ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Inhaltsverzeichnis Aktuelles USA gesamt

Suche nach Schlagwort : usa, kanada, fluege, günstig, flug, sondertarif


Tipps zur USA-Reise – Einreise, Flüge und Bargeld
Geschrieben von Thomas   
Freitag, 9. Mai 2014

Die USA sind für viele Touristen ein lohnenswertes Reiseziel. Egal ob New York, San Francisco oder Memphis - Ziele gibt es für jeden Geschmack in großer Zahl. Falls auch Sie einen Trip in die USA planen, sollten Sie der Organisation und Vorbereitung ausreichend Aufmerksamkeit schenken. Denn es gibt viele Dinge, die Ihnen den Urlaub vermiesen können, wenn Sie sie missachten. Nachfolgend haben wir Ihnen einige Tipps und Hinweise zusammengestellt, die Ihnen das Vorhaben erleichtern.

Die Einreise - wichtige Voraussetzungen

Die Vorbereitung auf die USA-Reise beginnt bereits mit der Kontrolle des Reisepasses. Dieser muss über die gesamte Reisedauer gültig sein, um einreisen zu dürfen. Der Pass und ein Flug mit einer regulären Fluggesellschaft sind zwei wesentliche Aspekte, die für die Einreise deutscher Staatsbürger ausreichen, solange sie sich nicht länger als 90 Tage aus touristischen Gründen in den USA aufhalten. Gleiches gilt für die Reise mit dem Schiff. Sollten Sie Kinder mitnehmen, müssen für sie eigene Ausweisdokumente vorliegen. Neben dem Reisepass gilt es zu beachten, dass für die visumsfreie Einreise eine Onlineregistrierung notwendig ist. Grund ist das VISA Waiver Programm wozu die Länder Schweiz, Österreich und Deutschland gehören. Wer als Bürger dieser Länder in die USA reisen möchte, egal ob aus privaten oder geschäftlichen Gründen und nicht länger als 90 Tage Aufenthalt plant, muss sich online registrieren. Mit dem sogenannten Electronic System for Travel Authorization, kurz ESTA, wird das grüne Formular I-94W ersetzt, das ansonsten manuell ausgefüllt wurde. Die Fluggesellschaften müssen vor Abflug die ESTA-Registrierung auf Gültigkeit prüfen.

Das Visum spielt je nach dem ebenfalls eine wichtige Rolle. Dieses wird grundsätzlich erforderlich, wenn Sie keine amerikanische Staatsbürgerschaft besitzen und für längere Zeit einreisen möchten. Ohne das Dokument werden Sie nicht über die Landesgrenze kommen. Beantragen Sie das Visum bei der amerikanischen Botschaft des entsprechenden Bundesstaates. Weitere Tipps und Informationen zur USA-Einreise sowie zu weiteren USA-Themen, die bei einem Aufenthalt hilfreich sein können, finden Sie auf dem Onlineportal www.helpster.de. Dabei handelt es sich um eine Ratgeberseite zu verschiedenen Themen. Unter anderem wurde eine separate Kategorie zum Thema USA eingerichtet. Regelmäßig werden dort aktuelle Hinweise veröffentlicht.

Sicherheitsbestimmungen bei Flügen

Seit dem 11. September 2001, als New York verheerenden Terroranschlägen zum Opfer fiel, wurden die Sicherheitsbestimmungen für Flüge in die USA verschärft. Nicht weniger streng sind auch die Zollbestimmungen. Planen Sie viel Zeit ein und begeben Sie sich mindesten drei Stunden vor Abflug an den Flughafen. Flüssigkeiten sind grundsätzlich in einen transparenten Plastik-Beutel zu füllen und dürfen eine vorgeschriebene Mindestmenge nicht überschreiten. Müssen Sie Baby-Milch oder andere Flüssigkeiten in größeren Mengen mitführen, sind die beim Zoll zu deklarieren. Elektrogeräte werden kontrolliert. Außerdem ist es ratsam Geschenke für Verwandte oder Bekannte stets unverpackt mitzunehmen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie geöffnet werden. Lebensmittel dürfen nur im Handgepäck mitgeführt werden. Die Vorschriften sind hierfür aber sehr streng. Frische Lebensmittel wie Obst oder Fleisch sind tabu. Schließlich soll verhindert werden, dass Seuchen oder Pflanzenkrankheiten eingeschleppt werden.

Bargeld und Kreditkarten

In den USA wird mit dem US-Dollar bezahlt. Ihn gibt es als Banknoten und Münzen. Da sämtliche Dollar-Noten außer dem Wert identisch sind, besteht erhöhte Verwechslungsgefahr. Alle Scheine haben die gleiche Farbe und Größe. Achten Sie daher auf den Wert bevor Sie bezahlen. Schon viele Touristen haben aus Versehen die falsche Dollar-Note auf den Ladentisch gelegt und sich über die schwindenden Geldmengen gewundert. Grundsätzlich ist der Besitz einer Kreditkarte unverzichtbar. Das bargeldlose Zahlungsmittel ist vorherrschend in den USA. Selbst kleine Beträge werden damit beglichen. Ohne Kreditkarte werden Sie einige Probleme beim Aufenthalt bekommen. Denn egal ob Hotel, Anbieter von Mietfahrzeugen oder ähnliches - Viele Unternehmen und Institutionen verlangen die Kreditkarte als Sicherheit für diverse Nebenleistungen.

Bildquelle: PublicDomainPictures, smaus (Sophie Maus) / pixabay.com