Mantarochen auf Big Island erleben Drucken
Samstag, den 13. Dezember 2008 um 01:51 Uhr


Neue Tour auf einem Luxus-Katamaran ermöglicht Schnorchel- und Taucherlebnis ab sofort auch bei Nacht.

Besucher Big Islands können ab sofort mit dem Luxus-Katamaran Hula Kai Hawai’is berühmte Mantarochen auch bei Nacht beobachten. Kurz vor Sonnenuntergang bricht der Veranstalter von der Keauhou Bay in Kona auf. Nach nur wenigen Minuten erreichen die Passagiere das im Wasser gelegene Manta Village, das Ausgangspunkt der Schnorchel- und Tauchtour ist.

Das Plankton, das den Mantarochen als Nahrung dient, lockt diese nach Manta Village. Um die außergewöhnlichen Meereskreaturen bei ihrer Nahrungsaufnahme nicht zu beeinträchtigen, bleiben die Schnorchler an der Wasseroberfläche, während die Tauch-Teilnehmer am Meeresgrund Stellung bewahren. An Bord werden die Passagiere durch Experten für Meereskunde auf das optimale Verhalten bei Meeres-Exkursionen vorbereitet.

Der zweieinhalbstündige Ausflug findet jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag statt. Die Kosten für Schnorchler betragen umgerechnet etwa 70 Euro. Lizenzierte Taucher zahlen rund 85 Euro, wobei auch hier das nötige Equipment im Preis enthalten ist. Der Trip ist für 40 Passagiere ausgerichtet – jedoch nur für maximal sechs Taucher pro Tour. Reservierungen und Einzelheiten über genaue Abfahrtszeiten sind unter www.fair-wind.com erhältlich.

Deutschsprachige Informationen zu allen Inseln des hawai’ischen Archipels unter www.hawaii-tourism.de oder bei:

Hawai’i Tourism Europe
Telefon: 0 89 / 23 66 21 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.     

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. März 2009 um 00:39 Uhr