Ft. Myers: Edison & Ford Winter Estates Drucken
Sonntag, den 25. März 2007 um 17:23 Uhr

Image
Image
die beiden Wohngebäude
Das "Edison Estate", Winterdomizil von Thomas A. Edison und wundervoll am Ufer des Caloosahatchee River angelegt, ist eines der größten Schätze von Lee County. Im Jahr 1885 besuchte Thomas Edison Florida zum ersten Mal, erwarb das Grundstück am Fluss und baute darauf ein Ferienhaus. Das im örtlichen Stil errichtete und 1886 fertiggestellte Bauwerk (von den Edisons "Seminole Lodge" genannt) diente sowohl als Rückzugsort im Winter als auch als Werkstätte für den produktiven Erfinder, bis hin zu seinem Tode im Jahre 1931.

Auf dem Gelände sind verschiedenen Gebäude bzw. Themenbereich zu finden:

Die Seminole Lodge: Das von Edison entworfene Haus wurde in 1885 in Form von Segmenten, ähnlich wie ein Fertighaus, in Fairfield im Bundesstaat Maine gebaut. Die einzelnen Teile wurden mit 4 Frachseglern nach Fort Myers transportiert und dort 1886 zusammengefügt. Mit dem Besuch der "Seminole Lodge" betrifft man eine Welt, wie man sie wohl noch nie gesehen hat. Die Einrichtung und Architektur dieses großzügigen und luxuriösen Anwesens erinnert an eine längst vergangene Zeit. Das Genie des ideenreichen Erfinders Edison ist an jeder Stelle des 14 acres großen Anwesens am Flussufer spürbar.

In den geräumigen Häusern, die sich noch in dem Zustand befinden, wie die Edisons sie verlassen haben, sind unzählige Erinnerungen an all die Jahre, die die Edisons in diesem friedlichen und heiteren tropischen Paradies verbracht haben. Die Häuser sind von einer überdachten Veranda umgeben, die in Kombination mit den Fenstertüren im Erdgeschoss immer für eine kühlen Luftzug in den Wohnräumen sorgt. Die elektrischen Lüster, "Electroliers" genannt, wurden von Edison selbst entworfen und in der eigenen Werkstatt aus Messing angefertigt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts baute Edison einen der ersten Swimmingpools überhaupt im Staat Florida, mit Zement seiner eigenen Firma "Portland Cement Company" und - obwohl mittlerweile über 100 Jahre alt, ist der Pool nach wie vor dicht! Für das Füllen des Pools und die Bewässerung des botanischen Gartens
wurde Wasser aus einem artesischen Brunnen genutzt.

Die Immobilie wurde am 6. März 1947 von der Frau Edisons der Stadt Ft. Myers gespendet, im November des gleichen Jahres begannen die öffentlichen Führungen durch das Gelände.

Botanische Gärten: Ursprünglich als Experimentiergarten gedacht, enthält Edisons botanischer Garten, einer der umfangreichsten der gesamten USA, über 1000 verschiedene Pflanzenarten, die aus der ganzen Welt importiert wurden. So wachsen beispielsweise afrikanische Leberwurstbäume und ein indischer Feigenbaum, ein Geschenk vom Harvey Firestone im Jahre 1925. Edison interessierte sich für verschiedenen Früchte und Nebenprodukte der Pflanzen, die er in vielen seiner wissenschaftlichen Untersuchungen nutzte. Später erweiterte seine Frau den Garten mit zahlreichen Blühpflanzen, darunter Rosen, Orchideen und Bromelien.

Ford, Freund und Nachbar: Die enge Freundschaft zwischen Henry Ford und Thomas Edison brachte das Ehepaar Ford 1915 als Gäste in das Haus der Edisons. Im folgenden Jahr kaufte Henry Ford das Nachbarhaus, die darauf folgenden 15 Jahre kam das Ehepaar Ford jeden Winter nach Ft. Myers, um die Zeit mit den Edisons dort zu verbringen. Sie teilten ihre Familien und hatten viele gemeinsame Freunde und bekannte Gäste, darunter Harvey Firestone und den Naturforscher John Burroghs. Das Haus der Fords, "Mangoes" genannt, wurde von der Stadt Ft. Myers 1988 erworben und 1990 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Edison Museum: Um den zahlreichen von Edisons Sohn zusammengetragenen Erinnerungsstücken eine sichere Heimat zu geben und zu erhalten, wurde das Museum gebaut. Eines der Ausstellungstücke ist Edisons einzigartiger Ford Model T, ein Prototyp, der ihm von seinem Freund Henry Ford geschenkt wurde. Darüberhinaus sind über 200 verschiedene Phonographen (eine Art frühes Diktiergerät) der Marke Edison zu sehen.

