Colorado auf, unter und über der Erde Drucken
Mittwoch, den 23. Mai 2007 um 21:59 Uhr


Freischwebend über einer Schlucht, auf dem Pferderücken oder im Inneren der Rocky Mountains - in Colorado bieten sich Abenteuerlustigen zahlreiche Möglichkeiten für einen Urlaub mit der richtigen Portion Nervenkitzel.

Royaler Rausch
Ein besonders "luftiges" Erlebnis bietet der Royal Gorge Bridge and Theme Park in der Nähe von Colorado Springs. Dort befindet sich auf der höchsten Hängebrücke der Welt der Skycoaster. Bis zu drei Personen schwingen nach einem freien Fall mit einer Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometern 365 Meter über dem Wildwasser des Arkansas-River.

Noch haarsträubender wird es bei den "Go Fast Games" vom 14. bis 16. September 2007, bei denen B.A.S.E und Bungee Jumping-Sprünge direkt von der Brücke möglich sind. Wer danach noch genug Puste hat, kann sich auf dem Cliff Walk, einem Felsüberhang, das Ja-Wort geben, während die Hochzeitsgäste von einer Plattform aus zusehen.
www.royalgorgebridge.com

Muskelkater inklusive - Urlaub auf der Ranch
Wie im Himmel und doch mit festem Boden unter den Füßen fühlen sich Pferdefans auf der Chico Basin Ranch. Dort erwartet sie echtes Cowboyleben. Auf der Rinderfarm unterstützen Gäste die Cowboys bei der täglichen Arbeit. Sie treiben das Vieh zusammen, brandmarken Kälber, reparieren Zäune, versorgen ihre Pferde und schlafen zuweilen unter freiem Himmel. Eine Extrabehandlung für die Neuankömmlinge gibt es nach der umfangreichen Einführung nicht mehr, dafür aber echte Kameradschaft und ein unvergleichliches Naturerlebnis. Besonders erfahrene Reiter können im Frühsommer und Herbst auch während der Stoßzeiten aushelfen, wenn bis zu 1.200 Rinder getrieben oder rund 500 Kälber gebrandmarkt werden müssen. Ein besonders attraktives Angebot für Individualisten ist "Ranching on Your Own". Dabei bewohnen die Gäste ihr eigenes kleines Farmhaus, das abgeschieden in der Natur liegt und mit allem ausgestattet ist, was Pferd und Reiter benötigen. Für den Aufenthalt wird ein eigenes Pferd gestellt, das selbst versorgt werden muss. Die Gestaltung seines Tagesablaufs übernimmt dann jeder Urlauber selbst und kann beim Ritt über das offene Weideland, beim Kanufahren und Fischen die grandiose Landschaft in aller Stille genießen oder einen aufregenden Tag mit den Cowboys verbringen. www.chicobasinranch.com

Auf dem Bauch ins Innere der Erde
Mehr als 2.100 Meter über dem Meeresspiegel und trotzdem Hunderte Meter unter der Erde: In den Glenwood Caverns, befindet sich ein einzigartiges, natürliches Höhlensystem innerhalb der Rocky Mountains. Die Höhlen wurden nach jahrzehntelanger Stilllegung erst im vergangenen Jahr wieder für Besucher zugänglich gemacht und bieten noch Raum für zahlreiche Entdeckungen. Ausgestattet mit Stirnlampe und Seil führt eine abenteuerliche Halbtagestour die Besucher durch schmale Spalten in weitgehend noch unerforschte Kammern. Diese lassen sich zuweilen nur in der Bauchlage erreichen und belohnen mit atemberaubenden Felsformationen. Die Glenwood Caverns liegen etwa 2,5 Stunden Fahrzeit von Denver entfernt. www.glenwoodcaverns.com

Allgemeine Informationen über Colorado sind auch beim Colorado Tourism Office, c/o Get it Across Marketing, kostenlos erhältlich: Tel. +49 (0)221-2336-407, Fax +49 (0)221-2336-450 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 01. April 2009 um 00:40 Uhr