Aktuelles

Donnerstag, 08 April 2021 18:20

Neuheiten in der Capital Region USA 2021

geschrieben von

2021 dürfen sich Aktiv- und Kulturreisende in der Capital Region USA (Virginia, Maryland und Washington, DC) auf spannende neue Erlebnisse freuen:

Das größte unterirdische Höhlensystem der östlichen USA ist jetzt fast barrierefrei, das älteste amerikanische Spa von 1761 erstrahlt in neuem Glanz und in Maryland geht die neue Maryland Dove vom Stapel, eine originale Rekonstruktion des Handelsschiffes, das im 17. Jahrhundert die ersten Europäer ins Land brachte.

Unten präsentieren wir eine kleine Auswahl an Highlights - viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Faszination ohne Hindernisse: Größtes Höhlensystem der östlichen USA ist jetzt komplett stufenlos zugänglich

Ein jahrzehntelanges Projekt ist nun Wirklichkeit: Das größte unterirdische Höhlensystem der östlichen USA, die Luray Caverns mit ihren eindrucksvollen Säulen, Schlammströmen, Stalaktiten, Stalagmiten, Flusssteinen und gespiegelten Pools, ist nun stufenlos für Jedermann zu bestaunen.

Das vor 141 Jahren entdeckte Höhlensystem wurde bereits 1954 durch die Entfernung von Stufen sowie den Bau von Wegen und Rampen zugänglicher gemacht. Eine komplette Entfernung aller Stufen konnte aufgrund unsicherer Methoden und Kosten jedoch nicht erreicht werden.
Die verbleibenden Stufen, die den Eingang mit den Höhlen verband, wurden jetzt durch einen rund 50 Meter langen Korridor umgangen, der in den Hang neben dem Eingang gegraben wurde. Das äußere Erscheinungsbild des historischen Eingangs wurde dabei nicht verändert.

Luray Caverns ist derzeit eines der wenigen unterirdischen Wunder, das Touren auf komplett gepflasterten Wegen mit stufenfreiem Zugang bietet.

Laut Guinness-Buch der Rekorde befindet sich hier auch das größte unterirdische Musikinstrument der Welt. Auf mehr als 14.000 Quadratmetern sind an ausgesuchten Stalaktiten kleine Hämmerchen angebracht, die den Stein zum Schwingen bringen und somit Töne erzeugen.

Sightseeing mal anders: Mit Speed und Abstand imposante Monumente und Natur vom Wasser aus entdecken

Mit dem CraigCat unterwegsMit dem CraigCat unterwegsSightseeing zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Segway war gestern. In National Harbor, Maryland erwarten Besucher seit Neuestem ungewöhnlich aussehende Power-Katamarane zu einem actiongeladenen Abenteuer, die Erkundungstouren mit Wasserspaß verbinden.

Mit Monumental Boat Tours befahren die Gäste im eigenen Zweier-CraigCat in Begleitung eines sachkundigen Führers, der in einem separaten Boot mitfährt, den Potomac River. CraigCats sind Power-Katamarane mit nebeneinander liegenden Sitzen und Dual-Action-Steuerung, die eine leichte Handhabung und viel Fahrspaß garantieren.

Zwei Touren mit je zwei Stunden Dauer stehen zur Auswahl: Eine Route führt die Teilnehmer entlang der Wasserwege von Washington, DC mit Blick auf das Washington Monument, Lincoln und Jefferson Memorial sowie auf das Pentagon.

Die zweite Strecke bringt Abenteuerlustige von National Harbor in Maryland nach Mount Vernon. Höhepunkte der Strecke sind der Jones Point Lighthouse, Fort Washington sowie die Tiere des Potomac Rivers.

The Big Wheel - die neueste Attraktion im Trimpers Amusement ParkThe Big Wheel - die neueste Attraktion im Trimpers Amusement Park45 Meter über dem Ozean – Trimper‘s Amusement Park mit neuem Riesenrad

Mit seinem Gründungsjahr 1890 ist der Trimper's Rides of Ocean City heute der älteste Vergnügungspark der Welt in Familienbesitz.

Seit Kurzem ergänzen elf neue Fahrgeschäfte den Park, während historische Dauerbrenner wie das Herschel-Spillman-Karussell von 1902, das Haunted House, die Piratenbucht und die Tidal Wave weiterhin nostalgisches Fahrvergnügen für Jung und Alt bieten.

Eine der neuesten Attraktionen ist The Big Wheel, ein Riesenrad, das rund 45 Meter in die Höhe ragt und mit seinen 36 geschlossenen Gondeln einen einmaligen Blick auf Ocean City bietet – ein Areal, das sich über vierzehn Meilen von Assateague bis Fenwick erstreckt.

 

Wo einst Thomas Jefferson badetet: Das älteste Spa Amerikas feiert Wiedereröffnung

Die historischen Jefferson Pools, rund acht Kilometer vom Hotel Omni Homestead Resort in Hot Springs im Westen Virginias entfernt, sollen im Jahr 2021 nach umfangreicher Renovierung wiedereröffnet werden.

