Menu Content/Inhalt

Startseite arrow Aktuelles
Aktuelles
„Tag der offenen Tür“ in Chicagos bedeutendsten Bauwerken PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas   
Mittwoch, 28. September 2011

Weiter …
Chicago Tribune Tower
Event „openhousechicago“ am 15. und 16. Oktober 2011 ermöglicht kostenlosen Zugang zu architektonischen Highlights der Metropole am Michigan-See

Chicago ist die Stadt der Wolkenkratzer und neben New York als Architekturhauptstadt Amerikas die Adresse für alle, die sich für Städtebau interessieren. Imposante und faszinierende Bauwerke wie der Willis Tower oder das John Hancock Center ziehen jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Metropole am Michigan-See. Das Innenleben der spannendsten und bedeutendsten Bauwerke Chicagos bleibt Besuchern in vielen Fällen verschlossen. Zu einer Art „Tag der offenen Tür“ lädt die Chicago Architecture Foundation am 15. und 16. Oktober: Das Event „openhousechicago“ 2011 (OHC) verschafft Besuchern kostenlosen Zugang zu architektonischen Highlights wie der Basilica, dem Lake Point Tower oder dem Tribune Tower.

Weiter …
 
„Monat des Weins“: Virginia feiert im Namen der Rebe PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas   
Sonntag, 25. September 2011

Den ganzen Oktober lang Weinproben, Live-Musik und kulinarische Hochgenüsse - erstmals Weinexkursion in Richmond mit lokalen und internationalen Tropfen

Virginias Weinwirtschaft ist noch jung, der US-Bundesstaat an der Ostküste gehört aber mit mehr als 160 Winzern zu den aufstrebenden Rebenregionen Amerikas. Vor allem die Weißweine sind bei Kennern beliebt. Virginia ehrt die edlen Reben jedes Jahr im Oktober mit zahlreichen Festivals und Events. Im „Monat des Weins“ bieten die Winzer ihre traditionell und mit viel Liebe hergestellten Tropfen Besuchern zur Verkostung an. Neben den kulinarischen Hochgenüssen mit lokalem Wein und Spezialitäten stehen auch Live-Musik und abwechslungsreiche Veranstaltungen für die ganze Familie auf dem Programm. Eine Übersicht aller Events gibt es unter www.virginia.org/winemonth.

Weiter …
 
Gitarre und Fiedel, Axt und Kettensäge: die Herbstklänge von Tennessee PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas   
Donnerstag, 22. September 2011

Zur Herbstfärbung in den Appalachen treffen sich 400 Musiker auf einem der größten Festivals für traditionelle amerikanische Volksmusik: Vom 7. bis 9. Oktober bringt das Tennessee Fall Homecoming im Museum of Appalachia bei Knoxville Country Music, Bluegrass und Gospel live. Ganz andere Töne des alten Tennessee hört man im neuen Showtheater Lumberjack Feud in Pigeon Forge: Die erste Geige spielen hier Axt und Kettensäge.

Bis zu 30.000 Besucher erwartet das Museum of Appalachia zum Höhepunkt seines Jahres, dem Herbstfestival Fall Homecoming. Zwischen Blockhäusern und Gärten des Freilichtmuseums der Siedlerkultur in Norris nahe Knoxville verteilen sich dann fünf Bühnen. Zu hören sind das „Picking“ von Banjos und alte Country-Balladen zur Fiedel aus den Tälern der Appalachen. Neben der Country-Legende Raymond Fairchild tritt auch John Carter Cash, Sohn von Johnny und June Carter Cash mit seiner Band auf. Gleichfalls zu den bekannten Namen traditioneller amerikanischer Musik zählen Doyle Lawson & Quicksilver, Blue Moon Rising, Lilies of the West und die Quebe Sisters. Neben dem Fall Homecoming zelebrieren weitere Festivals im Osten des Südstaats Tennessee das einfache Leben der Pioniere.

Weiter …
 
Schlaflos in Seattle einmal ganz anders - Horrorfilm-Ausstellung mit Schrei-Kabine PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas   
Donnerstag, 22. September 2011
Wer sich bei "Schlaflos in Seattle" an eine süßliche Romanze erinnert, sollte bald umdenken. Das Experience Music Project (EMP) in Seattle, USA, eröffnet am 2. Oktober eine große Horror-Film-Ausstellung nach deren Besuch Schlaflosigkeit garantiert ist. In einer schallgeschützten Videokabine dürfen die Besucher sogar nach Herzenslust schreien. Und um das Vergnügen perfekt zu machen, werden die Zuschauer von Horrorfilmen in den gruseligsten Momenten auch noch fotografiert. Paten der Ausstellung sind die drei Hollywoodgrößen Roger Corman, John Landis und Eli Roth - alle drei Produzenten von international erfolgreichen Horrorstreifen. Weitere Informationen unter www.empsfm.org.
Weiter …
 
Nach dem Wirbelsturm kaum noch Einschränkungen für Touristen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas   
Freitag, 2. September 2011

500 Kilometer Strände in North Carolina wieder geöffnet - Fotoserie mit aktueller Lage an der Küste

Die fast 500 Kilometer langen Strände in North Carolina sind nach Wirbelsturm Irene fast komplett wieder geöffnet und können von Touristen besucht werden. Das Tourismusbüro des US-Bundesstaates hat aktuelle Fotos ins Internet gestellt, die die aktuelle Lage darstellen www.flickr.com/photos/visitnc. Auf der offiziellen Tourismus-Website des Staates www.visitnc.com werden außerdem praktische Hinweise für Besucher gegeben und laufend über die weiteren Fortschritte berichtet. Bis auf kleinere Straßen und einige Parks müssen Touristen aber nicht mit Einschränkungen rechnen.

North Carolina ist eine der wichtigsten Tourismusregionen innerhalb der USA und bereitet sich auf das kommende lange Labor Day Wochenende (5. September) vor. Labor Day ist eine der populärsten Zeiten für die Strände der Region und zahlreiche Festivals und Veranstaltungen sind hier in den kommenden zwei Wochen geplant, um das Ende der Sommersaison zu feiern.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 101 - 125 von 485