Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Informationen arrow Nationalparks 


ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Inhaltsverzeichnis Informationen Nationalparks

Suche nach Schlagwort : grand canyon, north rim, south rim, national, park, grand canyon village


Gila Cliff Dwellings N. M. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Wolfgang   
Dienstag, 25. September 2007


Ansicht auf die Höhlenwohnungen
Das Gila Cliff Dwellings N. M. liegt im Südwesten von New Mexico. Den Status eines National Monuments erhielt dieser Park am 16. November 1907 und wird seit 1933 vom National Park Service verwaltet.

Was sind Cliff Dwellings und wer lebte hier? Cliff Dwellings sind Felswohnungen, die hier im Monument in Höhlen errichtet wurden. Sie entstanden aber auch unter großen Felsüberhängen, wie sie z. B. im Mesa Verde N. P. eindrucksvoll zu sehen sind.

Die ersten Behausungen innerhalb der Parkgrenze lassen sich auf 100 n.Chr. datieren. Die Menschen lebten damals in einfachen Grubenhäusern. Erst über 1000 Jahre später bauten Pueblo-Indianer (Pueblo = span. Wort für Dorf) diese Cliff Dwellings. Ob die hier einst lebenden Indianer zu den Anasazi oder zu den weiter westlich lebenden Mogollon-Indianern gehörten, ist bis heute ungeklärt. Die Felswohnungen waren allerdings nur vom Ende des 13. bis Anfang des 14. Jahrhunderts bewohnt. Hier lebten nicht mehr als 10 bis 15 Familien. Zeitgleich mit den Gila Cliff Dwellings wurden viele andere Pueblo-Siedlungen in dieser Region verlassen. Bis heute ist der Grund nicht eindeutig geklärt.

Ausgang der letzten Höhle
Die Ruinen der ehemaligen Felswohnungen lassen sich auf dem Dwellings Loop Trail, einem insgesamt eine Meile langen Rundwanderweg, besichtigen. Der Weg steigt ungefähr 50 m ab dem Talboden empor. Ist man an den Höhlen angelangt, sind noch einige Leitern auf und ab zu klettern. Nach etwa einer Stunde ist man wieder am Ausgangspunkt der kleinen Wanderung.

Die ehemals bis zu 2 Stockwerke hohe Anlage im Gila Cliff Dwellings N. M. umfasste ursprünglich etwa 40 Räume. Die Überreste der Steinmauern verteilen sich auf 5 der insgesamt 7 nebeneinander liegenden Höhlen. Als Decken wurden teilweise die natürlichen Höhlendecken genutzt, aber auch in die Wände eingelassene Baumstämme mit einer Erdaufschüttung.

Innenansicht der Felswohnungen
Das Monument liegt 44 Meilen nördlich von Silver City. Der State Highway 15 führt sehr kurvenreich in diese Bergwelt mit Höhen um 2000 m, wodurch die Fahrtzeit fast 2 Stunden beträgt. Entlang der Straße gibt es einige schöne Aussichtspunkte, die ebenfalls etwas Zeit beanspruchen. Die Straße endet schließlich im Monument.

Der überwiegende Teil der Besucher besichtigt die Cliff Dwellings und verlässt den Park anschließend wieder. Daneben gibt es aber noch die Möglichkeit von mehrtägigen Wanderungen ins Hinterland oder von Reitausflügen.

Das Visitor Center informiert über die Geschichte und Lebensweise der verschiedenen Indianerkulturen im Monument, zeigt Artefakte aus den Cliff Dwellings sowie einen Videofilm. Für weitere Auskünfte stehen Parkranger zur Verfügung, die auch die Genehmigungen zur Übernachtung im Hinterland ausstellen.

Im Monument befinden sich zwei kostenlose Campgrounds. Eine Reihe preiswerter und schön gelegener Campgrounds liegen im Gila National Forest am Highway 15. Ansonsten gibt es im Park keinerlei Unterkünfte und keine Verpflegungsmöglichkeiten. Eine nennenswerte Auswahl an Unterkünften, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten gibt es erst in Silver City.

Mehr Bilder zum Gila Cliffs Dwellings N. M. aus unserem Fotoarchiv.

Parkplan: http://www.nps.gov/common/commonspot/customcf/apps/maps/showmap.cfm?alphacode=gicl&parkname=Gila%20Cliff%20Dwellings



Das Team von usa-reise.de bedankt sich bei Wolfgang für die Erstellung dieser Präsentation.

 

 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 26. Februar 2014 )
 
< Zurück   Weiter >