Ziel war es, so viel historische Bausubstanz wie möglich zu erhalten und gleichzeitig zu gewährleisten, dass die Gebäude für eine langjährige zukünftige Nutzung vorbereitet sind. Neben dem Erhalt der historischen Holzstruktur sowie Fenster, Türen, Verkleidungen und Dächer wurden die Fundamentpfeiler beider Bäder und des Empfangshauses grunderneuert.

Eine ältere Nachbildung der Maryland DoveEine ältere Nachbildung der Maryland DoveDas ehemalige „Gentlemen’s Pool House“ wurde 1761 gebaut und ist das älteste Spa Amerikas. 1836 kam dann das „Ladies‘ Pool House“ dazu. Einer der wohl bekanntesten Badegäste war der ehemalige US-Präsident Thomas Jefferson.

Die Bäder werden auf natürliche Weise von 37 Grad warmem Quellwasser gespeist.

40 Tonnen Seefahrtsgeschichte erwachen zum Leben: Stapellauf der historischen Maryland Dove

Auf dem Gelände des Chesapeake Bay Maritime Museum im historischen Fischerort St. Michaels in Talbot County, Maryland entsteht derzeit eine Nachbildung der Maryland Dove, jenem Handelsschiff aus dem 17. Jahrhundert, das die ersten europäischen Siedler in das heutige Maryland brachte.

Das Schiffsdesign basiert auf der originalen Dove, die 1634 zur Kolonie Maryland segelte. Der Stapellauf der neuen Maryland Dove ist für Sommer 2021 geplant. Alle Arbeiten werden öffentlich durchgeführt, sodass jede Phase des Projekts miterlebt werden kann.


Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de zur Verfügung, auch in unserem Forum finden sich zahlreiche Tipps und Informationen

Fotos: © Luray Caverns, Trimper Rides of Ocean City, National Harbor

Veröffentlicht in Washington D.C., Aktuelles
Montag, 05 April 2021 19:16

Florida für Familien

geschrieben von

Von Mutproben für Kids und Übernachtungen unter dem Space Shuttle

Aktuell bleiben viele Kindheitsträume eben genau das – Träume. Wenn es irgendwann jedoch wieder für alle heißt „nichts wie raus!“, dann finden Urlauber im Sunshine State genau das Richtige, um diese Träume wahr werden zu lassen.

Zuckersüße Parallelwelt

Im Themenrestaurant Bubble Room auf Captiva Island, vor der Küste von Fort Myers gelegen, werden Kindheitsträume wahr.

Veröffentlicht in Florida, Aktuelles, Sonne & Meer
Donnerstag, 01 April 2021 14:28

James Bond - auf den Spuren einer Agentenlegende

geschrieben von

James Bond - ewig locken die Damen...James Bond. "Er hat Stil, Geschmack und eine Lizenz zum Töten."

Und er hat schon viele Orte in den USA besucht – Zeit, sich auf die Spuren einer Agentenlegende zu begeben.

Mittlerweile steht der 25. James Bond Film in den Startlöchern – „Keine Zeit zu sterben (No Time to Die) wartet auf das gespannte Publikum. Auch wenn der Starttermin, bedingt durch die Corona-Pandemie, mittlerweile auf den 30. September 2021 verschoben wurde, enthält er wieder alle Zutaten, die man von einem echten James Bond Film erwartet und liebt:

Eine spannende Handlung, actionreiche Spezialeffekte, eine Liebesgeschichte und natürlich einige technische Gadgets, die vor allem die Auto- und Uhrenfans erfreuen.

Veröffentlicht in USA gesamt
Sonntag, 28 März 2021 17:01

Kanada zählt zu den sichersten Ländern der Welt

geschrieben von

Kanada ist eines der sichersten Länder der Welt! Im 2020 Global Peace Index landete das Ahornland auf Platz sechs weltweit, in der Region Nordamerika errang Kanada sogar den ersten Rang.

Kanada punktete vor allem in den Kategorien politische Stabilität, interne Konflikte und Kriminalität. Zudem setzte sich das Ahornland durch exzellente Arbeitsmöglichkeiten, eine gute Gesundheitsversorgung und seine effektive Regierung von der Konkurrenz ab.

Veröffentlicht in Kanada, Aktuelles
Mittwoch, 24 März 2021 23:39

Floridas Bier-Bike: die schwimmende Tiki-Bar

geschrieben von

Bier-Bike, Florida-EditionSocial Distancing und ein besonderes Erlebnis kombiniert: In St. Pete/Clearwater bietet St. Pete Tiki Tours ein neues Bar-Konzept an, bei dem man eine schwimmende Privatbar für maximal sechs Personen mieten kann.

Nur mit der eigenen Reisegruppe sowie dem Kapitän an Bord kann man so in kleiner Runde leckere Drinks genießen und dabei die abwechslungsreichen Gewässer rund um St. Pete/Clearwater erkunden.

