Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Etcetera arrow Die Las Vegas Monorail arrow Etcetera arrow Hintergrund 
ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Inhaltsverzeichnis Etcetera Hintergrund

Suche nach Schlagwort : Las Vegas, Monorail, ticket, strip


Die Las Vegas Monorail PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas   
Dienstag, 3. Februar 2009
Las Vegas Monorail
Las Vegas Monorail
Las Vegas wächst. Las Vegas wächst vor allem schnell. Seit unserem ersten Besuch im Jahre 1992 sind unzählige neue Hotels und Casinos hinzugekommen, der bebaute und touristisch interessante Bereich des "Strip" (Las Vegas Boulevard), wird immer länger. Zwar gibt es auch eine Buslinie entlang des Strip, aber vor allem abends steht dann der Bus zusammen mit den zahllosen Touristen - oder besser: mit den zahllosen mit Touristen besetzten Mietwagen - im Stau.

Zeit für Alternativen. Zeit für die Las Vegas Monorail. Die Keimzelle war eine Verbindung zwischen dem MGM und Bally's Hotel, Gesamtlänge knapp eine Meile (1,6km). Die Benutzung war kostenfrei und auch wir haben immer wieder gerne eine kurze Fahrt in der klimatisierten Monorail einen Fußmarsch in der sommerlichen Hitze von Las Vegas vorgezogen. 1997 wurde dann die gesetzliche Grundlage für den Ausbau zum öffentlichen Nahverkehrssystem gelegt (was damit auch die Möglichkeit beinhaltete, einen Fahrpreis zu erheben), im Jahre 2000 erfolgte die Gründung der Las Vegas Monorail Company die das vorhandene Monorail-System erwarb. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass es sich hierbei um eine Non-Profit Organisation handelt, die Einnahmen aus Fahrpreis und Werbung an und in den Fahrzeugen werden zur Rückzahlung der vorfinanzierten Baukosten von 650 Millionen USD verwendet. Übrigens flossen keine Steuergelder und auch acht eigentliche konkurrierende Hotelcasinos zogen hier an einem Strang.

Der Linienplan
Der Linienplan
Nach einem etwas holprigen Start der erweiterten Las Vegas Monorail, der vor allem durch technische Probleme und eine nachfolgende längere Stilllegung von sich reden machte, kann die Las Vegas Monorail heute bis zu 56.000 Passagiere befördern. Insgesamt 9 Vier-Wagen-Züge stehen zur Verfügung, gefertigt von Bombardier, mit 72 Sitz- und 152 Stehplätzen und natürlich vollklimatisiert - man kennt die sommerlichen Temperaturen in Las Vegas....

Angefahren werden aktuell 7 Stationen: MGM Grand, Bally's / Paris Las Vegas, Flamingo / Ceasars Palace, Harrah's / Imperial Palace, Las Vegas Convention Center, Las Vegas Hilton sowie The Sahara, die Züge verkehren alle 4 bis 12 Minuten. Eine - durchaus sinnvolle - 6,7km lange Erweiterung bis zum Flughafen McCarran ist bereits geplant.

Einige interessante Fakten rund um die Las Vegas Monorail:

  • Streckenlänge ca. 6,5km
  • Höchstgeschwindigkeit 80km/h
  • die meisten Passagiere sind zu Zweit unterwegs
  • die am meisten frequentierte Station ist MGM Grand, an 2. Stelle liegt Harrah's / Imperial Palace, danach folgt Bally's / Paris Las Vegas
  • am häufigsten genutzt werden Rückfahrkarten ($9, Einzelfahrt $5), Nummer 2 in der Beliebtheitsskala ist der 24h-Pass, den es aktuell online vergünstigt für $12 gibt (alle Preisangaben Stand Februar 2009). Die Preise können sich je nach Saison ändern, wie erwähnt ist der Vorverkauf online etwas günstiger. 

Weitere Informationen rund um die Las Vegas Monorail gibt es unter http://www.lvmonorail.com, die Fahrpreise findet man direkt unter http://www.lvmonorail.com/buy_tickets/ticket_info/
 

 
Weiter >