Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Häufige Fragen arrow Mietwagen, Motorräder & Wohnmobilearrow Führerschein - welcher ist notwendig?


Führerschein - welcher ist notwendig?
Drucken 
PDF 
Geschrieben von Daniela
Samstag, 7. März 2009


Bei der US Botschaft ist nachzulesen, dass die USA mit Deutschland ein Abkommen haben, welches besagt, dass der ausländische (in diesem Fall also deutsche) Führerschein für die Dauer von bis zu einem Jahr zum Führen der entsprechenden Fahrzeuge berechtigt. Einen internationalen Führerschein zusätzlich bei sich zu führen ist jedoch immer hilfreich. In Deutschland ausgestellt, ist dieser 3 Jahre gültig, in Österreich 1 Jahr. Danach muss ein neuer ausgestellt werden.

Kentucky hat ein eigenes Gesetz erlassen, die Ausländern das Führen von Fahrzeugen ausschließlich mit dem internationalen Führerschein gestatten, der eigene nationale reicht NICHT aus.

In Georgia wird seit dem Jahresbeginn 2009 neben der nationalen Fahrerlaubnis ein internationalen Führerschein verlangt. Die Regelung gilt für nationale Fahrerlaubnisse, die nicht in englischer Sprache ausgestellt sind.
Dies ist auf der Website des Verkehrsbüros des Staates Georgia nachzulesen. 

In Florida war seit dem 1. Januar 2013 zusätzlich zum nationalen Führerschein der internationale Führerschein nötig. Dies wurde jedoch nur wenige Wochen später wieder ausgesetzt.
Nachzulesen hier. Das bedeutet, dass bis auf weiteres nun doch kein internationaler Führerschein in Florida nötig ist.

In Kanada dürfen Ausländer mit ihrem eigenen Führerschein bis zu 3 Monate (British Columbia: 6 Monate) Fahrzeuge führen. Für längere Aufenthalte ist ein internationaler Führerschein erforderlich.

In den USA reicht der normale deutsche Führerschein Klasse B (bis 3,5 t) bei den Vermietern aus, um ein Wohnmobil (RV) bis zu 11,79 t zu steuern, da in Amerika selbst hierbei keine Unterscheidung bzw. Begrenzung existiert. Hier gibt es neben dem PKW-Führerschein nur den Motorradführerschein (manche Staaten haben keinen eigenen, hier beinhaltet der PKW-Führerschein diese Erlaubnis) und eine Truck-Lizens für ganz schweres Gerät wie Trucks und Busse.

Wer einen RV mietet, sollte jedoch immer im Hinterkopf haben, dass dieser Teil eine rechtliche Grauzone darstellt, die einem im Zweifelsfall schwer auf die Füße fallen kann, wenn bei Problemen oder Schäden und Unfällen herauskommt bzw. nachgewiesen wird, dass man zum Führen solcher "Brummis" keine Erlaubnis hat (auch wenn diese pauschal erstmal nur für die EU gilt). Grundsätzlich ist immer der Reisende selbst dafür verantwortlich, sich zu informieren und alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen.

Wer ein Motorrad buchen will, muss über einen gültigen nationalen Motorradführerschein für die gewünschte Klasse verfügen und beim Vermieter bei der Anmietung vorweisen.


Diese FAQ wurde mit größter Sorgfalt geschrieben. Sollten Sie einen Fehler entdecken, sind wir für eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst   dankbar.



Letzte Aktualisierung Samstag, 17. Januar 2015
Tags
96,88% von 192 Benutzern fanden diese FAQ hilfreich,  Ich finde diese FAQ  hilfreich hilfreich  nicht hilfreich nicht hilfreich
< Zurück   Weiter >