Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Aktuelles arrow Georgia 
ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Inhaltsverzeichnis Aktuelles Georgia

Suche nach Schlagwort : usa, amerika, atlanta, georgia, urlaub, reise


Wo an Silvester der Pfirsich zu Boden geht: Riesenparty in der Südstaatenmetropole Atlanta PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas   
Montag, 19. November 2012
Der Peach Drop in Atlanta
Zum Jahreswechsel in Atlanta umjubeln mehr als 100.000 Menschen einen Pfirsich, der von einem Turm zu Boden schwebt. Berührt die leuchtende Frucht den Grund, hat das neue Jahr begonnen. Die größte Silvesterparty der Südstaaten "Peach Drop" ist Kult und kostet nicht einmal Eintritt.

Langsam senkt sich das Wahrzeichen des Bundesstaates Georgia von einem Turm. Damit auch alle den orangefarben leuchtenden Pfirsich vor der Kulisse von Wolkenkratzern sehen können, hat er einen Durchmesser von immerhin zweieinhalb Metern. Rund 365 Kilogramm wiegt die Frucht, eines für jeden Tag des neuen Jahres. Rund eine Minute dauert die Fahrt von der Turmspitze zum Boden, punktgenau zum Jahresbeginn ist ihr Ziel erreicht. Ein Feuerwerk bringt dann die Skyline der Fünf-Millionen-Stadt zum Funkeln - und die Silvesterparty geht nun erst richtig los.
Mehr als 100.000 Menschen feierten vor einem Jahr mit dem "Peach Drop" zusammen Silvester, und nichts lässt vermuten, dass es dieses Mal weniger sein werden. Die Winter des Südens sind mild. Wer ein wenig mittanzt, bekommt auch bestimmt keine kalten Füße. Und der Eintritt ist frei. Die Party der herabsinkenden Kugel steigt über "Underground Atlanta". In den 1920er-Jahren überbaute Atlanta ein Geschäftsviertel, um Platz für den wachsenden Verkehr zu schaffen. Die breiteren Straßen ruhen wie Brücken auf Betonpfeilern; die Läden zogen nach oben um. Mehr als ein halbes Jahrhundert dienten die alten Geschäfte nur noch als Lager, bis sie in den 1960er-Jahren wiederentdeckt wurden. 1969 entstanden die ersten unterirdischen Ladenzeilen, die dann aber einer U-Bahn-Linie weichen mussten. 1989 aber gab es eine Wiedereröffnung. Die unterirdische Shopping Mall voller Boutiquen, Andenkenläden und Restaurants zählt seitdem zu den beliebtesten Touristenattraktionen von Atlanta. Der Peach Drop begann mit dem Neustart und hat sich längst zu einer Kultveranstaltung der Südstaaten entwickelt.

Die Silvesterfete beginnt um elf Uhr vormittags mit Spaß für die Kleinen und dauert bis vier Uhr morgens. Richtig rund geht es dann ab kurz vor Mitternacht, wenn Bands die Riesenparty mit Live-Sounds von drei Bühnen beschallen. Als Top-Band werden dieses Mal die Abbey Road Live! auftreten - mit Beatles-Hits in neuem Gewand.

Atlanta bietet eine große Auswahl an Hotels und ist mit Delta Air Lines sowie Lufthansa nonstop erreichbar. Transatlantikflüge kommen im brandneuen International Terminal des weltweit größten Flughafens an. Shopping gibt es in der Metropole der Südstaaten im ganz großen Stil. Die Preise, dank des günstigen Dollars ohnehin schon niedrig, fallen sofort nach Weihnachten noch weiter. Auch die anderen großen Touristenattraktionen in Fußwegentfernung vom Underground Atlanta wie die World of Coca-Cola, die CNN Studio Tour und das größte Aquarium der Welt, das Georgia Aquarium, sind zwischen den Feiertagen geöffnet.

Kostenlose Reiseinformationen: Georgia Tourism, Horstheider Weg 106a, 33613 Bielefeld, Deutschland, Tel. (0521)986-0425, www.georgiaonmymind.de. Infos zum Peach Drop: www.peachdrop.com

Foto: Georgia Tourism
 
Weiter >