Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Häufige Fragen arrow Sonstige Reisefragenarrow Kriminalität in den USA?


Informationen

Aktuelles Airlines Alaska Arizona Colorado Florida  Advents-Shopping zwischen Atlantik und Lake Michigan  Aktueller Stand Tropensturm Isaac / Florida Keys & Key West  AQUATICA schlägt Wellen - SeaWorlds neuer Wasserpark in Orlando eröffnet  Auf Humphrey Bogarts Spuren schippern  Auf Tuchfühlung mit Baby-Schildkröten  Australiens Tierwelt nun in Florida  Bademode für die US-Reise - wo sind die schönsten Strände?  Clearwater Marine Aquarium: Auffangstation für verletzte Meerestiere  Das große Krabbeln: Schildkrötenwanderung auf Florida’s Gulf Islands  Das Kennedy Space Center feiert den 40. Jahrestag der Mondlandung  Der erste Unterwasserpark Amerikas feiert 50ten Geburtstag  Der neue offizielle VISIT FLORIDA® Reiseführer ist da  Dr. Beach hat seine Auswahl getroffen: Drei von Floridas Stränden sind auf der Liste der „Top 10“  Feine Küche mit Wellengang  Ferienideen aus Florida für „echte Männer“  Florida Events der anderen Art  Florida hoch zu Ross entdecken  Florida: Broschüre "Worth the Drive" neu aufgelegt  Florida: Mit Flip-Flops zur Weinprobe  Floridas Tourismusindustrie setzt auf Naturschutz und Umweltverträglichkeit  Fort De Soto Park zum schönsten Strand Amerikas gewählt  Fort Lauderdale gleitend erkunden  Fort Lauderdale lädt zu Restaurant-Wochen ein  Ganz natürlich: Urlaub im „unentdeckten Florida“   Herbst-Romantik im SommerparadiesHollywood Beach mit neuer Strandpromenade  Hurrikan Ike verschont die Florida Keys  In Key West ziehen Piraten nicht ins Parlament, sondern vor den Traualtar  Informationen zur aktuelle Lage an Floridas Stränden  Kein Öl an den Stränden der Florida Keys  Kein Ölteppich an der Küste der Florida Gulf Islands   Kennedy Space Center zum Kindertarif erleben  Kostenlos ins Museum in Florida  Liebesurlaub 2009 im unentdeckten Florida  Mit dem Kajak von Key Largo bis nach Key West  Musikfestivals im Sunshine State  Neu gestalteter Internetauftritt der Florida Keys weckt Reiselust  Neue Light-Show in St. Petersburg/Clearwater  Neue Website für die optimale Strandplanung  Neuer interaktiver Kunstpark in Greater Fort Lauderdale  Neues aus dem Sunshine State  One Ocean Killerwal-Show in SeaWorld Orlando eröffnet  Orlando: Neuer Urlaubsplaner in deutscher Sprache  Per Paddel ins Paradies - Kajakreisen durch die Florida Keys  Piratenfestival in St. Petersburg/Clearwater   Schiffe versenken vor Key West  Schwergewichtiges Wasserballett - ein Besuch bei Floridas Manatees  Seaworld Orlando enthüllt Details von Aquatica  Spritzige Action auf den Florida Keys  St. Petersburg/Clearwater hat den schönsten Strand der USA   Städtetour als „Balanceakt“: Mit dem Segway durch Bradenton   Strandwandern auf zuckerweißem Pulversand  Tauchen in Florida: die Top 5 Tauchspots  Tropensturm "Fay" hinterlässt nur minimale Schäden  Universal's Cinematic Spectacular: Sternstunden der Filmgeschichte in den Universal Studios Florida   Weihnachten feiern in Orlando  Winter 2007 - Neues aus den Florida Keys & Key West  Winter Highlights auf den Florida Keys  Zentralfloridas Vielfalt außerhalb der Themenparks Georgia Great Lakes Hawaii Illinois / Chicago Indiana Kalifornien Kanada Kansas Louisiana Maryland Mississippi Nevada / Las Vegas New England New Mexico New York North Carolina Oklahoma Ontario (Kanada) Oregon Pennsylvania Tennessee Texas USA gesamt Utah Virginia Washington Washington D.C. West Virginia WyomingInformationenReisetippsBuchtippsusa-reise.de
Kriminalität in den USA?
Drucken 
PDF 
Geschrieben von Daniela
Mittwoch, 1. April 2009



Kriminalität in den USA: Viele nennen das als Grund, warum sie in dieses Land nicht reisen möchten. Natürlich, man hört und sieht sehr viele Nachrichten. Was auch logisch ist, in den USA leben mehr als 3mal soviel Menschen wie in Deutschland, daher leben dort auch sicher 3 mehr, die Böses tun.

In den touristisch interessanten Gebieten liegt jedoch die prozentuale Wahrscheinlichkeit, überfallen zu werden, ungefähr genauso hoch, wie in jeder durchschnittlichen deutschen Stadt. Hier wie dort gilt: Sich informieren, welche Stadtteile ab welcher Uhrzeit eher zu meiden sind und dort meist nach Einbruch der Dunkelheit möglichst nicht mehr allein und mit der teuren Kamera um den Hals umher laufen.

Wer sich weiterhin vorrangig in Städten aufhält und dort nicht gerade in der letzten Ecke einer dunklen Gasse parkt, sollte auch kein Problem mit einem aufgebrochenen Auto haben. Auf dem Land ist häufig meilenweit niemand, so dass dort auch entsprechend die bösen Jungs keine Ambitionen haben, auf die zwei Touristen am Tag zu warten, die vorbeikommen könnten. Grundsätzlich gilt natürlich: Vorher informieren, mit Bedacht bewegen und sich möglichst integrieren und nicht den reichen Touri "heraushängen" lassen. Vor Ort kann man auch an der Hotelrezeption nachfragen, ob das Gebiet um das Hotel herum sicher ist bzw. welche Gegenden des Ortes man besser meiden sollte.

Ausnahme: Auf Hawai'i werden mitunter sehr häufig Fahrzeuge aufgebrochen. Hier sollte man (wie man es sowieso auch sonst üblicherweise tun sollte) alle Wertsachen und Papiere aus dem Fahrzeug entfernen, wenn man es abstellt. Das Mietfahrzeug ist in der Regel über den Vermieter ausreichend versichert, ohne dass man hinterher groß zur Kasse gebeten wird.

Näheres dazu können Sie in den Hawai'i-FAQs lesen.
 

Diese FAQ wurde mit größter Sorgfalt geschrieben. Sollten Sie einen Fehler entdecken, sind wir für  eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst   dankbar.
 


Letzte Aktualisierung Montag, 2. Februar 2015
Tags
74,19% von 31 Benutzern fanden diese FAQ hilfreich,  Ich finde diese FAQ  hilfreich hilfreich  nicht hilfreich nicht hilfreich
< Zurück   Weiter >