Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Häufige Fragen arrow Westen & Südwestenarrow Grand Canyon - Wanderung bis ganz nach unten?


Grand Canyon - Wanderung bis ganz nach unten?
Drucken 
PDF 
Geschrieben von Redaktion
Dienstag, 30. November 1999

Die Wanderung bis hinunter zum Colorado River und wieder hinauf zum Rim ist an einem Tag machbar, aber nicht ratsam. Dies sollten sich nur konditionsstarke Wanderer zumuten. Es sind dabei nicht nur ca. 1.400 Höhenmeter zu überwinden, sondern auch hohe Temperaturunterschiede zu berücksichtigen. So können es in den Sommermonaten morgens beim Start angenehme 15 bis 20 Grad sein, aber beim Aufstieg um die Mittagszeit kann die Temperatur unten im Canyon auf 40 Grad ansteigen. Das ist eine durchaus gefährliche Aktivität, die wir in diesem Thread diskutiert haben. Sicherer und viel entspannter ist eine Übernachtung unten am Colorado, entweder in der Phantom Ranch oder auf dem Campground. Reservierungen sollte man lange im Voraus tätigen. Für den Campground ist ein backcountry permit erforderlich.

Die monatlichen Durchschnittstemperaturen findet man auf den Seiten der Nationalparkverwaltung (etwas nach unten scrollen).

Im Forum findet man Erfahrungsberichte über eine Tageswanderung zum Plateau Point sowie über eine zweitägige Wanderung bis ganz nach unten.

 

Diese FAQ wurde mit größter Sorgfalt geschrieben. Sollten Sie einen Fehler entdecken, sind wir für  eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst   dankbar.

Update am 23.01.2015 von Wolfgang
 


Letzte Aktualisierung Freitag, 23. Januar 2015
Tags
50,00% von 8 Benutzern fanden diese FAQ hilfreich,  Ich finde diese FAQ  hilfreich hilfreich  nicht hilfreich nicht hilfreich
< Zurück   Weiter >