Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Aktuelles arrow Texas 
ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Inhaltsverzeichnis Aktuelles Texas

Suche nach Schlagwort : houston, restaurant week, texas, usa, amerika


Exploring African Wildlife: Zoo Houston eröffnet afrikanischen Themenpark PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas   
Mittwoch, 10. November 2010

Giraffen so hoch das Auge reicht, lustige Schimpansen und schläfrige Nashörner. Am 10. Dezember 2010 eröffnet der Houston Zoo auf einer Größe von 2,63 Hektar seinen Themenpark African Forest und bringt Wildlife in die viertgrößte U.S.-Destination.

„Weniger als ein Zehntel der U.S.-Amerikaner werden in ihrem Leben jemals in den Genuss kommen, den afrikanischen Kontinent zu besuchen“, so Houstons Zoo Direktor Rick Bargoni. „Der afrikanische Themenpark möchte den jährlich 1,7 Millionen Besuchern die spannenden Erlebnisse rund um eine Safari näher bringen“, erzählt der Zoo-Direktor. Denn seit mehr als 87 Jahren beeindruckt der Houston Zoo durch seine Artenvielfalt und die spannenden Lern-Entdeckungstouren, die vor allem Kinder begeistern. 

Über einen schmalen Pfad erreichen die Zoo-Besucher den afrikanischen Themenpark. Eine kleines afrikanisches Dorf bietet den Besuchern die Möglichkeit, in Safari-Zelten vor Ort zu übernachten. Dabei werden bei den so genannten „Wild Winks“ am Lagerfeuer Geschichten über Afrika erzählt, den Geräuschen der wilden Tiere gelauscht sowie nächtliche Entdeckungstouren veranstaltet. „Der afrikanische Themenpark wird die Besucher auf eine atemberaubende Reise auf den schwarzen Kontinent entführen. Zudem ist der Themenpark ein interaktives Klassenzimmer, indem die Besucher wichtiges über den fünften Kontinent lernen können“, so Anne Ducan, Vorsitzende des African Forst Campaign Commitees. Von den klassischen Schildern, über interaktive Lernstationen bis hin zum fachkundigen Personal, der Besucher lernt hier alles über Afrikas vielfältige Tierwelt.

Die große Schimpansen-Kolonie ist nur ein Highlight des African Forest. Von riesigen Bäumen schwingen sie mit ihren Armen von Ast zu Ast auf der Suche nach einem Termitenhaufen. Die riesigen Glasfronten geben den Besuchern das Gefühl direkt im Gehege der Affen zu stehen. Durch einen Tunnel geht es zu den Breitmaulnashörnern, dem viertgrößten Landsäugetier der Welt mit einem Gewicht von 3.400 Kilogramm. Zu den kräftigen Nashörnern gesellen sich Antilopen und andere kleine afrikanische Bewohner, die das Bild der Savanne komplett machen. Auf dem lebendigen Marktplatz laden ein Restaurant und einige Souvenirshops zum Verweilen ein. Die Giraffen des Zoos, als die höchsten Säugetiere der Welt, warten schon neugierig auf die Besucher und ihr Futter. Mutige Besucher können die Giraffen füttern, die auch gerne aus der Hand fressen. Neben dem afrikanischen Themenpark ist der Houston Zoo auch Heimat vieler seltener Tierarten wie zum Beispiel weiße Löwen, Zwergflusspferde und Meeressäugetiere. Mit über 5.000 Tieren und mehr als 700 Arten ist er der meistbesuchteste Tierpark in der Region. Das Regenwaldhaus Wortham World of Primates ist Zuhause für über 40 Primaten im Zoo. Für die kleinen Besucher hält der Children’s Zoo eine Menge Entdeckungen bereit. Der Zoo ist ganzjährig geöffnet von 9:00 bis 18:00 Uhr.

Houston bietet seinen Gästen das ganze Jahr über spannende Attraktionen: Im NASA SpaceCenter erfahren Besucher alles über die Geschichte und Gegenwart der bemannten Raumfahrt. Kulturinteressierte können in einem der größten Museumsbezirke der USA Andy Warhols Werken oder verschiedensten aktuellen Ausstellungen begegnen. Shopping-Fans werden die erstklassigen Geschäfte in der Galleria oder im Highland Village lieben. Mehr als 8.000 kettenunabhängige Restaurants in der Stadt bieten für jeden Feinschmecker garantiert das Richtige.   Reisende finden in Houston jährlich einmalige Events wie das weltgrößte Rodeo, die Houston Art Car Parade oder das internationale Jazz-Festival. Die Metropole gehört zu den zehn einwohnerstärksten Städten des ganzen Landes. Mit Continental Airlines erreichen Reisende seit November 2009 die Stadt nonstop von Frankfurt am Main aus. Weitere Flugverbindungen bieten Air France, British Airways, Delta, KLM, Lufthansa und United Airlines.

Für weitere Auskünfte und kostenloses Informationsmaterial erreichen Reisende das deutsche Repräsentanzbüro unter Greater Houston Convention & Visitors Bureau, c/o Kaus Media Services, Tel. +49 (0)511 – 899 890 0, Fax +49 (0) 511 - 899 890 69, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst .

Bild Copyright Greater Houston Convention and Visitors Bureau

 
< Zurück   Weiter >