 

Privatbar auf dem Golf von Mexiko

Schon seit Anfang der globalen COVID-19 Pandemie sind die Einwohner in St. Pete/Clearwater sehr kreativ geworden, um lokale Geschäfte und sich gegenseitig zu unterstützen. St. Pete Tiki Tours führt diesen Trend fort und bietet einen Service an, der auch nach dem initialen Ende der Pandemie gefragt sein wird.

Sonntag, 21 März 2021 23:06

Vintage-Vibes in Arizona

geschrieben von

Kingman - wie in alten ZeitenVon Neonschildern, Airstreams und den goldenen Zeiten der Route 66

Von Neonschildern bis zu Motels an Landstraßen – Arizona hat viele besondere Orte zu bieten, wo sich Reisende auf besondere „Vintage-Vibes“ freuen können.

„Vintage“ bezieht sich auf die 1950er und 1960er Jahre, eine Zeit, in der die Autoindustrie und Autokultur in den Vereinigten Staaten boomte und den Weg für Road Trips, Neonschilder sowie Motels und Diners am Straßenrand ebnete.

Zusammen mit dem Arizona Office of Tourism stellen wir einige Vintage-Elemente in ganz Arizona vor.

Veröffentlicht in Arizona, Aktuelles
Dienstag, 02 März 2021 22:40

Neuer Internationaler Dark Sky Park in Kanada

geschrieben von

Neuer Internationaler Dark Sky Park in Kanada Quetico Provincial Park in Ontario zählt zu den besonderen Orten im Ahornland mit atemberaubendem Sternenhimmel

Der Quetico Provincial Park in Ontario wurde von der International Dark Sky Association zum Internationalen Dark Sky Park ernannt. Als Lichtschutzgebiete werden Regionen ausgezeichnet, die einen außergewöhnlichen Sternenhimmel sowie eine geringe Lichtverschmutzung bieten.

Veröffentlicht in Kanada, Aktuelles, Natur & Outdoor
Donnerstag, 25 Februar 2021 14:53

Mit dem Zug durch den Wilden Westen

geschrieben von

Grand Canyon Railway - historische Lok 4960Kaum ein US-Bundesstaat ist weltweit so für seine atemberaubenden Landschaften bekannt wie Arizona.

Insbesondere Road-Trips sind bei Urlaubern im Grand Canyon State sehr beliebt, doch es gibt eine weitere Art Arizona zu bereisen, die einen ganz besonderen Charme hat:

Mit dem Zug! Im ganzen Bundesstaat findet man uralte Gleise, die sich durch die Landschaft schlängeln. Die zum Teil historischen Züge und Waggons machen die Reise zu einem Erlebnis, was definitiv in Erinnerung bleibt.

Auf den Schienen der Vergangenheit

Die Grand Canyon Railway (GCR) und ihre über 90 Jahre alte Dampflok Nr. 4960 verkehrt von März bis Oktober zwischen der Stadt Williams und dem South Rim des Grand Canyons.

Veröffentlicht in Arizona
Mittwoch, 17 Februar 2021 23:17

Die unbekannteren Weinbaugebiete der USA

geschrieben von

Kief-Joshua Wineyards, Arizona

Zum Tag des Weins 2021: Von der Rebe zum Genuss – Diese amerikanischen Weinanbaugebiete sollte man ebenfalls kennen

Schon seit Jahrhunderten genießen Menschen rund um den Globus die diversen leckeren Weinsorten dieser Welt. Nicht nur in Europa findet man sehr gute Tropfen, auch andere Kontinente beherbergen hervorragende Weinregionen, so auch Nordamerika.

Zum amerikanischen Tag des Weines am 18. Februar 2021 stellen wir hier einige der unbekannteren, aber dennoch sehr empfehlenswerten Locations zum Weingenuss in den USA vor.

Wein aus der Wüste Arizonas

Dass Arizona ein hervorragendes Weinanbaugebiet ist, kommt vielen aufgrund des dortigen Klimas gar nicht in den Sinn. Dennoch stellen die Weingüter der Gegend fabelhaften Rot und Weißwein her. Bereits im 16. Jahrhundert bauten spanische Jesuiten Wein im Grand Canyon State an, den sie für christliche Zeremonien nutzten.

Veröffentlicht in USA gesamt, Aktivitäten
Mittwoch, 10 Februar 2021 15:52

Frühlingsgefühle im Wilden Westen

geschrieben von

Blühende Kakteen in SedonaDie wenigsten Menschen haben beim Wort „Arizona“ sattes Grün und bunte, blühende Blumen vor Augen. Doch genau das ist der Fall!

Der Grand Canyon State hat unglaublich viel grüne Natur zu bieten. Von wilden Blumen am Wegesrand, über zarte Kakteenblüten und noch zartere Kolibris, die sich in allen Farben des Regenbogens in Sierra Vista tummeln.

Auf Wanderwegen entlang beeindruckender Felsformationen, lässt sich die Schönheit der Natur am besten erleben.

Das Arizona Office of Tourism zeigt im Folgenden einen Einblick in die wilde Artenvielfalt von Blumen und Vögeln sowie die besten Wege, um sie zu entdecken und zu genießen.

Veröffentlicht in Arizona, Aktuelles