Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Häufige Fragen arrow Hawai'iarrow Mauna Kea - Tips & Hinweise


Mauna Kea - Tips & Hinweise
Drucken 
PDF 
Geschrieben von Angie
Samstag, 21. März 2009

In früheren Jahren war das Befahren der Saddle Rd., geschweige denn der Mauna Kea Access Rd., inklusive Versicherungsschutz gestattet. Seit Herbst 2013 ist die Saddle Rd., die seither den offiziellen Namen Daniel K. Inouye Hwy. trägt (bei den Einheimischen aber immer noch "Saddle Road" genannt wird), fast zur Autobahn ausgebaut worden. Dadurch wurde es für die Mietwagenanbieter schwierig bis unmöglich, das Befahren des Daniel K. Inouye Hwy.s zu verbieten bzw. den Versicherungsschutz auszuschalten, falls etwas passiert.

Nach wie vor weigern sich allerdings einige Autovermieter, die Fahrt auf der Mauna Kea Access Rd. bis zum Mauna Kea Visitor Center inklusive Versicherungsschutz zu gestatten.
Alamo erlaubt die Fahrt bis zum Mauna Kea Visitor Center auf ca. 2.900 m Höhe. Fährt man bis zu den Mauna Kea Observaries, geschieht das ohne Versicherungsschutz, auch bei Alamo.
Die einzige Firma, die die Fahrt bis zu den Observatorien inklusive Versicherungsschutz erlaubt, ist Harper Car & Truck Rentals. Vermietstationen sind in Hilo und Kailua Kona.

Der Mietpreis für deren Allrad ist für einen Tag sehr hoch, verleiht aber das sichere Gefühl, mit Versicherungsschutz unterwegs zu sein.

Weitere Infos gibt es in unserem Forum:
Diese FAQ wurde mit größter Sorgfalt geschrieben. Sollten Sie einen Fehler entdecken, sind wir für  eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst   dankbar.


Letzte Aktualisierung Mittwoch, 6. Januar 2016
Tags
100,00% von 3 Benutzern fanden diese FAQ hilfreich,  Ich finde diese FAQ  hilfreich hilfreich  nicht hilfreich nicht hilfreich
< Zurück   Weiter >