Colorado mit Gänsehautgarantie Drucken
Montag, den 23. Juli 2007 um 22:01 Uhr

Skurrile Halloween-Events und attraktive Veranstalter-Angebote im Herbst

Tagsüber präsentiert sich das herbstliche Colorado in flammenden Farben, wenn sich das Laub der Espenwälder verfärbt. Aber mit Einbruch der Dunkelheit wird es vielerorts gruselig, denn rund um Halloween finden im ganzen Bundesstaat zahlreiche skurrile Spuk-Veranstaltungen statt. So sorgen nächtliche Geisterführungen, Spukhäuser und andere Events für Gänsehaut. Alles andere als Furcht erregend sind dagegen die günstigen Herbstangebote einiger deutscher Reiseveranstalter.

Am 27. Oktober steht das "Emma Crawford Coffin Race" in Manitou Springs auf dem Programm. Bei dem jährlichen Sargrennen rasen die kostümierten Teilnehmer mit phantasievoll gestalteten rollenden Särgen durch das historische Zentrum des Ortes. Bereits zum 13. Mal gedenken die Einwohner auf diese Weise einer jungen Frau, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf dem Gipfel des Red Mountain beerdigt wurde. Aufgrund von Bodenerosion gab der Berg ihren Sarg nach einigen Jahren wieder frei, so dass dieser sich selbständig machte und ins Dorf hinab rutschte.
In einer eindrucksvollen Grusel-Parade präsentieren sich die Teilnehmer vor dem Rennen den Zuschauern und nach Sonnenuntergang trifft man überall in der Stadt auf allerlei unheimliche Gestalten. Mehr Informationen unter www.manitousprings.org

Nichts für zart Besaitete und Angsthasen sind die Touren durch Denvers Spukhäuser, die unter www.scared.com angeboten werden. Um jedes dieser Häuser rankt sich eine düstere Legende, die erklärt, weshalb dort heute Geister ihr Unwesen treiben. Die detailgetreuen Darstellungen, Kostüme und Gruseleffekte lehren auch hartgesottene Besucher das Fürchten, und so ist der Besuch vieler dieser Häuser erst ab einem Alter von 13 Jahren erlaubt. Der Eintritt pro Geisterhaus beträgt rund 15 Dollar.

Auch im Bergbaumuseum "Western Museum of Mining and Industry" von Colorado Springs spukt es im Herbst kräftig. Unterstützt von Angst einflößenden Licht- und Toneffekten sowie allerlei technischen Tricks bieten kostümierte Darsteller ein besonders gruseliges Spektakel in schauriger Kulisse. Die Museumspforten öffnen sich unerschrockenen Besuchern im Oktober an allen Freitagen und den Wochenenden sowie vom 24. bis 31. Oktober täglich ab 19.00 Uhr. Mehr Informationen unter www.hauntedmines.org.

Der Veranstalter Explorer Fernreisen bietet für den kommenden Herbst günstige Mietwagenrundreisen inklusive Flug an, mit denen man Colorado auf eigene Faust erkunden kann. So ist eine neuntägige Reise ab/ bis Denver mit einem Linienflug der KLM und einem Alamo-Mietwagen für sieben Tage bereits ab 585 Euro pro Person buchbar. Dieses Angebot gilt für die Reisezeit zwischen 1. September und 31. Oktober 2007.  Mehr Informationen unter www.explorer.de.

Auch Aeroplan hat attraktive Fly & Drive-Pakete für Colorado zusammengestellt: Der Basispreis pro Woche für Linienflüge mit United Airlines plus Alamo-Mietwagen beträgt für Reisen zwischen dem 3. September und 13. Dezember 2007 ab 576 Euro pro Person. Mehr Informationen unter www.aeroplan.de.

Allgemeine Informationen über Colorado sind beim Colorado Tourism Office, c/o Get it Across Marketing, kostenlos erhältlich: Tel. +49 (0)221-2336-407, Fax +49 (0)221-2336-450 oder e-mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 01. November 2007 um 00:04 Uhr