Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: anchorage

Bären, Elche & Co. in freier Wildbahn zu erleben, gehört zweifelsfrei zu den Höhepunkten einer Alaskareise. Wer sich nicht auf den Zufall oder sein Glück verlassen möchte, sollte das Alaska Wildlife Conservation Center (AWCC) besuchen, denn hier sind die wilden Tiere hautnah zu erleben.

Veröffentlicht in Aktuelles

Warum nicht zum Schlemmen nach Anchorage fliegen? In Alaskas größter Stadt, malerisch gelegen vor den Chugach Mountains, versprechen Restaurants kulinarisch prima Abende mit Königskrabben, Lachs und Heilbutt. Jetzt im Sommer locken Bauernmärkte mit Rentier-Hotdogs und Fischeintöpfen. Im Ortsteil Spenard wird am 4. Juli zum Food Truck Festival geladen. Und so einige kleine Brauereien schenken handwerklich gebraute Biere aus.

Veröffentlicht in Aktuelles

Anchorage als Alaskas größte Stadt mit ihren 300.000 Einwohnern bietet zwar alle Vorteile einer modernen Metropole, doch zum nächsten Outdoor-Abenteuer sind es oft nur wenige Schritte. "Wildnis für Anfänger" könnte das Motto lauten. Wir haben 10 Erlebnis-Highlights für den Urlaub in Anchorage kurz zusammengestellt:

Veröffentlicht in Aktuelles

Am 5. März 2022 startet in Anchorage, Alaska der Iditarod, das berühmteste und härteste Hundeschlittenrennen der Welt mit langer Geschichte.

Neun Tage benötigen die besten Musher mit ihren Hundeschlittenteams für die rund 1800 Kilometer lange Strecke von Alaskas heutiger Metropole bis nach Nome an der Beringsee. Dieses Jahr feiert man den 50. Jahrestag des Rennens, das auf ein tragisches Ereignis zurückgeht. .

Veröffentlicht in Aktuelles
Sonntag, 17 November 2019 22:06

Vorsicht, Elche kreuzen! Alaska im Winter

Polarlichter über AnchorageFatbiken, Eisfischen oder Schneeschuhwandern: Winterspaß in Alaska – etwas für Abenteurer und Sportbegeisterte

Alaska im Winter? Da mag so mancher frösteln. Dabei entfalten Anchorage und Umgebung zu dieser Jahreszeit ihren ganz besonderen Charme und laden Outdoor-Fans zu tollen Aktivitäten ein.

Im Hundeschlitten durchs Winter-Wonderland

Sich von einem Huskyteam, warm eingepackt im Schlitten, durch die verschneiten Wälder ziehen lassen, ist ein Traum. Selbst als Musher, so heißen die Hundeschlittenführer, Hand anlegen, ist ein unvergessliches Erlebnis! Flott geht es auf dichter Schneedecke durch unberührte Landschaft. Einige der Hunde starten Anfang März beim alljährlichen Iditarod, dem schwersten Hundeschlittenrennen der Welt.

Veröffentlicht in Alaska