Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Informationen arrow Nationalparks 


ALLE |0-9 |A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Y |Z

Inhaltsverzeichnis Informationen Nationalparks

Suche nach Schlagwort : grand canyon, north rim, south rim, national, park, grand canyon village


Bryce Canyon N. P. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Wolfgang   
Sonntag, 23. September 2007



Bryce Amphitheater
Der Bryce Canyon Nationalpark liegt im Südwesten des Bundesstaates Utah. Gegründet wurde er 1923 als National Monument und ist seit 1928 Nationalpark.

Der Bryce Canyon ist ein Märchen, ein Traum in rot, orange und weiß. Felsformationen wie haushohe Säulen und Nadeln zeugen von den Kräften der Natur. Entstanden sind seine Formen über Jahrmillionen durch episodisch fließende Wasserläufe, die sich in das 2.400m hohe Paunsaugunt-Plateau hineingefressen und dort hufeisenförmige Amphitheater ausgeräumt haben. Benannt wurde der Bryce Canyon, der kein Canyon im eigentlichen Sinn ist, nach dem Mormonen Ebeneezer Bryce, der hier im 19. Jahrhundert für wenige Jahre siedelte.

Queen's Garden
Durch den Park führt ein asphaltierter Scenic Drive, der 18 Meilen (29 km) lang ist und an dem sich, zusammen mit einigen Stichstraßen, viele Aussichtspunkte und Startpunkte für Wanderwege (Trails) befinden. Es gibt mehrere Trails in unterschiedlicher Länge. Beliebt ist die Kombination Navajo Trail und Queen's Garden Trail, die steil in das Felsengewirr hinabführen. Von den Aussichtspunkten sind besonders der Bryce Point und der Inspiration Point beeindruckend.

Der Bryce Canyon NP ist das ganze Jahr geöffnet, wobei die beste Reisezeit der Sommer ist. Da sind die Tage warm und die Nächte kühl. Trotzdem muss wegen der Höhenlage immer darauf geachtet werden, sich vor der Sonneneinstrahlung zu schützen.

Das Visitor Center befindet sich gleich am Eingang des Parks, wo man sich über Geologie sowie Flora und Fauna informieren kann. Eine interessante Diashow zeigt die Entstehung der Felsformationen und gibt einen ersten Einblick in den Bryce Canyon NP.

Im Park gibt es Campgrounds sowie weitere einfache Campsites für längere Wanderungen. Sonstige Übernachtungsmöglichkeiten und ein Restaurant gibt es innerhalb des Parkgeländes nur in der rustikalen Bryce Canyon Lodge. Weitere Unterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten findet man an der Zufahrtsstraße zum Park und im nahe gelegenen Tropic. (409 KB)

Mehr Bilder zum Bryce Canyon N.P. aus unserem Fotoarchiv.

Parkkarte mit Adobe® Reader®:
http://hfc.nps.gov/carto/PDF/BRCAmap1.pdf (3,12 MB)

Weitere Parkpläne:
www.nps.gov/brca/planyourvisit/things2know.htm
 



Das Team von usa-reise.de bedankt sich bei Daniel für die Erstellung dieser Präsentation.

 

 

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 10. Januar 2015 )
 
< Zurück   Weiter >