Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Häufige Fragen arrow Ein- und Ausreisearrow Bei ESTA abgelehnt - was nun?
Bei ESTA abgelehnt - was nun?
Drucken 
PDF 
Geschrieben von Daniela
Montag, 5. Januar 2009


ESTA dient dazu, Überraschungen nach der Landung zu vermeiden. Wer bestimmte Kreuzchen auf dem grünen Zettel machte, musste damit rechnen, unverzüglich in den nächsten Flieger gen Heimat gesetzt zu werden, weil die Einreise verweigert wurde. Jetzt füllt man das Formular bereits vorab online aus und erhält direkt eine Genehmigung oder Ablehnung.

Nun kommt es aber vor, dass Antragstellern Ablehnungen erteilt werden, die sich keiner Schuld bewusst sind. Den Grund für die Ablehnung erfährt man nicht.

Wer nach seinem Antrag eine Ablehnung aufleuchten sieht, braucht jedoch nicht sofort in Panik zu verfallen, der Zutritt zum Traumland sei ihm nun auf ewig verwehrt.

Wer wahrheitsgemäß alle Fragen mit "Nein" beantwortet hat, hat hier schon mal nichts falsch gemacht. Nun kann es sich nur noch um einen Fehler handeln, der aufgrund von vielerlei Dingen möglich ist. Vermutungen deuten auf zuviele Vornamen, zu häufige Nachnamen oder auch Namen mit Umlauten und Sonderzeichen. Man sollte in der Regel noch ausreichend Zeit haben, 10 Tage zu warten und erneut einen Antrag zu stellen. Dies ist problemlos möglich und wahrscheinlich klappt es dann doch mit der Genehmigung.

Wer nun immer noch keine Freigabe erhält oder auch aufgrund einer Beantwortung mit "Ja" nicht erhalten kann, muss ein Visum beantragen. Diese erhält man bei den Konsularabteilungen der Botschaft in Berlin  und Konsulaten in Frankfurt und München. Ein Interviewtermin ist erfahrungsgemäß nicht sofort zu bekommen, außer man kann die Dringlichkeit nachweisen (Flug geht übermorgen z.B.). Abgesehen von den Fahrtkosten zur Botschaft oder den Konsulaten, kostet auch das Visum selbst Geld. Aus all diesen Gründen ist eine rechtzeitige Anmeldung bei ESTA dringend zu empfehlen.

Diese Infos beziehen sich auf deutsche Staatsbürger. Bürger anderer Staaten sollten sich bei der amerikanischen Botschaft ihres Landes erkundigen.


Das ESTA-Formular ist hier zu finden.

Auf den Seiten der US Botschaft kann man sich über ESTA informieren.

Auch in unserem Forum sind weitere Erfahrungen und Diskussionen rund um ESTA zu finden:
Diese FAQ wurde mit größter Sorgfalt geschrieben. Sollten Sie einen Fehler entdecken, sind wir für eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst  dankbar.



Letzte Aktualisierung Dienstag, 27. Januar 2015
Tags
93,67% von 79 Benutzern fanden diese FAQ hilfreich,  Ich finde diese FAQ  hilfreich hilfreich  nicht hilfreich nicht hilfreich
< Zurück   Weiter >