85 Jahre Elvis Presley in Tupelo und Memphis Drucken
Aktuelles

Elvis Homecoming Statue in Tupelo
Elvis Homecoming Statue in Tupelo
Am 8. Januar 1935 kam Elvis Presley in Tupelo, Mississippi zur Welt. Seinen 85. Geburtstag feiert dort das Elvis Presley Birthplace Museum mit freiem Eintritt und einer kleinen Party. Rund um Graceland im nahen Memphis, Tennessee, wo Elvis später lebte, gehen die Feiern noch drei Tage länger.

Das kleine Holzhaus, in dem Elvis Presley geboren wurde und seine ersten 13 Jahre wohnte, bildet heute den Mittelpunkt des Elvis Presley Birthplace Museum in Tupelo. Der Besuch des Hauses ist immer kostenlos.

Zum 85. Geburtstag am 8. Januar aber sind auch das dazugehörige Museum mit der Kirche aus Elvis‘ Kindertagen ohne Eintrittskarte zugänglich. So wie auch eine Geburtstagsparty ab 13.00 Uhr, auf der Cupcakes und Getränke gereicht werden.

Im rund zwei Stunden entfernten Memphis, wo Elvis‘ vom 14. Lebensjahr an zu Hause war und später im Sun Studio seine Karriere begann, steigen die Feiern rund um die Villa Graceland Mansion, in der Elvis als Weltstar lebte.

Elvis Geburtshaus
Elvis Geburtshaus
Am 8. Januar um 9.00 Uhr gibt es eine frei zugängliche Geburtstagszeremonie auf dem Nordrasen der Graceland Mansion.

Wer nicht rechtzeitig einen Stehplatz ergattert, kann die Veranstaltung – das dann auch weltweit – auf der Facebook-Seite von Graceland verfolgen.

Um 10.00 Uhr folgen dann, ebenfalls kostenlos und sofern der Platz reicht, Geburtstagskuchen und Kaffee im Restaurant Vernon’s Smokehouse in Elvis Presley’s Memphis, dem Museumskomplex zu Graceland auf der anderen Straßenseite des Elvis Presley Boulevard.

Im benachbarten Elvis-Hotel The Guest House at Graceland gibt es um 11.00 Uhr eine Versteigerung von Sammlerstücken rund um den „König des Rock ‘n‘ Roll“.

Bis zum 11. Januar folgen weitere Veranstaltungen, darunter am 9. Januar um 10.00 Uhr „Conversations on Elvis“ mit Priscilla Presley und Elvis‘ Freund Jerry Schilling in The Guesthouse at Graceland.

Hier ist Elvis aufgewachsen
Hier ist Elvis aufgewachsen
Einen Tag später, am selben Ort, um 14.00 Uhr ein Treffen der Elvis-Fanclubs mit Elvis‘ Band-Mitglied James Burton, und um 19.30 Uhr in Elvis Presley’s Memphis ein Konzert mit Terry Mike Jeffrey und dem Memphis Symphony Orchestra.

Für viele dieser Veranstaltungen in Memphis, sofern überhaupt ein Eintrittsgeld fällig wird, gibt es online oder an der Tür noch Tickets. Der Besuch des Elvis-Hauses Graceland Mansion selbst kostet auch am 8. Januar Eintritt und ist wegen zahlreicher Sonderführungen für spezielle Gäste dann nur eingeschränkt möglich. Deshalb empfiehlt sich für dort ein gesonderter Besuch in den Tagen vor oder nach den Geburtstags-Festivitäten.

Weitere Informationen rund um Memphis und Mississippi gibt es unter www.memphis-mississippi.de und natürlich auch in unserem Forum.

Fotos: © Tupelo CVB

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. Januar 2020 um 19:05 Uhr