Ideen für den Herbst in Massachusetts Drucken
Aktuelles - Massachusetts

Äpfel in den Berkshires
Äpfel in den Berkshires
Apfelernte, Thanksgiving und den Indian Summer im Bay State erleben

Wenn die Tage sonnig und die Nächte kühl sind, weiß man in Massachusetts, dass der Herbst vor der Tür steht und mit ihm die wohl schönste Zeit im zu Neuengland gehörenden US-Bundesstaat an der Ostküste. Prächtig verfärbte Laubbäume, frisch geerntetes Obst und zahlreiche Events warten im Indian Summer auf Besucher. Hier sind vier Ideen, den goldenen Herbst in Massachusetts zu genießen.

Den Indian Summer im ganzen Staat erleben

Von den Berkshires im Westen bis zum äußersten Zipfel von Cape Cod im Osten erstrahlen die Laubbäume in Massachusetts im Herbst in prachtvollen Rot-, Gelb- und Goldtönen. Bei Wanderungen und Radtouren, aber auch mit dem Auto, lassen sich die spektakulär bunten Herbstwälder erkunden.

Ausblick in den Berkshires
Ausblick in den Berkshires
Besonders der Mohawk Trail bietet tolle Ausblicke während der Autofahrt und unterwegs kann man am Mount Greylock und der hübschen Bridge of Flowers in Shelburne Halt machen. Wer es sich zutraut, kann den über 1.000m hohen Mount Greylock erklimmen und wird mit einem unglaublichen Blick auf das bunte Farbenmeer belohnt. Bei gutem Wetter kann man die Staaten New York, New Hampshire, Vermont und Connecticut sehen.

Ein wenig gemütlicher geht es im historischen Deerfield zu. Dort kann man die charmante Hauptstraße entlangschlendern, die Schönheit der Natur genießen und mehr über die reiche Kultur und Geschichte des Städtchens lernen. Auch in der Metropole Boston ist ein Spaziergang im Grünen, beziehungsweise Bunten, nicht weit entfernt. Die Blue Hills Reservation wartet mit vielen Wanderwegen auf Besucher. Wen es weiter in den Osten zieht, kann auf dem 40km langen Cape Cod Rail Trail auf zwei Rädern die Natur erleben.

Die asphaltierte Strecke führt durch die malerischen Örtchen Yarmouth, Dennis, Harwich, Brewster, Orleans, Eastham und Wellfleet und neben rauschenden Wäldern dürfen sich Radfahrer auch auf Blicke aufs Meer freuen.

Clarkdale Fruit Farms
Clarkdale Fruit Farms
Köstliches Apfelchusetts

Rot oder grün, süß oder sauer. Als frische Frucht vom Baum genascht, im köstlichen Kuchen verarbeitet oder beschwipst als Cider. Es gibt sie in allen Varianten – Äpfel in Massachusetts. Zum Herbst in Massachusetts gehören die Äpfel ebenso wie das verfärbte Laub und das sieht man allerorts. Auf mehr als 80 Bauernhöfen im ganzen Staat dürfen Apfelfans ihre eigenen rotbackigen Früchte pflücken. Tatsächlich ist das Apple-Picking eine Tradition im Bay State.

Der amerikanische Pionier John Chapman, besser bekannt als Johnny Appleseed, wurde in Massachusetts geboren. Bekannt dafür, dass er aus Apfelkernen Apfelbäume im ganzen Land kultivierte, die dann für die Herstellung von Apfelwein genutzt wurden, gibt es zu seinen Ehren den Johnny Appleseed Trail, auf dem man im Herbst wunderbar die Laubverfärbung genießen kann. Wer noch nicht davon überzeugt ist, dass man in Massachusetts Äpfel liebt, kann den Big Apple von Neuengland besuchen.

Hierbei handelt es sich nicht etwa um eine Stadt, sondern um den wortwörtlichen großen Apfel. Die pralle, rote Skulptur steht vor dem Johnny Appleseed Visitor Center in Lancaster, ist drei Meter hoch und wiegt mehr als 450kg. Wer ein Fan von spritzigem Apfelwein ist, sollte sich die 25. Cider Days vom 1. – 3. November nicht entgehen lassen. Im hübschen Franklin County gibt es dann zahlreiche geführte Touren, Weinproben und Seminare rund um die Herstellung des köstlichen Getränks.

Cranberry Ernte
Cranberry Ernte
Cranberryliebe in Massachusetts

Weiter geht es mit Obst – und zwar mit der offiziellen Staatsbeere von Massachusetts. Neben dem Apfel erfreut sich auch die Moosbeere in Massachusetts großer Beliebtheit und einer langen Tradition. Seit mehr als 200 Jahren werden die hier als Cranberries bekannten Beeren in Massachusetts produziert und der US-Bundesstaat hat sich mittlerweile zum zweitgrößten Cranberry-Produzenten der Welt gemausert. Die Beeren schmecken herb und sehr sauer und sind aus einem traditionellen amerikanischen Thanksgiving-Menü nicht wegzudenken.

