Mondrakete hebt auf dem Washington Monument ab Drucken
Dienstag, den 23. Juli 2019 um 16:46 Uhr

Startbereit auf dem Washington Monument: 'Apollo 50'
Startbereit auf dem Washington Monument: 'Apollo 50'
Zwei Ikonen finden zusammen: Spektakuläre Projektion zum 50. Jubiläum der Mondlandung

Gut 50 Meter ist das Washington Monument höher als die Saturn-V-Rakete, die vor 50 Jahren die NASA-Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins zum Mond brachte - und damit eine ideale Projektionsfläche für ein eigens produziertes Filmspektakel zum Jubiläum von Apollo 11. Genau dafür wurde die Ostseite des ikonischen Denkmals zu Ehren des ersten US-Präsidenten, flankiert von weiteren Leinwänden, am 19. und 20. Juli mit der 17-minütigen Videoanimation "Apollo 50: Go for the Moon" bespielt. Dreimal pro Abend erlebten die Besucher der kostenfreien Veranstaltung des National Air and Space Museums dabei den Start der legendären Rakete sowie die Geschichte der ersten Mondlandung. Bereits seit dem 16. Juli 2019 - dem Tag, an dem 1969 der Start der Rakete erfolgt war - wurde jeden Abend ein Standbild von Saturn V auf das Monument projiziert. Sie ist bis heute die größte und schwerste Rakete, die je gebaut wurde.


Capital Region USA: Das sind Washington, DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington, DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands - die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington, DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter der Rufnummer 00800 - 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de zur Verfügung.

Bild © Evelyn Hockstein

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. Juli 2019 um 11:04 Uhr