Labor: Das Chemielabor ist eine der fesselndsten Einrichtungen auf Edisons Anwesen. Hier forschte Edison, mit Unterstützung seiner Mitarbeiter, an der Nutzung der Goldrute als Quelle für Naturkautschuk. Im gesamten Labor, in dem Edison seine letzten größeren Experimente durchführte, ist alles noch so, wie er es verlassen hat, inklusive der Pritsche für seine Nickerchen. Aufgrund seiner Taubheit konnte Edison völlig ungestört schlafen. 15 Minuten Schlaf waren für ihn genauso erholsam wie mehrere Stunden für einen normalen Menschen.


Die Edison & Ford Estates sind eine der Hauptattraktionen von Ft. Myers und das zu Recht. Thomas Edison ist auch bei uns jedermann ein Begriff, auch Henry Ford kennt wohl nicht zuletzt Dank der bekannten Automarke jeder. Ein Besuch gibt nicht nur Einblick in das Leben um die vorletzte Jahrhundertwende, man bekommt auch echten Einblick in das Leben und Wirken eines der genialsten Erfinders unserer Zeit.

Der Geist von Edison ist immer noch spür- und erfahrbar. Auf jeden Schritt und Tritt über das weitläufige Gelände trifft man auf seine Erfindungen und Entwicklungen - selbst die von ihm entwickelten speziellen wetterfesten Außen-Lichtschalter sind noch in Betrieb. Man sollte reichlich Zeit einplanen, um die zahlreichen Gebäude mit ihren original erhaltenen Einrichtungen erkunden zu können, genauso wie auch das Museum das Herz eines jeden Fans von alter Technik um mehrere Oktaven höher schlagen lässt. Auch abseits von Technik und Erfindung gibt es viel zu entdecken: Der botanische Garten und die vielen exotischen Bäume und Pflanzen begeistern auch den Naturfreund.

Unbedingt zu empfehlen ist eine Teilnahme an einer der im Eintrittspreis enthaltenen Führungen. Die kundigen Guides erzählen neben allerlei Interessantem und Wissenswertem auch vielerlei Anekdoten rund um die Familien Edison und Ford und ihren Aufenthalt in Ft. Myers.

Die Edison & Ford Winter Estates - das Graceland der Naturwissenschaftler & Erfinder!

Edison & Ford Winter Estates
2350 McGregor Blvd
Fort Myers, FL 33901

Tel. (239) 334-7419
http://www.efwefla.org/home.asp

Geöffnet täglich 09:00 - 17:30 Uhr (letzte Tour um 16:00 Uhr)
Geschlossen an Thanksgiving und Weihnachten

Touren durch den Botanischen Garten:
Donnerstag & Samstag, 09:00 Uhr

kostenlose Parkplätze verfügbar

Eintrittspreise:
Homes & Gardens Tour
Erwachsene $20.00
Kinder (6-12) $11.00
Rabatt für ADAC-Mitglieder: AAA Discount


Botanical Tour
Erwachsene $24.00
Kinder (6-12) $10.00

nur Labor & Museum
Erwachsene $12.00
Kinder (6-12) $ 5.00

Holiday Nights
Erwachsene $15.00
Kinder (6-12) $1.00

December 11, 2009 - January 2, 2010. Open until 9 p.m. and Closed Christmas Eve Night and Christmas Day.

 
Die hier genannten Informationen waren zum Zeitpunkt der Überprüfung aktuell. Sollten sie einen Besuch planen, empfehlen wir ihnen, sich auf alle Fälle auf der jeweiligen Homepage über aktuelle Öffnungszeiten usw. zu informieren.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 29. November 2009 um 22:17 Uhr