Geerntet wird die sehr leichte Frucht, indem das Feld auf dem sie wächst mit Wasser geflutet wird. Dadurch treiben die Beeren oben und werden schließlich durch einen von einer Maschine erzeugten Sog vom Strauch abgeerntet. Wer diese prächtig leuchtenden Felder sehen möchte, sollte eine Fahrt mit der kleinen Lokomotive Thomas im Edaville Family Amusement Park unternehmen. Auch auf den zu Massachusetts gehörenden Inseln dreht sich alles um die kleine, rote Beere. Im Harwich Historical Society Museum at Brooks Academy auf Cape Cod kann man alles über die Geschichte der Cranberry auf Cape Cod lernen, denn hier wurde sie zum ersten Mal kultiviert.

Ebenfalls in Harwich finden die Cape Cod Cranberry Bog Tours statt. Hier erfährt man alles über die Moosbeere, vom Anbau über die Pflege bis zur Ernte. Natürlich darf die Staatsbeere auch in Getränken nicht fehlen. Ein Abstecher zu Cisco Brewers auf Nantucket wird mit einer geführten Tour und einem Triple 8 Cranberry Vodka oder einem Cranberry-Wein belohnt. Süß geht es hingegen bei Cranberry Creation Chocolates in Nantucket zu. Hier gibt es handgemachte Schokolade, veredelt mit der schmackhaften Frucht.

Thanksgiving-Parade in Plymouth
Thanksgiving-Parade in Plymouth
Thanksgiving und andere Herbstevents

Einer der wichtigsten Feiertage im Herbst ist nicht nur in Massachusetts, sondern auch im Rest der USA, wohl Thanksgiving. Fast 400 Jahre ist es her, dass die Pilgerväter gemeinsam mit den amerikanischen Ureinwohnern das erste Erntedankfest in Plymouth feierten. Und so wird auch in diesem Jahr wieder am Wochenende vor Thanksgiving (22. – 24.November) in dem malerischen Ort die America’s Hometown Thanksgiving Celebration gefeiert.

Bei einer großen Parade laufen verkleidete Pilgerväter, Ureinwohner, Soldaten und Pioniere durch die Straßen von Plymouth und erinnern an jenen geschichtsträchtigen Moment. Die diesjährigen Feierlichkeiten bilden außerdem den Auftakt zu der 2020 Celebration Series, die den 400. Geburtstag von Plymouth und somit die Ankunft der Pilgerväter in der Neuen Welt feiert. Neben der Parade erwarten Besucher Konzerte, ein Bier- und Weingarten und ein historisches Dorf.

Plimoth Plantation: Gartenarbeit
Plimoth Plantation: Gartenarbeit
Auf ein klassisches Thanksgivingessen darf man sich beim New England Harvest Feast der Plimoth Plantation freuen. Das Freilichtmuseum veranstaltet an mehreren Terminen im Oktober und November das Abendessen mit traditionellen Speisen. Neben Thanksgiving gibt es noch zahlreiche andere Events in Massachusetts zu feiern. Am Tag nach Thanksgiving (29. November) freut man sich in Springfield mit riesigen, aufblasbaren Tierballons bei der Parade of Big Balloons bereits auf den Weihnachtsmann.

Gruselig geht es bei den Salem Haunted Happenings noch bis Halloween zu. Es warten Spukhäuser, Geistertouren und ein großer Umzug. Und vom 18. November bis zum 1. Januar können sich Groß und Klein am Edaville Festival of Lights freuen, bei dem der Park mit über 17 Millionen Lichtern zum Leuchten gebracht wird.

Weitere Infos gibt es unter www.massvacation.de oder bei uns im Forum.

Bilder: © Ogden Gigli, Massachisetts Office of Travel & Tourism


Alle Bilder zum Artikel:

Äpfel in den Berkshires
Ausblick in den Berkshires
In Bartletts Apple Orchard
Erntezeit: Bartletts Apple Orchard
Birch Pond
Birch Pond
Charlemont
Cranberry Ernte
Clarkdale Fruit Farms
Cranberries in Yarmouth
Shelburne Falls: Cider Days
Cranberry Ernte in Nantucket
Cranberry Erntehelfer
Cranberryfeld
Custom House in Salem
Downtown Boston
Dunns Pond
Plimoth Planatation: Gartenarbeit
Flushing Pond Westford
Florida Town Line
Erntehelfer: Barletts Apple Orchard
Ernte der Cranberries
Easthampton
Geerntete Cranberries
Halloween in Salem
Haunted Happenings
Herbst in Deerfield
Herbst in Massachusetts
Herbst in Sandwich
Salem: House of Seven Gables
Lexon Dale
Plimoth Plantation
Rutland
Plymouth: Thanksgiving Parade
Verschiedene Apfelsorten
Plimoth Plantation: Wampanoag-Indianerin
Yarmouth Cranberry Bog

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 01. November 2019 um 12:24 Uhr