Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Häufige Fragen arrow Einkaufen & Bezahlenarrow Tanken mit Kreditkarte - welche Besonderheiten gibt es?


Tanken mit Kreditkarte - welche Besonderheiten gibt es?
Drucken 
PDF 
Geschrieben von Andreas
Dienstag, 31. März 2009



In den USA und Kanada gibt es an Tankstellen häufig die Möglichkeit, direkt an der Zapfsäule zu bezahlen. Das System nennt sich "Pay at the pump". Diese Tankstellen sind am Kartenlesegerät bzw. an den Kreditkartenlogos direkt an der Zapfsäule zu erkennen.

Normalerweise wird eine Vielzahl von Kreditkarten akzeptiert:
MasterCard, Visa Card, American Express, Discover Card, Barclaycard, Diners Club, usw. Auch prepaid Kreditkarten können benutzt werden. Die Transaktion erfolgt hier bei Kreditkarten immer ohne Unterschrift und ohne Geheimzahl (PIN-Code). Debit Cards (Geldkarten) wie die Maestro Card können ebenso verwendet werden, hierbei muss aber immer die Geheimzahl eingegeben werden.

Im Prinzip kann man bei "Pay at the Pump" nichts verkehrt machen. Am Display der Zapfsäule ist jeweils abzulesen, was zu tun ist. Nachdem man die Kreditkarte eingesteckt ("Insert credit card") und wieder herausgezogen hat ("Remove card quickly") kann es sein, dass das Gerät nach einem "5 digit ZIP code", also nach einer 5-stelligen Postleitzahl fragt. Hierbei handelt es sich um ein Sicherheits-Feature, immer mehr Zapfsäulen fragen danach.

Das System ist auf amerikanische ZIP-Codes ausgelegt, mit ausländischen Kreditkarten und Postleitzahlen gibt es jedoch immer wieder Probleme. Manchmal funktioniert die eigene deutsche Postleitzahl, manchmal funktioniert ein beliebiger gültiger US ZIP-Code, in anderen Fällen hilft die Eingabe von '00000'. Oft ist es aber leider so, dass die Transaktion an der Pumpe komplett verweigert wird. An Tankstelle A funktioniert es, an Tankstelle B der gleichen Kette wiederum nicht. Manchmal funktioniert Kreditkarte A, während Kreditkarte B ihren Dienst verweigert. - oder umgekehrt. Auch kann es sein, dass eine Kreditkarte von Bank A funktioniert, selbige Karte - von Bank B ausgestellt - jedoch nicht. Ein System ist dabei nicht zu erkennen.

Man sollte es also einfach ausprobieren. Wenn es nicht funktioniert hat, steht auf dem Display "Please see cashier". In diesem Fall geht man, wie gewohnt, in die Tankstelle und dort  funktioniert die Kreditkarte, denn statt der Eingabe einer Postleitzahl unterschreibt man hier klassisch die Tankrechnung.

Nachdem man getankt hat, fragen die Geräte, ob man eine Quittung haben möchte ("Receipt Yes/No?"). Eine Quittung sollte man grundsätzlich immer mitnehmen. Ist gerade in diesem Moment die Druckerrolle der Zapfsäule leer (das passiert öfter mal), sollte man in die Tankstelle gehen und sich die Quittung vom Kassierer ausdrucken lassen.

Manchmal fragt die Zapfsäule nach dem Tanken auch noch nach einer zusätzlichen Autowäsche: "Car Wash Yes/No?", das man entsprechend quittiert.
 

In unserem Forum sind interessante Threads zu diesem Thema verfügbar:


Diese FAQ wurde mit größter Sorgfalt geschrieben. Sollten Sie einen Fehler entdecken, sind wir für  eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst   dankbar.


Letzte Aktualisierung Samstag, 17. Januar 2015
Tags
96,72% von 61 Benutzern fanden diese FAQ hilfreich,  Ich finde diese FAQ  hilfreich hilfreich  nicht hilfreich nicht hilfreich
< Zurück   Weiter >