einbettete, schuf Miller eine atemberaubende Kombination von Kunst und Natur. Kaum zu glauben, dass zudem keine Häuser direkt an den Golfplatz gebaut werden sollen, was sehr unüblich ist. Der Landstrich, in dem das Harmony Golf Preserve liegt, ist Heimat verschiedenster Tier- und Pflanzenarten wie z. B. Rehkitze und erwachsenes Rotwild, Otter, Kanadakraniche, Wildkatzen, Füchse, Fischadler und Eulen sowie Hunderte von Pflanzenarten, darunter auch eine seltene Orchidee.
Image
Harmony Golf Preserve
Das heißt jedoch nicht, dass der Golfer auf Annehmlichkeiten verzichten muss. Ein komplettes Übungsgelände mit Driving Range, Putting Grün sowie Chippingbereich steht allen Spielern zur Verfügung. Das großzügige Clubhaus beherbert Proshop, Herren- und Damenumkleideräume sowie ein Restaurant mit Bar.

Fast wäre unser Besuch der Harmony Golf Preserve im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen: Als wir zur vereinbarten Startzeit dort eintrafen, regnete es in Strömen, ein Wetter, das man im Sunshine State nicht unbedingt erwartet. Das sehr freundliche Personal versicherte uns jedoch, dass derartige Regenfälle üblicherweise nicht allzu lange dauern würden, also nahmen wir ausnahmsweise schon vor der Runde am "19. Loch" Platz. Leider bestätigten auch hier Ausnahmen die Regel, der Regen wollte einfach nicht aufhören. Da der Platz auch schon von den Fenstern des Clubhauses aus und trotz des Regens einen sehr vielversprechenden Eindruck machte, quetschten wir unseren schon dichtgedrängten Terminplan noch weiter zusammen und vereinbarten für den nächsten Tag eine neue Startzeit.

Eine Entscheidung, die wir nicht bereuen sollten! Das Wetter war am nächsten Tag deutlich besser und schon nach den ersten beiden gespielten Bahnen strahlte uns die Sonne ins Gesicht. Der Designer des Platzes, Johnny Miller, hat wirklich ein Meisterstück abgeliefert, die Integration in die Natur ist perfekt gelungen. Es macht wirklich Spaß, den Platz zu spielen, der auch höheren Handicappern eine ehrliche Chance bietet, zu einem guten Score zu kommen. Wirklich angenehm war es zudem, dass die Häuser nicht wie so häufig bis direkt an die Spielbahnen, sondern in größerem Abstand zum Platz gebaut sind. So gesellt sich zum Golferlebnis auch noch ein Naturerlebnis, das man in dicht besiedelten Gebieten nur sehr selten findet. Ca. 30 Autominuten vom Großraum Orlando / Kissimmee mit all den Themenparks entfernt, bietet die Harmony Golf Preserve viel Spielvergnügen für Golfer aller Handicap-Klassen, was auch vom Magazin Golf-Digest erkannt wurde: Es verlieh der Harmony Golf Preserve 4,5 von 5 Sternen bei der Wahl "Best places to play 2007/2008". Wir kommen wieder!

Harmony Golf Preserve

http://www.harmonygolfpreserve.com

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(407) 891-8525 Golf Shop & Info
(407) 891-2630 Greenside's Restaurant 
Addresse: 7251 Five Oaks Drive, Harmony, FL 34773

Die hier genannten Informationen waren zum Zeitpunkt der Überprüfung aktuell. Sollten sie einen Besuch planen, empfehlen wir ihnen, sich auf alle Fälle auf der jeweiligen Homepage über aktuelle Telefonnummern usw. zu informieren.

Gelesen 16102 mal Letzte Änderung am Montag, 30 November 2009 01:28
Veröffentlicht in Florida
Thomas

Seitdem ich 1992 zum ersten Mal in den USA war, bin ich von diesem Land begeistert und bereise es regelmässig.

Besonders angetan hat es mir der Südwesten, in New Mexico fühle ich mich besonders wohl. Zum Abschalten zieht es mich meistens nach Florida, dort ist die Gegend um Naples und Sarasota mein absoluter Favorit.